Großer Preis von Singapur 2017

    • Großer Preis von Singapur 2017

      Wer gewinnt das Night-Race? 3
      1.  
        Sebastian Vettel (2) 67%
      2.  
        Lewis Hamilton (1) 33%
      3.  
        Valtteri Bottas (0) 0%
      4.  
        Daniel Ricciardo (0) 0%
      5.  
        Kimi Räikkönen (0) 0%
      6.  
        Max Verstappen (0) 0%
      7.  
        Ein anderer (0) 0%
      Lewis Hamilton konnte in Monza einen souveränen Sieg von der Pole feiern und ist der erste Fahrer diese Saison, der 2 Rennen in Folge gewonnen hat. Zudem übernahm er die WM Führung. Kann er diese in Singapur ausbauen oder schlägt Sebastian Vettel zurück, der eine starke Bilanz in Singapur hat. Was machen die beiden Finnen und kann Red Bull ebenfalls ein Wörtchen mitreden?
    • Starke Runden in Q3 von Seb, dem man gratulieren muss :thumbup: und da wäre sogar noch etwas Luft nach oben gewesen. Hoffentlich bleibt er morgen beim Start in Führung, wenn dann noch das Auto hält ist er der Favorit, obwohl es in Singapur natürlich eben ein SC geben kann. Red Bull auf 2 und 3 auch stark :thumbup: Verstappen minimal vor Ricciardo, mir wäre es ehrlich gesagt andersrum lieber gewesen. Verstappen ist nämlich risikoreicher und ein besserer Starter. Kimi nicht gerade gut, aber immerhin auf P4. Am schönsten wäre es wenn er sich beim Start beide RB´s schnappen kann, das halte ich aber für ausgeschlossen.

      Mercedes nicht wirklich bei der Musik, Hamilton war trotzdem gut im Gegensatz zu Bottas, der unterirdisch war. Hülkenberg auch sehr stark, wiedermal klar vor Palmer. McLaren auf 8 und 9, hoffentlich fahren sie morgen in die Punkte. Sainz auch gut.

      Enttäuschend Force India und Haas. Bei Williams konnte man es auf dieser Strecke erwarten, ebenso bei Sauber.
    • Stimmt, wenn der Kerl schon um den fünften Titel fährt, wo ihm doch meiner subjektiven Meinung nach seinem Skilllevel angemessen höchstens einer zusteht, dann gibt es nichts wichtigeres:D Ich will zwar auch keinen vierten Titel für Hamilton, aber Bottas und Kimi sind halt einfach scheisse, da kann ich auch nichts machen. Am liebsten wäre mir Ricciardo als WM und natürlich Alonso, aber bei seinem Auto ist der Ausfall heute auch schon egal, er wäre sowieso nicht dritter geworden, wie er es nach Kurve 1 hätte sein können, eventuell 6. oder 7. wie Vandoorne vl. Und wenn ich die Wahl habe zwischen 8 völlig unwichtigen Punkten für Alonso und einem wahrscheinlichen Titelverlust für den Heppenheimer gebe ich all mein Geld für letzteres:D:D:D
    • Ich denke nicht das das schon die Vorentscheidung war...Hamilton wie auch Vettel sind bei den Motoren beide schon am Limit. Und Unfälle und/oder Motorschäden können schnell passieren.
      Aber es kann natürlich nie schaden ein Polster zu haben

      Zum Rennen...ich denke der Startcrash war eine Verkettung blöder Umstände. Ich glaube Vettel konnte Kimi gar nicht sehen und Kimi konnte auf den letzten Metern Vettel vermutlich auch nicht sehen. Dann war natürlich noch Verstappen genau dazwischen und Kimi hat meiner Meinung nach viel zu früh rübergezogen was dann die Kettenreaktion augelöst hat.

      Wenn ich mir die Wiederholung anschaue denke ich dass Alonso so oder so einen Unfall mit Verstappen gehabt hätte, so wie der den Verstappen in der ersten Kurve schneidet...

    • Hier noch meine verspätete Analyse, Sonntag hatte ich da keine Lust zu.

      Als der Regen kam war mir aber schon klar dass es nichts werden würde und ich denke auch ohne den Crash hätte Seb nicht gewonnen, der Ferrari ist im Regen einfach nicht gut. Ich sehe es auch als Rennunfall, Schuld wenn dann bei einer der Ferraris, Verstappen konnte überhaupt nichts machen.

      Hamilton hat das ganze optimal ausgenutzt und einen relativ lockeren Sieg gefeiert, auch die SC Phasen konnten ihn nicht stoppen. Bottas wieder sehr schwach, der sieht nach der Sommerpause überhaupt kein Land mehr.

      Von Ricciardo hätte ich mir mehr erhofft, aber immerhin P2. Speed hat halt etwas gefehlt aber hat trotzdem gereicht um Bottas zu schlagen.

      Sainz, Perez wieder stark. Gleiches gilt für Palmer der seine ersten Punkte diese Saison holen konnte. Vandoorne auch gut und mit wichtigen Punkten, gleiches gilt für Stroll.

      Hülkenberg mal wieder im Pech, wäre P4 geworden. Genau wie Alonso, der auch in diese Region hätte fahren können.

      Kvyat und Ericsson mit unnötigen Unfällen, aber das passiert diesen beiden Piloten ja leider häufiger.
    • F1Alonsomaniac schrieb:

      Stimmt, wenn der Kerl schon um den fünften Titel fährt, wo ihm doch meiner subjektiven Meinung nach seinem Skilllevel angemessen höchstens einer zusteht, dann gibt es nichts wichtigeres:D Ich will zwar auch keinen vierten Titel für Hamilton, aber Bottas und Kimi sind halt einfach scheisse, da kann ich auch nichts machen.
      Naja ist halt Pest gegen Cholera, wobei ich beiden Fahrern den Titel wirklich nicht gönne.

      Der Crash von Sonntag geht auf Vettels Kappe, da braucht man nicht groß rumreden und über normale Rennunfälle zu philosophieren, mEn ist Vettel Schuld und zu bestrafen. Mit Max hat es zwar den getroffen, der anderen Piloten normalerweise genauso vor die Karre zieht, aber das rechtfertigt das Manöver von Vettel nicht. Ist im Übrigen mindestens das zweite Mal kurz hintereinander, dass er so übel auffällt und sowas ist eines mehrfach WM unwürdig.

      In diesem Sinne hoffe ich mal, dass die Rennkomissare da zukünftig genauer hinschauen und diese Fahrweise unterbinden.
    • Auch wenn ich ihn absolut nicht ab kann den Heppenheimer, eine Strafe halte ich deswegen auch für überflüssig, weil es zwar seine Schuld war, er jedoch dadurch eh selber den Sieg sowie sehr wahrscheinlich die WM hergeschenkt hat. Er hätte sie sonst zwar nicht 100%ig geholt, aber es wäre sicher knapper geworden. Eine recht viel größere Strafe als das gibt es eh nicht. Klar wäre ich der letzte, der sich über eine Vettelstrafe beschweren würde, aber in Anbetracht der Tatsache, dass man ähnliches Verhalten schon sehr oft nicht bestraft hat, hätten wir auch hier dann keine gleiche Behandlung. Entweder man bestraft sowas immer und überall oder eben nie.
    • F1-Fan Dodo schrieb:

      Vettel konnte Kimi allerdings nicht sehen, daher kann man nicht sagen dass man ihn dafür bestrafen sollte
      Ist in meinen Augen völlig unerheblich, denn es geht um Vettels Fahrweise gegen Max und selbst dem wäre Vettel reingeknallt. Völlig unnötige Aktion gegen einen Nicht-Mitkonkurrenten im Kampf um den Titel.

      F1Alonsomaniac schrieb:

      Auch wenn ich ihn absolut nicht ab kann den Heppenheimer, eine Strafe halte ich deswegen auch für überflüssig, weil es zwar seine Schuld war, er jedoch dadurch eh selber den Sieg sowie sehr wahrscheinlich die WM hergeschenkt hat.
      Er nimmt in der Folge 3 andere Fahrer mit aus dem Rennen, da ist immernoch ein Ungleichgewicht gegeben. Über eine Bestrafung sollte unabhängig davon entschieden werden, ob der Verursacher in der Folge selbst ausgefallen ist oder nicht. Vettel zerstört durch seinen Fauxpass 3 anderen Fahrern das Rennen, dieser Tatbestand ist nicht unerheblich, deswegen ist es eine Frechheit, dass der Heppenheimer da strafffrei rausgeht, zumal Wiederholungstäter.
    ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk