Großer Preis von Bahrain/Sakhir 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Großer Preis von Bahrain/Sakhir 2017

      Wer gewinnt in Bahrain 4
      1.  
        Lewis Hamilton (3) 75%
      2.  
        Sebastian Vettel (1) 25%
      3.  
        Max Verstappen (0) 0%
      4.  
        Valtteri Bottas (0) 0%
      5.  
        Kimi Raikkönen (0) 0%
      6.  
        Daniel Ricciardo (0) 0%
      7.  
        ein anderer (0) 0%
      Lewis Hamilton hat beim GP von China zurückgeschlagen und seinen 1.Saisonsieg geholt. Er schaffte einen "Grand Slam", da er auch die ganze Zeit in Führung war sowie die Pole holte und die schnellste Runde gefahren ist. Sebastian Vettel kämpfte sich von Rang 2 noch auf 2 nach vorne und auch Max Verstappen zeigte eine tolle Aufholjagd. Nun steht das Rennen in der Wüste an, man kann von einem spannenden Kampf zwischen Mercedes und Ferrari ausgehen, doch auch Red Bull hat sich in China zurückgemeldet.
    • Bin gespannt wer in Bahrain die Nase vorne hat. Mercedes ist mit Hamilton wegen ihrer Quali Power noch der minimale Favorit aber ich traue es Vettel genauso zu, hier zu gewinnen. Auch Kimi war in Bahrain immer sehr stark, seit seinem Comeback wurde er in 4 von 5 Jahren 2. auf der Strecke.

      Bottas muss sich wie Raikkönen ebenfalls steigern, Red Bull spricht davon noch eine Sekunde weg zu sein aber man muss sie was das Podest betrifft auch auf der Rechnung haben. Im Mittelfeld rechne ich erneut mit sehr engen Abständen.
    • Ich denke, dass Lewis der Favorit ist. Er hat in den letzten 3 Jahren 2 mal gewonnen und war 1 mal Dritter, keine schlechte Bahrain Bilanz. Der Sieg geht nur über ihn, es sei denn er hat techn. Probleme, was ich aber nicht erwarte.

      Schade, dass sich die WM mal wieder zu einem Duell entwickelt, wäre mal ganz schön gewesen, wenn mind. 4 Fahrer um die Krone mitkämpfen könnten, aber dafür sind die beiden Finnen aktuell zu schlecht und RB ist noch zu weit hinten.
    • Mein Tipp für den Sieg ist auch Hamilton. Aber da bin ich mir nicht zu 100 % sicher. Sollte es für Vettel sowie für Hamilton einen "normalen" Rennverlauf ohne Safety Car oder regen geben, könnte es ein spannendes Duell geben. Wünschenswert wäre es auf jeden Fall.

      Was denkt ihr eigentlich über die Entscheidung Alonsos, den diesjährigen Monaco GP für die Indy 500 auszusetzen. Wahrscheinlich eine kleine Motivation für Alonso, doch noch länger zu McLaren Honda, da Hondas Motoren in der Indy Car-Serie nicht so unterlegen sind, wie in der Formel 1. Allerdings hätten Alonso und McLaren die besten Chancen auf Punkte vertan
      (da das Chassis laut McLaren konkurrenzfähig sein soll).
    • Keine guten Nachrichten für Ferrari. Es scheint so, als müsse man den aktuell zwar durch alle FIA Tests für legal erachtenden im Rennbetrieb jedoch flatternden und damit illegalen Unterboden, doch noch vor dem Rennen zugunsten eines statischen und legalen Unterbodens tauschen. Je nach Streckentyp ergibt sich daraus laut Experten ein Nachteil von mindestens 0,4 Sek pro Runde, was im Zweikampf zu Mercedes ein deutlicher Rückschlag bedeuten würde. Alles bis jetzt nicht zu 100% bestätigt, das Einfliegen eines neuen Unterbodens über Nacht ist jedoch ein deutlicher Hinweis darauf, dass Ferrari da offensichtlich selbst nicht sicher ist, wie das Urteil der FIA ausfällt. Deshalb oben alles noch im Konjunktiv.

      Was Alonso angeht, so zeigt es mir natürlich auch, dass ein Rennen mit Aussicht auf Topresultate für Alonso wichtiger ist, als Rennen in der F1 mit Aussicht auf hintere Plätze - wer mags ihm verdenken. So lange wie Honda da mitmacht, no Problem. Es zeigt jedoch auch, dass die Formel 1 scheinbar nicht mehr so attraktiv ist, dass ihre Topfahrer auch Klassiker wie die Indy 500 oder das 24h Rennen von Le Mans hinten anstellen, um die Formel 1 zu bestreiten. Da muss die Führungsriege der Formel 1 eigentlich aufhorchen, denn dieser Imagewandel ist nicht erst seit Alonso offensichtlich.
    • Wäre natürlich bitter für Ferrari. Mercedes scheint trotz der Bestzeit von Vettel am Freitag den Ton in Bahrain anzugeben, zumindest Hamilton muss man als Topfavoriten sehen. Immerhin mischt Red Bull jetzt auch wieder mit.

      Alonso kann ich voll und ganz verstehen. Der hatte da schon immer mal Lust drauf und Honda versucht ihn durch solche Aktionen, bei Laune zu halten. In Monaco hätte er zwar Punkte holen können, aber sein Anspruch ist es ja nicht, P8 oder so zu werden..
    • Respekt und Glückwunsch an Bottas zu seiner 1.Pole, hätte ich nicht mit gerechnet aber es war schön spannend. Hamilton hat die Pole durch seinen Fehler verschenkt aber von P2 hat er dennoch gute Chancen. Ferrari leider deutlicher zurück. Vettel eine knappe halbe Sekunde, aber immerhin noch auf P3 :thumbup: Kimi schwach und sogar hinter Ricciardo auf Platz 5, sehr enttäuschend von ihm.. Ricciardo mit einer starken letzten Runde, steht so vor Kimi und Verstappen. Hülkenberg überragend, nur 3 Zehntel hinter P4, Palmer um 1,2 Sekunden distanziert und nur eine Sekunde hinter der Pole. Massa wieder gut, gleiches gilt für Grosjean und Ocon. Beide Toro Rosso haben bessere Platzierungen weggeworfen durch Fahrfehler, Perez und Magnussen in Q1 die leidtragenden davon. Wehrlein auch sehr stark heute, P 13 :thumbup: McLaren wieder unzuverlässig, Alonso immerhin in Q2 gekommen und da gab es dann Probleme.

      Für das Rennen sehe ich aber Ferrari wieder auf Augenhöhe mit Mercedes, zumindest Vettel. Bin gespannt :)
    • Rein von der Geschwindigkeit her ist Mercedes an diesem Wochenende klar vorne. Vettel hatte in der Quali 0,5 sek auf den an sich schlechteren Mercedes Fahrer, d.h. auf einen fehlerlosen Lewis wäre es wohl noch mehr gewesen. Einzige Chance ist im Rennen wohl, dass Mercedes wieder Probleme mit den Reifen bekommt, was aber angesichts der späten Startzeit wohl marginaler als bei einem Rennen zur Mittagszeit ist.

      Für die Variation an Siegern hoffe ich mal darauf, dass weder Lewis noch Seb das Rennen für sich entscheiden, sondern dass vielleicht Bottas sich vorne wird halten können, oder aber dass die RB im Rennen zumindest auf Augenhöhe operieren können. An Kimi glaube ich langsam nicht mehr, der scheint wirklich nur noch ein Schatten seiner selbst zu sein und die aktuelle Situation zeigt auch, wie wichtig es für Ferrari wäre, zwei heiße Eisen gegen Mercedes zu haben.

      Mein Tip ist trotzdem: 1. HAM, 2. BOT, 3. VET
    • komisches Qualifying. Mercedes doch recht klar vorne, liegt vllt daran, dass Bahrain eher eine Motorenstrecke ist. Sehr tolle Leistung auch von Bottas, freut mich sehr für ihn, aber Hamilton muss wohl einen krassen Fehler in seiner letzten Runde gemacht haben, anders kann ichs mir nicht erklären, dass er so gegen Bottas abgeloost hat.
      Ferrari kann immer noch auf den Sieg hoffen, aber es wird nicht so einfach wie in den Rennen davor.

      RB ist nach wie vor hinter Mercedes und Ferrari und wird wohl nur dann aufs Podest kommen, wenns weiter vorne einen Ausfall oder sowas gibt.

      Hülkenberg wieder sehr gut, auch Palmer in Q3 überrascht mich sehr! Grosjean auch akzeptabel. Wehrlein hat gezeigt, was er drauf hat. Ohne Testmöglichkeiten und damit mit deutlichem Erfahrungsrückstand hat er gleich P13 rausgefahren!

      McLaren wieder mal ne Katastrophe, Alonso mit Ach und Krach ins Q2, dann noch Motorschaden... Der arme Kerl!
    • So, dann mache ich mal den Anfang. Gratulation an Ferrari und Seb zum 2.Saisonsieg, das hat Ferrari heute taktisch einfach klasse gemacht.

      Kurz zusammengefasst fand ich heute, dass Mercedes rein vom Speed her die Schnellsten waren, sie es aber von der Taktik her nicht optimal umgesetzt haben. Leicht verpatzter Start von Lewis, keine optimale Reaktion beim Undercut von Vettel und dann das blöde Aufhalten von RIC und die daraus resultierende Strafe haben mMn einen klaren Sieg von Mercedes zerstört.

      Ferrari hat glaube ich einen richtigen Schritt durch die Wiedereinsetzung von Rory Byrne gemacht, denn sie sind sehr nah dran. Red Bull habe ich heute zumindest gelesen, dass sie mit gedrosselter Leistung das Wochenende gefahren sind, um die bereits am Limit befindlichen Renault-Motoren zu schonen. Wenn das zutrifft, kann man sie glaube ich bereits jetzt abschreiben, was die Titelambitionen betrifft. Verstappen mit unverschuldetem Ausfall.

      Honda einmal mehr Totalausfall, da muss sich dringend was ändern. Vandoorne konnte ja noch nicht mal das Rennen in Angriff nehmen und Alonso muss man an dieser Stelle loben, weil er immernoch so verhältnismäßig ruhig bleibt. Freut sich wahrscheinlich schon auf die Indy 500, Gerüchte über Renaultrückkehr machen die Runde, zu wünschen wäre es ihm wenns klappt.

      Toro Rosso speziell Kvyat produziert immer mehr Kleinholz und sollte dafür dann auch mal die Konsequenzen tragen. Lange wird sich Franz Tost das wohl nicht mehr anschauen, zumal auch für STR Punkte wichtig wären.
    • Gratulation an Seb zum 2.Saisonsieg, freut mich wirklich sehr :thumbup: Am Start war es wichtig vor Hamilton zu kommen und danach war er schneller als Bottas und der Undercut war dann das einzig richtige. Nach dem SC hat er sich gut gegen Bottas verteidigt und dann das Rennen kontrolliert. Wirklich ein perfektes Rennen heute von ihm.

      Hamilton war bei Mercedes klar der schnellere. Wäre er am Start an Bottas vorbeigekommen oder zumindest nicht hinter Vettel zurückgefallen hätte er das Rennen gewonnen. Am Ende konnte er dann auch nichts mehr machen. Es bahnt sich ein Zweikampf zwischen Sebastian und Lewis in der WM an, ihre Teamkollegen haben sie beide mit wenigen Ausnahmen bisher im Griff. Bottas hatte heute nicht die Pace für den Sieg, was ihn glaube ich selber etwas enttäuscht hat. Kimi immerhin mal mit Biss beim Überholen, aber P4 ist wenn der Teamkollege gewinnt, zu wenig. Ricciardo, Massa, Grosjean und Hülkenberg auch sehr solide heute. Verstappen hatte Pech, dass die Bremsen versagten. Perez und Ocon mit toller Aufholjagd, Wehrlein sehr stark mit P11. Klasse Rennen von ihm. Palmer, Kvyat und Sainz zu ungestüm, da konnte Stroll einem Leid tun.

      McLaren Honda wieder eine Enttäuschung, Alonso ist klasse gefahren aber am Ende wieder ein Doppelausfall des Teams, was nicht an den Fahrern liegt.

      War besonders in der 1.Hälfte ein sehr gutes Rennen, letztendlich etwas schwächer als China aber besser als Australien. Bin gespannt wie es in Russland läuft.
    • Mercedes scheint es sich zur Gewohnheit gemacht zu haben, Siege am Kommandostand wegzuwerfen. Auch heute hätte man, trotz Hamiltons Strafe gewinnen können und man hätte die Strafe auch vermeiden können, wenn man auf Vettels Undercut reagiert. Ferrari mit optimaler Strategie, natürlich begünstigt durch das perfekte SC. Allgemein gefällt mir die F1 2017 aber überhaupt nicht. Überholen fast unmöglich wegen der Dirty Air, es braucht schon extreme Performance-Unterschiede(wie bei Ricciardo, der mit dem Red Bull auf den Soft überhaupt nicht zurecht kam), damit es mal ein paar Manöver gibt. Alonsos Funksprüche sind für mich zur Zeit der grösste Entertainmentfaktor der heutigen F1^^("People are overtaking me from 300 metres behind on straights! I never had so less power in a car in my entire life!", Ingenieur: "We could switch to plan B Fernando..." Alo: "Ah do whatever you want...")
    • F1Alonsomaniac schrieb:

      Alonsos Funksprüche sind für mich zur Zeit der grösste Entertainmentfaktor der heutigen F1^^("People are overtaking me from 300 metres behind on straights! I never had so less power in a car in my entire life!", Ingenieur: "We could switch to plan B Fernando..." Alo: "Ah do whatever you want...")
      Das war auch eines meiner Highlights des Rennens, wobei solche Sprüche bei Verstappen oder anderen auch schnell als Heulerei bezeichnet werden würden. Ich denke, dass Fernando am Ende der Saison geht, zumindest sehen die Sterne schwer nach Abschied aus. Renault wäre glaube ich eine bessere Option, wobei es dann die zweite Heimkehr des verlorenen Sohnes wäre. Hülkenberg/Alonso wäre schon stark.
    • Ich hoffe das er endlich geht! Dieses ständige Rumgenörgle nervt nur noch! Aber das kennt man ja schon vom Herrn Alonso.....wenn es nicht läuft sind alle anderen, außer Ihm, schuld.
      Das einzige was noch peinlicher als diese Schimpftiraden ist, ist diese permanente Selbstbeweihräucherung. Einfach lächerlich.....

      Zum Rennen: Wahnsinnsleistung von Ferrari und Seb!!!! Die Mercedes auf der Strecke geschlagen, was will man mehr?
      Was wich sehr verwunderte waren die Leistungsschwankungen der Mercedes.
      Mal Sind sie nicht an den Gegnern vorbei gekommen und ein paar Runden später ziehen Sie vorbei als gäbe es nix einfacheres! Auch Hamiltons Aufhohljagd am Ende war sehr eigenartig. Bei diesem Speed wäre es doch am Anfang ein leichtes gewesen Vettel zu überholen. Bei Bottas Angriffsversuch nach dem Restart und Hamiltons Aufholjagd scheinen Sie ja wieder Ihre berühmte Qualieinstellung gefahren zu sein. Bin mal gespannt ob das den Motoren nicht nachhaltig geschadet hat.
      Das große Geheimnis dieser Extrapower scheint ja nun auch gelüftet zu sein, ob nun aber das zusätzliche verbrennen von Öl mit dem "grünen" Denken und den ökologischen Anstrengungen der Marke Mercedes Benz vereinbar sind....Ich bin mir da nicht so sicher!

      Der Personalie Bottas wurde nun auch aufgezeigt wo Ihr Platz ist! Ob Valteri nun wirklich soviel langsamer als Hamilton war bezweifele ich sehr stark aber was machen die "Jungs" von Mercedes nicht alles um Ihre Diva bei Laune zu halten! An sonsten war diese Aktion unterste Schublade......
      .
      Zu den anderen Fahrern:......selten dämlichen Aktion von Sainz und an den Rest kann ich mich nicht mehr erinnern.....also war es nicht wirklich bemerkenswert.
    • F1Alonsomaniac schrieb:

      Mercedes scheint es sich zur Gewohnheit gemacht zu haben, Siege am Kommandostand wegzuwerfen. Auch heute hätte man, trotz Hamiltons Strafe gewinnen können und man hätte die Strafe auch vermeiden können, wenn man auf Vettels Undercut reagiert. Ferrari mit optimaler Strategie, natürlich begünstigt durch das perfekte SC.
      Ich bezweifle das Mercedes das Rennen noch hätte gewinnen können. Vettel wird im letzten Renndrittel an der Spitze nicht mehr alles gegeben und den Abstand im Auge gehabt haben. Das SC kam Ferrari und Vettel im übrigen sehr ungelegen. Um ein Haar hätte der Undercut nämlich nicht funktioniert und man wäre in eine ähnliche Situation wie in China gekommen. Ohne SC wäre der Vorsprung von Vettel nach den ersten Stops der anderen schon sehr groß gewesen, was Ihm noch mehr in die Karten gespielt hätte. Ob Hamilton ohne Strafe eine Siegchance gehabt hätte kann man nicht genau sagen. Möglich wärs wohl, aber Vettel war ja nach dem Rennen überaus zufrieden mit seinem Boliden. Ich denke mal, da waren noch Reserven.
      «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
    • jetzt muss ich schon wieder dem Chuggie zustimmen. :D :D

      Das Rennen war ne absolute Katastrophe für Mercedes! Schlechter Speed, schlechte Strategie, schlechte Boxenstopps, eine unnötige und auch leicht unfaire Strafe für Hamilton (ich dachte, man will nur noch bei ganz krassen Delikten einschreiten?) und eine unwürdige (wenn aus Ergebnissicht logische) Stallorder. Mercedes hätte nach einem so starken Qualifying besser gegen die Ferraris aussehen müssen. Das Bild am Anfang des Rennens glich dem von Melbourne: Bottas gibt vorne alles und Vettel kann ohne Probleme mithalten (in Melbourne war halt Hamilton vorne). Als Vettel dann den Undercut gemacht hat, konnte er mehrere Sekunden schneller fahren, so viel schneller, dass Bottas trotz Zeitersparnis beim Boxenstopp wegen der SC-Phase hinter ihn zurückfiel! Das ist wirklich indiskutabel und zeigt, um wie viel schneller Vettel im Rennen ist. Auch Hamiltons Endspurt hat nix mehr genutzt, Vettel hatte das voll im Griff, auch wenn Heiko Waßer das versucht hat, wieder spannend zu reden. Man hätte dem Hamilton ja wenigstens rote Reifen geben können, dann wäre es wohl noch spannender gewesen. Ich glaube, das Problem liegt am Gewicht und am hohen Reifenverschleiß bei Mercedes.
      Es ist mittlerweile klar, dass die Ferraris im Rennen besser sind, lediglich auf eine Runde haben die Mercedes noch leichte Vorteile. Hat man in allen Rennen 2017 recht deutlich gesehen.
      Für mich ist Vettel bereits der Weltmeister 2017. Mercedes wird entthront, wie ich es prophezeit habe.

      Die Stallorder war zwar moralisch daneben, aber aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll. Hamilton ist halt dann im Rennen doch noch schneller wie Bottas und er hätte auch auf Pole stehen sollen, er hat halt gestern wahrscheinlich wieder ein paar Fehler gebaut.
      Man wollte bei Mercedes versuchen, Hamilton noch den Sieg zu ermöglichen, zum Glück hat Bottas da mitgespielt. Das Racer-Herz blutet trotzdem, wenn ich sowas sehe.

      RB war nicht gut... Nach wie vor macht der Renault-Motor nicht so wirklich mit.

      Loben muss man aber Massa, der Williams ist wohl immer noch ne Rakete auf der Geraden. Force India hat auch gut abgeräumt. Man sieht, dass die Mercedes-Motoren eben immer noch ganz vorne ist, auch wenn Ferrari absolut in Schlagdistanz ist.

      Wehrlein ist auch sehr ordentlich gefahren, wenn man die Pause und die schwere seiner Verletzung bedenkt.

      Zu McLaren sag ich lieber nix, sonst muss ich noch weinen. :D
    • Starsky schrieb:

      F1Alonsomaniac schrieb:

      Mercedes scheint es sich zur Gewohnheit gemacht zu haben, Siege am Kommandostand wegzuwerfen. Auch heute hätte man, trotz Hamiltons Strafe gewinnen können und man hätte die Strafe auch vermeiden können, wenn man auf Vettels Undercut reagiert. Ferrari mit optimaler Strategie, natürlich begünstigt durch das perfekte SC.
      Ich bezweifle das Mercedes das Rennen noch hätte gewinnen können. Vettel wird im letzten Renndrittel an der Spitze nicht mehr alles gegeben und den Abstand im Auge gehabt haben. Das SC kam Ferrari und Vettel im übrigen sehr ungelegen. Um ein Haar hätte der Undercut nämlich nicht funktioniert und man wäre in eine ähnliche Situation wie in China gekommen. Ohne SC wäre der Vorsprung von Vettel nach den ersten Stops der anderen schon sehr groß gewesen, was Ihm noch mehr in die Karten gespielt hätte. Ob Hamilton ohne Strafe eine Siegchance gehabt hätte kann man nicht genau sagen. Möglich wärs wohl, aber Vettel war ja nach dem Rennen überaus zufrieden mit seinem Boliden. Ich denke mal, da waren noch Reserven.
      Ich weiss nicht ob du permanent säufst, oder mich provozieren willst, oder sonst was....das war DAS PERFEKTE SC für Vettel....besser gehts nicht. Er als einziger gestoppt gehabt und sonst niemand...1-2 Runden später wäre er nämlich wieder in Verkehr gekommen und hätte trotz neuerer Reifen Zeit auf Mercedes verloren und der Undercut wäre umsonst gewesen. Mercedes musste überdies Hamilton so in der Box blockieren, Lewis hat dann da aus Panik den Move gegen Ricciardo ausgepackt und die Strafe ausgefasst. Alles nur wegen dem PERFEKTEN Safety Car für Vettel.....
    • Was für ein Blödsinn. Ein SC ist nach einem Bozenstop immer ein Nachteil. Denn schon in dem Moment wo die Meldung kommt und das SC auf die Strecke geht, muss das gesamte Feld Speed rausnehmen. Insofern verlieren alle die zu dann stoppen weniger Zeit beim Stop, da die dahinter liegenden Boliden langsamer aufrücken.

      Aber wem erkläre ich das eigentlich, jemanden der erst seit 2 Wochen F1 schaut? :D
      «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
    ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk