Superlizenz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie heute bekannt wurde wird die Superlizenz erheblich teuerer. Um erst mal eine zu bekommen muss man 300 F1-Kilometer unter FIA Beobachtung zurücklegen. Der GP2 Meister der Vorsaison ist dagegen Automatisch für die Superlizenz qualifiziert.

    Was aber ein wenig Verwirrend und nicht nachvollziehbar ist, sind die Kosten und deren Zusammensetzung.

    Bisher wurden 1.690 Euro Grundkosten plus 447 Euro für jeden WM-Punkt der vorangegangenen Grand-Prix-Saison fällig.

    Nun betragen die Grundkosten 10.000 Euro plus 2.000 Euro pro Vorjahreszähler.

    Aber wieso muss mann übrigens pro Zähler zahlen. Da kann ein Rookie der vielleicht mit sowiso schon jedes Sponsorengeld zusammenkratzen muss um sich in die F1 einzukaufen, hoffen das er keine Punkte einfährt damit er sich auch noch ne weitere Saison leisten kann. ::)

    Kimi Räikkönen muss 2008 beispielsweise 230.000 Euro auf den Tisch legen, um 199.255 mehr als im Jahr davor.

    Quelle
    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
  • RE: Superlizenz

    Original von Starsky
    Wie heute bekannt wurde wird die Superlizenz erheblich teuerer. Um erst mal eine zu bekommen muss man 300 F1-Kilometer unter FIA Beobachtung zurücklegen. Der GP2 Meister der Vorsaison ist dagegen Automatisch für die Superlizenz qualifiziert.

    Was aber ein wenig Verwirrend und nicht nachvollziehbar ist, sind die Kosten und deren Zusammensetzung.

    Bisher wurden 1.690 Euro Grundkosten plus 447 Euro für jeden WM-Punkt der vorangegangenen Grand-Prix-Saison fällig.

    Nun betragen die Grundkosten 10.000 Euro plus 2.000 Euro pro Vorjahreszähler.

    Aber wieso muss mann übrigens pro Zähler zahlen. Da kann ein Rookie der vielleicht mit sowiso schon jedes Sponsorengeld zusammenkratzen muss um sich in die F1 einzukaufen, hoffen das er keine Punkte einfährt damit er sich auch noch ne weitere Saison leisten kann. ::)

    Kimi Räikkönen muss 2008 beispielsweise 230.000 Euro auf den Tisch legen, um 199.255 mehr als im Jahr davor.

    Quelle


    Habe ich auch gelesen... So richtig aufregen tut mich das nicht. Ein Weltmeister hat typischerweise genug Geld... und Rookies müssen eben Sponsoren finden, die wirklich an sie glauben...
    Obwohl ich eigentlich eher erwarten würde das anfänger mehr bezahlen müssen und die Legenden bezahlt werden, damit sie weiter mitmachen...
    F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.
  • RE: Superlizenz

    Original von Starsky
    Wie heute bekannt wurde wird die Superlizenz erheblich teuerer. Um erst mal eine zu bekommen muss man 300 F1-Kilometer unter FIA Beobachtung zurücklegen. Der GP2 Meister der Vorsaison ist dagegen Automatisch für die Superlizenz qualifiziert.

    Was aber ein wenig Verwirrend und nicht nachvollziehbar ist, sind die Kosten und deren Zusammensetzung.

    Bisher wurden 1.690 Euro Grundkosten plus 447 Euro für jeden WM-Punkt der vorangegangenen Grand-Prix-Saison fällig.

    Nun betragen die Grundkosten 10.000 Euro plus 2.000 Euro pro Vorjahreszähler.

    Aber wieso muss mann übrigens pro Zähler zahlen. Da kann ein Rookie der vielleicht mit sowiso schon jedes Sponsorengeld zusammenkratzen muss um sich in die F1 einzukaufen, hoffen das er keine Punkte einfährt damit er sich auch noch ne weitere Saison leisten kann. ::)

    Kimi Räikkönen muss 2008 beispielsweise 230.000 Euro auf den Tisch legen, um 199.255 mehr als im Jahr davor.

    Quelle

    Ich habe bei denen so langsam die Vermutung, dass die ihre Entscheidungen erst nach dem Genuß gewaltiger Mengen diverser Alkoholika treffen. Anders kann ich mir den Mist, den die teilweise verzapfen, nicht mehr erklären. Logik sieht für mich anders aus. :-/

    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)
  • RE: Superlizenz

    Original von JAun
    Habe ich auch gelesen... So richtig aufregen tut mich das nicht. Ein Weltmeister hat typischerweise genug Geld... und Rookies müssen eben Sponsoren finden, die wirklich an sie glauben...
    Obwohl ich eigentlich eher erwarten würde das anfänger mehr bezahlen müssen und die Legenden bezahlt werden, damit sie weiter mitmachen...


    Natürlich kann sich das jeder F1 Pilot leisten, und sogar die Selbstzahlfahrer welche pro Saison 5 Millionen mitbringen können wohl auch noch die 10000 Dollar berappen. Allerdings frage ich mich wieso mann gewonnene Punkte mit einem ich sag mal Bußgeld belegt.

    Würde es nicht vielmehr Sinn machen wenn mann die Punktesammler mit Rabatten bei der Superlizenz belohnt. Denn genau das würde dann wieder Fahrern wie Sutil, Vettel und Glock zu gute kommen.
    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
  • RE: Superlizenz

    Original von Starsky
    Original von JAun
    Habe ich auch gelesen... So richtig aufregen tut mich das nicht. Ein Weltmeister hat typischerweise genug Geld... und Rookies müssen eben Sponsoren finden, die wirklich an sie glauben...
    Obwohl ich eigentlich eher erwarten würde das anfänger mehr bezahlen müssen und die Legenden bezahlt werden, damit sie weiter mitmachen...


    Natürlich kann sich das jeder F1 Pilot leisten, und sogar die Selbstzahlfahrer welche pro Saison 5 Millionen mitbringen können wohl auch noch die 10000 Dollar berappen. Allerdings frage ich mich wieso mann gewonnene Punkte mit einem ich sag mal Bußgeld belegt.

    Würde es nicht vielmehr Sinn machen wenn mann die Punktesammler mit Rabatten bei der Superlizenz belohnt. Denn genau das würde dann wieder Fahrern wie Sutil, Vettel und Glock zu gute kommen.


    So etwas in der Art schwebte mir bei meinem Zweiten Satz vor. Vor allem finde ich es unerhört wenn man nun einen Superfahrer in der F1 hat von dem dann ein höheres Startgeld zu verlangen... wie unsinnig...
    F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.
  • Es geht mir ja nicht darum wer die Kosten übernimmt, auch für die Fahrer sind das im Endeffekt Peanuts. Aber womit ist solch eine Zahlung pro eingefahrenen WM Punkt gerechtfertigt?

    Das wäre ja als müsste jeder Fussballer pro Tor mal eben 2000 € berappen.

    Völlig daneben. :(
    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
  • Ich sehe das ähnlich, wie einige hier vor mir. Ich finde, dass eine Superlizenz unabhängig der eingefahrenen Wm Punkte für jeden Fahrer einen gleichen Betrag kosten sollte. Das wäre ja fast so, als würde je nach Alter der Führerschein immer mehr kosten. Da sollte man sich ernsthaft mal die Gedanken machen, ob es nicht sinnvoll wäre, manche sinnlose Regel einfach mal in eine sinnvolle umzugestallten.
  • Original von Schumifan
    Klingt doch sinnvoll. Wer mehr hat darf auch mehr zahlen. Ist doch in der Steuerpolitik nicht anders ;)


    ich glaube das ist kein passender vergleich!

    ein bruchpilot, der bei nahezu jedem rennen sein auto verschrottet und daher wenig oder keine punkte hat bekommt die lizenz (also die erlaubnis) billiger als der, der tadellos fährt und WM wird?
  • Jemand der arbeitslos ist, den ganzen Tag daheim hockt und fernschaut weil er keinen Bock hat ne Arbeit zu suchen (Nein, nicht jeder arbeitsloser ist so) muss nichts zahlen und ein angagierter Geschäftsmann, der viel verdient muss viel Steuern zahlen.
    D.h. Der Vergleich passt doch ::)
    "Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss."

    Anmeldedatum im alten Forum am 18.8.2006!
  • Original von Schumifan
    Klingt doch sinnvoll. Wer mehr hat darf auch mehr zahlen. Ist doch in der Steuerpolitik nicht anders ;)


    Da hast du nicht unrecht, aber hier wurde der Satz nicht mal eben um ein paar % angehoben.Ob ein Sutil das sooo toll findet weiss ich nicht.Könnte natürlich sein das gewisse Sponsoren da einspringen bei den "armen" Piloten.
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk