Codemasters F1 2016

  • Codemasters F1 2016

    Formel 1 2016: Der Karrieremodus kehrt zurück

    Im 2016er-Jahrgang des Rennspiels, das in punkto Daten, Fahrer, Teams und Strecken auf den Daten der aktuellen Formel-1-Saison erscheint, wird man seinen Avatar nach Angaben der Entwickler durch eine zehn Jahre lange Rennfahrer-Karriere lotsen können. Man verpflichtet als Spieler einen persönlichen Agenten, unterschreibt bei einem Team und arbeitet dort mit einem Renningenieur zusammen. Alle diese Charaktere werden durch Avatare repräsentiert, die im Fahrerlager aktiv sind. Natürlich legt man als Spieler auch den Look seines eigenen Avatars und ein attraktives Helmdesign fest.
    Auch andere Teile des Spiels wurden aufgepeppt. Zum Beispiel kann die Rennleitung jetzt mit Safety-Cars und virtuellen Safety-Cars das Renngeschehen lenken. Und der Spieler hat alle Hände voll zu tun, um das eigene Team weiter zu entwickeln und in eine möglichst glorreiche Zukunft zu führen. Dazu muss man sich bei Tests und Übungsfahrten gut anstellen, den rivalisierenden Teamkameraden abhängen und natürlich gute Qualifikations-Sessions auf den Asphalt brennen, was mit Pluspunkten auf dem persönlichen Konto belohnt wird. Die kann man in Updates für das Fahrzeug und in die Weiterentwicklung des Teams investieren.
    Schicke Idee: Beim Start liegt es in der Verantwortung des Spielers, das Spiel mit Kupplung und Drehzahl zu beherrschen und gut zu reagieren, um schnell vom Fleck weg zu kommen. Damit das klappt, muss man in der Einführungsrunde seine Reifen gut anwärmen. Auch bei Boxengassen-Einfahrten während des Rennen gilt es, präzise und schnell zu agieren, ohne das Tempolimit zu überschreiten. Wer es übertreibt, wird mit Zeitstrafen belegt.
  • Ich habs mir gestern geholt und ein paar Stunden gespielt.

    Der Karrieremodus scheint bisher einer der besten in einem F1 Spiel zu sein. Er ist wirklich umfangreich, man kann sogar Trainingsprogramme ausführen und durch gegebene Leistung Upgrades für sein Fahrzeug verlangen.

    Die Grafik hat sich auch nochmal gesteigert und ähnelt schon eher der Realität.

    Der Multiplayer lief in meinem drei Rennen auch einwandfrei, trotz 22 Teilnehmern in einer Session.

    Ich kann keine Bewertung abgeben. Dafür müsste ich noch einige Stunden spielen. Aber F1 2016 gefällt mir bisher ziemlich gut.
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk