Super Elektroantrieb

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Super Elektroantrieb

    Folge 1

    SUPER ELEKTROANTRIEB

    Ein Antrieb, der elektrisch vom Besten sein soll, muss folgende Komponenten beachten:

    1. Elektromotor
    2. Dynamo
    3. Kraftquelle

    Zu 1.:
    Konventionelle Elektromotoren bestehen aus einem (Rotor) Anker (ein einziger Elektromagnet) im Zentrum und besteht zusätzlich aus Dauermagnete (Stator) die achssymmetrisch außen herum angeordnet sind.

    Dies hat Nachteile:
    a) Je größer der Motor (Durchmesser) desto mehr Kupferwicklung hoch 3 ist notwendig.
    b) Das Gewicht dieses Elektromotors steigt hoch 3.

    Besser ist ein anderer Typ:
    Hier ist der Aufbau etwas anders.
    Statt einem zentralen Anker, oder einem Elektromotor, werden mehrere Elektromotoren auf einer Scheibe als Flanke (Rotor) angeordnet, gegenüber einer anderen Flanke (Stator) aus mehren Dauermagneten.
    Siehe Bild 1:
    (Elektromotor von Apex-Drive-Laboratories)

    Zu 2.:
    Ist individuell neu zu entwickeln.
    Im Prinzip wird hier ein Elektromotor statt mit Strom angetrieben, eben mechanisch angetrieben, durch Rotation.
    Es wird dadurch ein Stromkreislauf in Umlauf gebracht, der je nach Menge oder Effizienz genutzt werden kann.

    Zu 3.:

    Vorwort
    Es ist eine Blamage, dass die Funktionstüchtigkeit eines Dauermagnetmotors von vielen Personen im Internet angezweifelt wird, obwohl u.a. ein Internationales Patentrecht erteilt wurde.
    International anerkannte Fachleute des Internationalen Patentamtes werden dadurch entwürdigt.
    Es scheint wohl sehr viele "Besserwisser" zu geben, fast 100%.


    Fakten:
    Internationale Patent Anmeldung Perendev 2006/045333

    Der PERENDEV (permanent energy device) Motor wurde von Mike Brady entwickelt:
    Das 23 seitige Dokument ist eine Kopie des Originals in Englisch.

    zu finden unter: xxx.hkcm.de

    Wie funktioniert dieses Prinzip?
    Die einfachste Erklärung ist am besten zu verstehen.

    Ein Karussell hat eine Achse.
    Bei einem Karussell auf dem Kinderspielplatz kann man sich drauf stellen.
    Die Scheibe, auf der man stehen kann, dreht sich im Kreis.
    Stößt man von außen genau in Richtung Zentrum des Karussells, dann dreht sich das Karussell nicht. Es bricht allenfalls die Drehachse.
    Jedoch ein schräg zur Mittelachse angesetzter Schlag oder Drall bringt verursacht eine Rotation.
    Ein Dauermagnetmotor hat max. bis 34 Grad schräg angeordnete Dauermagnete. Zwei gleichnamige Pole stoßen sich ab.

    Die Zwischenräume zwischen den einzelnen Dauermagnete sind genauso wichtig. Es ermöglicht die Zeit und den Weg des Arbeitstaktes.
    Die Wegstrecke dieses "Taktes" sollte immer ein Freiraum vom 2x Durchmesser des Dauermagneten sein.

    Die Stärke wird bestimmt vom Durchmesser des Stator und Rotor und der Magnetkraft der ca. 67 Dauermagnete.
    Die ca. 67 Dauermagnete, ca. die Hälfte davon auf dem Rotor, werden durch indirekte Reibung und leichte Hitzeentwicklung, auch durch statische Aufladung nach ca. 5 Jahren prozentuell entmagnetisiert.

    Die Aufgabe des Dauermagnetmotors ist:
    Es wird ausschließlich die Rotation des Dauermagnetmotors genutzt.

    Diese mechanische Bewegung (Rotation) wird genutzt um ein Dynamo in Rotation zu bringen.

    Siehe Bild 2
    Bild 2 = ("unvollendete" Zeichnung des PERENDEV- Typs)

    Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von McCoy ()

  • Super Elektroantrieb

    Folge 2

    SUPER ELEKTROANTRIEB

    Fast jeder Motor muss angelassen werden.
    Ottomotoren werden gezündet mit einem Elektromotor (Anlasser).
    Staubsauger, Waschmaschinen, usw. werden per Induktion angelassen und verbrauchen dabei zu Beginn ca. 1000 Watt Energie.
    Auch wenn die Waschmaschine, usw., weit weniger Watt bei Dauerleistung verbraucht.

    Das gilt auch beim Dauermagnetmotor.
    Besonders: Es wird kein Strom direkt in den Dauermagnetmotor zugeführt. Allenfalls ausschließlich in den Anlasser.

    Jedoch ist der Stator vorerst in geöffneter Position.
    Nach Anlassen (z.B.: Mechanisch in Rotation bringen) wird der Stator geschlossen.

    Bild1:
    Position max. 34 Grad.

    Abstand in einer Scheibe von Dauermagnet zu Dauermagnet 2 x Durchmesser eines Dauermagneten.
    Alle Dauermagnete sind gleich stark.

    Bild 2:
    Der Rotor hat in 3 Scheiben ein durchgehende Anordnung.
    Es ergibt sich diagonales Bildmuster in Anordnung der Dauermagnete.

    Bild 3:
    Der Stator hat zusätzlich Abstand in 3 Gruppen unterteilt. Pro Gruppe mindestens 9 angeordnete Dauermagnete in Ansicht auf alle 3 Scheiben.
    Davon 3 Dauermagnete nebeneinander, es ergibt sich eine horizontales Muster (nebeneinander).

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von McCoy ()

  • RE: Super Elektroantrieb

    Folge 3

    Nach Recherche folgendes:

    Da dieses Prinzip nicht im TV publik oder bekannt ist, ist es dementsprechend schwierig sich ein Bild von der Sache machen zu können. Es gibt nur zu viele Gerüchte. Sich eine entgültige Gewissheit zu verschaffen ist mitunter schwierig.

    Begründung und mutmaßlich:
    Das Patent (PERENDEV-Typ) ist nicht mehr als Angemeldet geführt.
    Damit ist es nicht mehr möglich dieses System oder Prinzip als Patent erneut anzumelden. Denn der Patenterfinder hat die jährlich anfallende Patentgebühr in der Frist von 14 Tagen nicht beglichen.
    Demnach gilt:
    Der Patentanmelder hat das Patent zurückgezogen.

    Das Patent ist demnach ohne Patentschutz und darf kopiert werden.

    Patentanwälte und Schweigepflicht:
    Wie lange das Patent angemeldet war, wie lange die Patentgebühr legitim beglichen wurde ist nicht zu erfahren. Inwiefern ein unabhängiges Gutachten von unabhängigen Gutachtern besteht oder bestanden hatte ist nicht zu erfahren.

    China wäre auch ein Markt. Patentgesetze dort und die Komplexität darin ist mir nicht geläufig. Patentbesitzer und Erfinder werden prinzipiell immer aufgeführt, wenn eine gültige Patentanmeldung legitim ist.

    Als Beweis ein unabhägiges Gutachten zu erlangen fordert einen eigenen direkten Laborversuch.
    Offiziell anerkannte unabhängige Gutachter haben ihren Preis.


    MfG
    McCoy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von McCoy ()

  • Das PERENDEV-Prinzip von M. Brady indirekt beweisen, wäre das professionell?

    Hier das oder ein quasi umgebautes "Metronom" von einem Japaner:
    Quelle:

    youtube.com/watch?v=Cq5r08eqgsk


    Prinzip des Dauermagnet-Beschleuniger:Quelle:

    youtube.com/watch?v=n-fnlmzjsYQ

    Hier wird im quasi umgebautem "Metronom" (s.o.) das Ende vom Dauermagnet-Beschleuniger mit dem Dauermagnet auf dem Pendelarm (der Pendelarm = im Prinzip: Der Rotor) durchbrochen:
    1. Durch die Schwungkraft,
    2. durch das Gegengewicht,
    3. durch genauste spezielle Distanz zwischen oberem Pendelarm (Rotor) gegenüber dem Magnetbeschleuniger (Stator) genau mit Justierung, wichtig: Blech kombiniert mit Dauermagnet auf dem Rotor, ... usw.

    Mein Kommentar:
    Mit einer zusätzlichen Kippachse im oberen Pendelarm eingebaut wäre eine zweiter Dauermagnet-Beschleuniger in die entgegengesetzte Richtung möglich. Wegen der zusätzlichen eingebauten Kippachse müsste der obere Teil vom oberen Pendelarm mechanisch und/ oder kontaktlos geführt werden.

    Das PERENDEV-Prinzip von M.Brady (er ist für mich der "Pabst" in dieser Sache) hat im Vergleich zum veränderten "Metronom" (s.o.) mit Eisen und Blech ummantelte Dauermagnete.

    Hauptgrund dafür ist:
    Um die Magnetfeld-Täler zwischen den einzelnen Dauermagneten flach zu halten. :thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von McCoy () aus folgendem Grund: Absatz, Grammatik

  • Was für eine Umfrage ist das?

    ...und nochwas,- ich verstehe kein Wort... Vielleicht solltest du das ein wenig besser erklären... ;)

    Es geht um E-Motoren in denen sich kleine Motoren drehen? Mit verlaub,- wo ist die antriebsachse? Wo geht die Rotetionsenergie der einzelen kleinen "rotoren" hin? Wie gewinnt man da Drehmoment? ?(

    Kannst ja mal die Bewegungsgleichungen Posten...
    :P Braucht keiner! :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FerFa ()

  • Nachtrag

    @ FerFa

    Du prahlst zuerst irgend etwas mit Formeln.
    Dann:

    Kannst ja mal die Bewegungsgleichungen Posten ...
    Ich meine:
    Poste mal die Bewegungsgleichung von einem Wankelmotor.

    Du Schlaumeier.

    Ich gebe dir 100 Jahre Zeit, bis dich die Würmer fressen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von McCoy () aus folgendem Grund: Zitatkadenz

  • Scheinbar scheinen sehr viele Leute ihre "Probleme" mit dem Perendev-Motoren von Brady zu haben:

    borderlands.de/net_pdf/NET1107S10-12.pdf

    Es ist auch nirgendwo ein Bericht über eine erfolgreiche Lieferung zu finden, die nicht aus dem Mund oder der Feder dieses Herren stammt.

    perendev-power.com/

    dieser Quelle ist zu entnehmen, dass der "offizielle" Webauftritt hier zu finden ist. Wie unschwer zu erkennen ist, befindet sich auf der Hauptseite
    ein COUNTDOWN ZUM JAHR 2012 , und eine Warnung über die Auswirkungen der Prophezeiiungen der Maya...

    JEDER darf sich ein Bild über die Lage machen. Ich zähle mal die Fakten auf, die mir bekannt sind:

    - seit über einem halben Jahrzehnt geistert der Motor schon durch die "Presse" (es gibt leider wenig "Literatur" darüber)
    - Kunden der Firma sagen, dass sie im Jahr 2006 eine Bestellung aufgegeben haben, für die sie auch Anzahlungen leisteten
    - Kunden der Firma warteten nach eigenen Aussagen MINDESTENS 1,5 Jahre später immer noch auf die Lieferung
    - es gab bisher noch keine offizielle Präsentation der Maschine (obwohl sie seit nun mindestens 3 Jahren lieferfertig ist ...
    ich meine: wenn ich eine Bestellung aufnehme und weiß, dass ich nicht liefern kann ... das wäre ja ... evtl ... ich möchte das Wort ja nicht
    in den Mund nehmen ... aber ... ihr wisst was ich meine)
    - Es wurden Strafanzeigen eingereicht
    - Eine öffentliche Demonstration hat (soweit ich das bisher recherchiert habe) nie stattgefunden
    - Vermeintliche Kunden, die sich nach Aussage Brady's als Besitzer solcher Motoren bezeichnen dürfen, wollen ihre "funktionierenden" Motoren
    nicht der Öffentlichkeit zeigen, da sie sich bedroht fühlen.

    Meine Meinung: Ich würde KEINEN Cent für diese "Technologie" ausgeben. Wenn es bereits 60 Kunden (siehe Artikel) gibt, dann ist es auch möglich,
    diese Technologie öffentlich zu demonstrieren. Es bleibt mir nichts anderes übrig, als zu vermuten, dass diese Technologie nicht funktioniert. Denn
    zur Not könnte man eine weitere Maschine bauen und diese demonstrieren.
  • Alle haben sie Recht.
    Alle Nachbarn und deren Nachbarn.
    Kann ich sie rasch zum Friseur fahren?
    Um ihnen die Haare zu schneiden!

    Alles Negative hier zwischen X und Y aufzutischen ist Spam.
    Es ist autoritär und oder zu viel Bier gesoffen.

    An @Javier
    Hast du enmal daran gedacht, dass hinter der einen oder anderen Spam-Angelegenheit im Internet auch jemand anders dahinter stecken könnte als ein "ungeküsster Engel"?
    Ohne Öl hatte man weder den 1.Weltkrieg noch den 2.Weltkrieg vom Zaun brechen können. Gut ist, dass du an einen Nachbau denkst, es zumindest für erwähnenswert hälst.

    Frage:

    Ist das Beispiel vom Japaner für dich "Mist"?

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von McCoy () aus folgendem Grund: Grammatik

  • @FerFa
    Warum soll ich dir die kinematic eine motors erklären? Will ich dir irgendetwas über Wankelmotoren erzählen? Nein!
    Also du wechselst das Thema:
    Statt einer Formel sprichst du nun von:
    > kinematic erklären, a la >Nicht nötig usw.

    Soll das praktisch sein?
    Begräbst du immer so deine Fragen?

    Was mich stört ist:
    Braucht keiner


    Bei so einer "Tournee" hast du von mir keine Antwort zu erwarten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von McCoy () aus folgendem Grund: Grammatik

  • Javier schrieb:


    Scheinbar scheinen sehr viele Leute ihre "Probleme" mit dem Perendev-Motoren von Brady zu haben:
    ...
    - seit über einem halben Jahrzehnt geistert der Motor schon durch die "Presse" (es gibt leider wenig "Literatur" darüber)
    - es gab bisher noch keine offizielle Präsentation der Maschine (obwohl sie seit nun mindestens 3 Jahren lieferfertig ist

    ...
    - Es wurden Strafanzeigen eingereicht
    ...
    Wenn es bereits 60 Kunden (siehe Artikel) gibt, dann ist es auch möglich, ...
    ...

    Es bleibt mir nichts anderes übrig, als zu vermuten, dass diese Technologie nicht funktioniert. Denn
    zur Not könnte man eine weitere Maschine bauen und diese demonstrieren.


    @Javier

    A) Bringe mir einen Beweis der sogenannten Probleme.

    Folgenden Beweis:

    1. Klageschrift,

    2. Aktenzeichen,

    3. alternativ ORIGINAL KOPIE.

    4. Den Namen des Klägers inklusive Beruf und Wohnort, notariell beglaubigt.



    B) Wie wäres es statt mit Herumgeistern einmal die Prinzipien zu erklären?

    Die Prinzipien von einem Elektromotor:

    z.B:

    Ein Elektromotor besteht aus mindestens:

    1. Einen Dauermagnet im Stator,

    2. einem Elektromagnet im Rotor,

    3. mit einem Stromunterbrecher bzw. System für Unterbrecher (es gibt unterschiedliche Systeme dafür).



    C) Einfach im Prinzip die Frage zu stellen:

    Was ersetzt prinzipiell die Punkte 1. bis 3. beim PERENDEV-Prinzip?

    Zu 1.) Es sind mindestens 3 Gruppen von mehreren Dauermagneten im Stator. Getrennt durch einen gewissen speziellen Abstand.
    Zu 2.) Kein Elektromotor, statt dessen 1 Gruppe von Dauermagneten in diagonaler Anordnung im Rotor.
    Zu 3.) Kein Stromunterbrecher, kein Elektromotor. Statt dessen spezielle Abstände zwischen den einzelnen Dauermagneten. Sowie Abstand von Gruppe zu Gruppe im Stator (obig bereits erwähnt). Das Rampenprinzip und die Abstände ersetzen im Prinzip den:

    xy1) Stromunterbrecher

    sowie

    xy2) Elektromagnet.

    Quellen der Bilder sind möglicherweise mutmaßlich aus dem Internet, genaue Quellenangabe ist nach Recherche möglich:

    Zu Bild 1: Blech und Eisen für jeden Dauermagnet beim PERENDEV-Prinzip, spezielle Magnetform.

    Zu Bild 2 und 3: Das Rampenprinzip oder "The Golden Ratio" durch 3er System, Details.
  • Nachtrag

    Hauptproblem beim PERENDEV-Prinzip:

    1. Sehr hohe gefährliche statische Aufladung bei Ganzmetallbauweise.

    2. Die Magnete 25mm Durchmesser und 25 bis 30 mm hoch lassen sich zuletzt nur mit einer speziellen Hilfsvorrichtung (oder Roboterarm) montieren.

    Bemerkung:

    M. Brady vermietet ausschließlich sein Produkt oder vergibt Lizenzen. Es wird per GPS überwacht und ist verplombt.

    Mutmaßlich verwendet M.Brady selbst das vorliegende Prinzip nicht in 100% gleicher Art. Es ist mutmaßlich eine vereinfachte Konstruktionsweise, mit weniger Dauermagneten, dafür um so stärkere Dauermagnete. Im eigenen "separaten" autonomen unabhängigen Energiekreislauf wird mutmaßlich teilweise Energie zurückgeführt. Grund: Alternativ zu einer Schwungscheibe wird ein kleiner konventioneller Elektromotor angewandt um einen gleichmäßigen Rundlauf zu gewähren.

    Energiezurückführung ist auch beim Ottomotor nichts Unbekanntes. Zum Beispiel: Lichtmaschine, Zündkerzen usw.

    Die beiden augeführten Dauermagnet-Prinzipien treiben in der Regel einen Generator (Dynamo) an, der Strom (die Elektronen) im Generator werden in einen Kreisumlauf gebracht, sprich Stromkreislauf. Dieser Strom kann zum Beispiel zum Antrieb von Elektromotoren genutzt werden.
  • Der Japaner, der Amerikaner ist ;) , addiert mit dem Pendel kinetische energie auf, die er vorher gebraucht hat, um den Magneten oben am Pendel zu drehen.
    Anders gesagt: Er hat den Magneten umgepolt, und dabei enregie aufgewendet, die dem Pendel zugeführt wird, so dass das Magnetfeld des Stabmagneten jeweils in bewegungsrichtung zeigt. Nix Freie energie.
    Das beispiel mit der Bahn ist noch leichter. Auf der ersten Verjüngung wird der magnet Beschleunigt. Auf den anderen nicht mehr. Diese Energie muss man durch das aufstellen des Magenten aufwenden.
    Wes du machen kannst:

    Messe die Geschwindichkeit an jedem Ednpunkt einer deiner verjünkten Elemente. Der Zylinder wird an jedem dieser Orte gleich schnell sein.

    Das war mein letzter Kommentar, da ich diese Beleidigungen nicht mag :(
    :P Braucht keiner! :P
  • @Javier

    A) Bringe mir einen Beweis der sogenannten Probleme.

    Folgenden Beweis:

    1. Klageschrift,

    2. Aktenzeichen,

    3. alternativ ORIGINAL KOPIE.

    4. Den Namen des Klägers inklusive Beruf und Wohnort, notariell beglaubigt.
    Ich bin dir keinen Beweis schuldig. Im Artikel des NET-Journal steht, dass Strafanzeige in München eingereicht wurde. Suche am Besten selbst nach
    dem Aktenzeichen. "Notariell beglaubigt" :D ...

    Alle haben sie Recht.
    Alle Nachbarn und deren Nachbarn.
    Kann ich sie rasch zum Friseur fahren?
    Um ihnen die Haare zu schneiden!

    Alles Negative hier zwischen X und Y aufzutischen ist Spam.
    Es ist autoritär und oder zu viel Bier gesoffen.
    Willst du SO diskutieren?

    An @Javier
    Hast du enmal daran gedacht, dass hinter der einen oder anderen Spam-Angelegenheit im Internet auch jemand anders dahinter stecken könnte als ein "ungeküsster Engel"?
    Ohne Öl hatte man weder den 1.Weltkrieg noch den 2.Weltkrieg vom Zaun brechen können. Gut ist, dass du an einen Nachbau denkst, es zumindest für erwähnenswert hälst.
    Und weil das alles so schlimm ist, haben die Ölkonzerne und Automobilhersteller nichts besseres zu tun, als diese "Technologie" vor der Welt zu
    verbergen. Aber was soll's? Perendev hat anscheinend auch kein sonderliches Interesse jemals eine funktionierende Maschine zu demonstrieren.
    Und ich habe SICHERLICH NICHT an einen Nachbau gedacht und halte es auch nicht für erwähnenswert. Der werte Herr scheint ja einen Weg gefunden
    zu haben, diese ach-so-tolle Technologie zu verwenden ==> ER soll eine neue bauen. Mit SEINEM Geld.
    M. Brady vermietet ausschließlich sein Produkt oder vergibt Lizenzen. Es wird per GPS überwacht und ist verplombt.
    Bei einer Vermietung verliert er das rechtliche Eigentum an der Sache nicht. D.h. es stünde ihm jederzeit zu, das Gerät zurückzuholen. Da es ja
    per GPS überwacht und verplombt ist, dürfte es auch nicht so schwer sein, die Geräte ausfindig zu machen.

    Und zu guter Letzt: WAS willst du hier eigentlich erreichen? ICH habe kein Interesse daran, dass Herr Brady reich wird. Er schon. Erkläre mir, wie es
    möglich ist, dass er zwar Bestellungen aufnimmt (bei der Bestellung fällt für den Kunden eine Anzahlung von 50% an!) und NICHT liefert (siehe Artikel)?!
    Hindern ihn die Ölkonzerne etwa daran, seine Leistungspflicht INNERHALB ZWEIER JAHRE(!!!) zu erfüllen? NICHTS davon kann man ernst nehmen!!!
    Es ist ein Luftschloss!!! Und jegliche weitere Diskussion unnötig.

    Das Ding funktioniert nicht. Basta.
  • @Javier


    Ich habe auch nicht erwähnt, dass du mir etwas schuldig bist.

    edit

    Ein Beweis fehlt nach wie vor.

    Zitier mal etwas aus der Klageschrift.

    Wenn du sie jemals zu sehen bekommst.

    Wie viele Seiten hat sie denn, 1 oder 1000 Seiten?

    Ist dir das wenigstens bekannt? :D

    M. Brady wird seine Kunden genau hinterleuchten, und es gibt genug edit, um nicht deutlicher zu werden. :cursing:


    Ich bin dir keinen Beweis schuldig. Im Artikel des NET-Journal steht, dass Strafanzeige in München eingereicht wurde. Suche am Besten selbst nach

    dem Aktenzeichen. "Notariell beglaubigt"


    Und weil das alles so schlimm ist, haben die Ölkonzerne und Automobilhersteller nichts besseres zu tun, als diese "Technologie" vor der Welt zu
    verbergen. Aber was soll's? Perendev hat anscheinend auch kein sonderliches Interesse jemals eine funktionierende Maschine zu demonstrieren.
    Und ich habe SICHERLICH NICHT an einen Nachbau gedacht und halte es auch nicht für erwähnenswert. Der werte Herr scheint ja einen Weg gefunden
    zu haben, diese ach-so-tolle Technologie zu verwenden ==> ER soll eine neue bauen. Mit SEINEM Geld.



    Was würdest du an Stelle von M.Brady versuchen, die Sache zum Business zu machen?

    Mit einem Schild durch die Gegend latschen?

    Aufschrift: Das Teil ist doof.

    Du bringst immerhin:


    Das Ding funktioniert nicht. Basta.

    Ist das Beispiel vom Japaner für dich "Mist"?

    Letzte Frage beantwortest du bisher nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DIracer () aus folgendem Grund: Grammatik

  • @FerFa

    Auf der ersten Verjüngung wird der magnet Beschleunigt. Auf den anderen nicht mehr.

    Falsch.

    Der Magnet würde nicht über die erste Verjüngung hinaus kommen.

    Ich gebe dir einen Rat:

    edit



    Nachtrag:

    Solltest du nochmal folgenden Text hier posten, dann werde ich dich wegen Hetze beim Administrator melden.

    Braucht keiner

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von DIracer () aus folgendem Grund: Text

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk