Neuer Formel-1-Qualifiying Modus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich will auch von der Qualifikation unterhalten werden. Wie 60min freies Fahren aussieht, daran kann ich mich noch gut erinnern. Bei normalen Wetterbedingungen fährt 52 min niemand. In den Letzten 8min kann man sich nur auf die Top 5 konzentrieren und am Ende meckern alle sie hätten Verkehr gehabt. Ich bin 60min nicht unterhalten und dazu ist der Modus nicht einmal Ideal um das schnellste Auto zu ermitteln, da jeder versuchen muss möglichst spät auf der Strecke zu sein. Ich verstehe nicht was daran gut sein soll.
    • Ich als "Ewiggestriger" würde natürlich 2mal 60 Minuten freies Fahren absolut bevorzugen: das hat zugegebenermassen auch damit zu tun, dass ich damit gross geworden bin und man solche Sachen dann halt etwas verklärt. Damals war das deswegen völlig ok, weil das Quali gar nicht im TV gezeigt wurde. Heute wurde halt das Rennen quasi um das Quali erweitert, so dass man Action bieten muss. Eben: das Geschäft lässt grüssen.

      Aber auch sonst hat dieses Format seine Vorteile. Es ist absolut nicht gegeben, dass die Strecke immer am Schluss am schnellsten ist, das kann je nach Wetter oder sonstigen Bedingungen auch ganz umgekehrt sein. Öfters wurden die Freitagszeiten Samstags nicht mehr erreicht.
      Über Verkehr meckern kann man vergessen: weil wenn alle 2 Stunden Zeit haben, sollte jeder eine Lücke finden. Als Beispiel kann ich mich gut an Monaco 1993 erinnern: Prost ist damals Samstagnachmittag kurz nach Beginn des Qualis rausgefahren um dem Verkehr auszuweichen. Er hat ziemlich schnell eine Zeit gefahren, die dann niemand mehr erreicht hat.
      Noch etwas gab es durch dieses Format, das heute nicht mehr möglich ist: Sennas "berühmte" Runden in Monaco 1988, als er immer schneller und schneller wurde und sich später darüber äusserte, er wäre zum Schluss in einer Art anderen Dimension geschwebt beim Fahren. Das war eben nur möglich, wenn ein Fahrer beliebig viele Runden aneinander hängen kann.
    • Ich weiß, das bei normalen Wetterbedingungen (meistens der Fall) die Strecke mit jeder weiteren Runde sauberer wird. Das zusätzliche Gummi auf der Strecke tut sein übriges um die Zeiten zu drücken. Generell will man also spät auf die Strecke. In Ausnahmefällen kann das mal abweichen, ich will aber nicht nur ein spannendes Qualifying sehen wenn es schneit ;). das 60min freies fahren Qualifying war der langweiligste Modus an den ich mich erinnern kann.
    • Das klassische Zeitfahren war das Beste, damals waren die Rennen aber auch noch Highlights!
      Wenn Du solch ein Format heute einführst passiert übers Wochenende ja noch weniger, also geht man her und denkt sich für den gesamten Wochenendablauf immer neue Absurditäten aus, die zwar keiner so wirklich auf den ersten Blick kapiert aber die hochbezahlten Strategen feuchten lassen.

      Es könnte auch einfach gehen, unbegrenzte Runden in einer Stunde freiem Fahren ABER: genommen wird die Durchschnittszeit: das könnte interessant werden. So kann man es mit wenigen Runden oder mit vielen Runden riskieren, es hätte etwas von einer Lotterie aber es würde tatsächlich eine Art unverbindliches Samstagsrennen.

      Auch käme keiner in Versuchung Schleichrunden hinzulegen, meine Ideen sind halt immer noch die Besten, ich war es der beispielsweise immer die farblich differenzierten Reifenbeschriftungen forderte und diese sind einfach super.
    • Ich finde das Quali eigentlich gut, so wie es die letzten Jahre war. Man hat drei Abschnitte, wobei bei den ersten zweien jeweils eine bestimmte Anzahl Fahrer aussortiert werden und im letzten Abschnitt die besten 10 um die Plätze fahren. Vom Grundgerüst finde ich das gut, weil man so nicht monoton eine Stunde ohne große Spannung die Autos im Kreis fahren sieht, andererseits aber trotzdem in den allermeisten Fällen die schnellste Fahrer-Auto-Kombination vorne steht. Man hat alle 15-20 Minuten eine Entscheidung, die eine gewisse Spannung brigt, und am Ende gehts dann eben richtig um die Wurst. Das war mMn schon ein guter Kompromiss zwischen klassischem Zeitfahren und Spannung für den TV-Zuschauer.
      Da wären mir tausend Dinge eingefallen, wo eher Verbesserungspotential besteht, als im Qualifying.

      Max Power schrieb:

      Auch käme keiner in Versuchung Schleichrunden hinzulegen, meine Ideen sind halt immer noch die Besten


      Die Idee an sich ist ganz interessant, aber da besteht mMn schon einiges Umgehungspotential. Wie wertet man bspw. In- und Outlap? Die dürfen ja eigentlich nicht mitzählen. Also könnte man einfach, wenn man in einer schnellen Runde nen Feher macht (was den Durchschnitt nach unten ziehen würde) in dieser Runde an die Box fahren und diese als Inlap "tarnen". Das selbe gilt für die Schleichrunden. Ganz so einfach ist es halt auch nicht, daher finde ich wie gesagt, dass das bisherige Format eigentlich für alle ganz gut funktioniert hat und es da wenig Verbesserungspotential gab.
      "Demokratie hat ihren Preis. An ihr zu sparen, könnte aber teuer werden." - Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichts
    • Das neue Qualiformat soll jetzt in leicht abgeänderten Form doch schon in Melbourne debütieren. Das Q1 und das Q2 sollen jeweils 16 Minuten dauern, wobei nach 7 Minuten der erste Fahrer und alle weiteren 90 Sekunden weitere Fahrer ausscheiden sollen.
      Das Q3, das folglich nur mehr aus 8 Fahrern bestehen wird, soll 12 Minuten dauern und ohne Ausscheidungsverfahren stattfinden.
      "Jensational"

      The Sun
    • ich werds mir dennoch anschauen, aber ich kann dich natürlich verstehen, RaceFan. Aber wolltest du nicht erst mal gucken, wie es so ist, und erst dann dir ein Urteil bilden?^^

      Was auch gar nicht geht, ist das Auftreten der Verantwortlichen. Die Art und Weise, wie sie im Moment die F1 führen, ist absoluter Kindergarten. Erst was völlig voreilig entscheiden, dann Rückzieher machen, dann jetzt doch einführen, aber in nochmals abgeänderter Form. Unsouverän hoch 10, stümperhaft, fast schon dilettantisch und völlig unbeholfen wird die F1 im Moment regiert, wobei ich schon lange den Überblick über die Herrschaftsverhältnisse verloren habe (FIA, Bernie, Strategiegruppe usw).

      Dazu noch äußerst fragwürdige Äußerungen von Ecclestone (Putin soll Herrscher über Europa werden...), einen Seitenhieb gegen Hockenheim... Es wird nichts besser im Moment und das Halo-System hab ich mal außen vor gelassen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von McLaren422 ()

    • McLaren422 schrieb:

      Aber wolltest du nicht erst mal gucken, wie es so ist, und erst dann dir ein Urteil bilden?


      Glaube mir, ich habe genug gesehen und gehört, um mir eine Meinung zu bilden und das noch vor dem 1. Training. ;)

      Stimme dir zu 100% zu, was den Rest angeht, leider ist das auch ein Grund, warum man selbst die eigenen Live Besuche bei den Rennen auf ein Minimum reduziert. Ich habe wenig Lust, viel Geld für ein Rennwochenende auszugeben, damit in einer Qualifikation Motor- und Reifenschonen angesagt ist.
    • jetzt wird es wieder geändert, nun soll es wohl doch so eingeführt werden, wie ursprünglich geplant und das schon ab Melbourne! Also nicht nur Q3.

      Ich wünsche dir schöne Samstage, RaceFan. :D


      Wenn ein Patient schwerstkrank ist, dann sollte er auf die Intensivstation und ihm sollte geholfen werden, aber die Verantwortlichen lassen ihn auf der Straße verrecken und treten auch noch nach...
    • Ehrlich gesagt, kapier ich das neue Format überhaupt nicht...

      Das pro Segment nach 7/6/5 Minuten der langsamste Fahrer ausscheidet, ok.

      Aber dann..verließen sie mich...


      Danach scheidet alle 90 Sekunden der langsamste Fahrer aus, aber wie soll das funktionieren..???

      -Wenn eine Runde (gerade bei Regen) länger als 90 Sekunden dauert, wie soll dann der langsamste ausscheiden..??
      -Zählen die gefahrenen Zeiten in den ersten 7/6/5 Minuten gar nicht(s) mehr..?
      -Die angefahrene Runde darf doch erst bei der letzten Eliminierung pro Qualisegment zuende gefahren werden (bei Ablauf der Zeit)..?
      -Wie sollen denn außerdem fast 20 Fahrer zusammen (!) in einer einzigen Runde ne vernünftige Zeit setzen können..??


      Ich kapiere einfach nicht wie man vor Ablauf der 90 Sekunden ne Zeit setzen soll, wenn es Strecken gibt wo man selbst bei Trockenheit (Spa/Belgien)
      deutlich länger als 90 Sekunden fährt..!
      Und wie gesagt die angefahrene Runde darf doch erst bei der letzten Eliminierung pro Qualisegment zuende gefahren werden darf..

      Ich verstehs nicht...
    • Du denkst da an den Elimination Modus von Burnout:)

      Es wird nicht immer eine neue Runde verlangt, wenn einer eliminiert wurde, es fällt einfach alle 90 Sekunden der letzte Fahrer der Zeittabelle raus. Das heisst, wenn bspw. HAM bei Start von Q1, 2 oder 3 direkt eine Bestzeit fährt, die nie unterboten wird, kann er sich wie früher in die Garage stellen und warten. Für die Top Teams wird das neue Format eh wenig verändern, ausser es kommt mal vor, dass man behindert wird bei seiner schnellen Runde durch Mittelfeldautos, die ebenfalls gegen die Eliminierung fahren und nicht Platz machen. Interessant ist das neue Format hauptsächlich fürs Mittel- und hinere Feld, weil die wirklich von Sekunde 1 an immer wieder gute Runden drehen müssen. Die Top Teams können halt jetzt auch nicht mehr wie es manchmal war direkt 10 Minuten in der Garage stehen und im letzten Drücker noch eine Runde raushauen, sondern müssen vorher zumindest irgendwas zählbares gepackt haben.
    • Formel grausam

      Schade um die Zuschauer, denn die werden komplett verarscht.
      Zahlen viel Geld, wollen was sehen und dann gehen die Piloten in Q 3 spazieren.
      Das war für mich das letzte mal, das ich mir sowas angesehen habe.
      Der Opa B.E hat in der F1 nichts mehr zu suchen macht alles kaputt.
      Keine Rennen mehr in Deutschland. Der Motorsound einfach zum lachen.
      Die Fahrer sind nur noch Statisten. Mit fahren hat das nichts zu tun.
      Dann lieber zum 24h Rennen auf die Nordschleife.
      Motorsound, Aktion und jede Menge spass.
    • Da Servus TV heuer die Rechte für alle MotoGP Rennübertragungen hat werde ich mir dieses Jahr vermehrt die meiner Ansicht nach wirkliche aktuelle Königsklasse des Motorsports geben. Einige F1 Rennen werde ich sicher auch noch schauen, aber man kann nicht darüber hinwegsehen, dass es wirklich schlimm steht um die F1 und es so langweilig ist wie nie zuvor. Hamilton wird zum vierten Mal WM, da lege ich mich fest und er wird Alain Prosts Siegesmarke knacken. Hoffentlich kann das neue Reglement 2017 wieder etwas Spannung reinbringen.
    • Ja mit der Moto GP macht man sicher nix falsch F1Alonsomanic. Ich werde mir heuer auch alle Moto GP Rennen anschauen und bei 2 bin ich sogar live vor Ort.
      Und die Motorräder sind auch lauter als die F1 Autos.

      Letztes Jahr in Brünn, war ganz toll. Auch von der Stimmung her, viele Zuschauer und eine super Atmosphäre, da war mehr los als bei der F1.
      Gute Besserung Michael.
      R.I.P Jules Bianchi

      helgaformel1.blogspot.co.at
    • Das heute hat die F1 einfach wieder super da stehen lassen. Einfach eine Witzveranstaltung, so ein lächerliches Qualifying habe ich echt noch nie gesehen. Dass Hamilton am Ende noch selber die Zielflagge geschwenkt hat, hat noch gefehlt.

      Bin froh dass es vermutlich geändert wird, aber mal abwarten. Nach diesen genialen Einfällen würde mich nicht wundern wenn bei dem Meeting morgen da wieder was völlig belangloses raus kommt.

      Das muss man sich mal rein ziehen: Da bringt man statt die Regeländerungen 2017 endlich fix zu machen ein neues Qualifyingformat, was von vornherein schon mehr als fragwürdig war. Zahlt wieder Tausende an Dollar in dieses neue System rein um dann das feszustellen was ein Großteil der Fans schon vorher gesagt haben. Die F1 ist aktuell einfach nur noch ein wilder Hühnerhaufen, wo doch keiner mehr weiß was wirklich zutun ist.
      "Life is about passions - thank you for sharing mine" - Michael Schumacher
    • Da ich während des Qualis arbeiten musste hab ichs mir eben erst auf Youtube ganz angeschaut um mir eine Meinung zu bilden. Kurz und knapp. Der neue Modus is der absolute Shit. ^^ Ich hoffe inständig das wir ab Bahrain das Qualifying wieder im ursprünglichen Format sehen alles andere wäre dumm und würde der Formel 1 sehr schaden bzw. noch mehr schaden es es eh schon tut.
      2008 | 2014 | 2015
    ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk