Christian Klien

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Christian Klien

    ich finde es echt schade, besonders als österreicher, das klien sein auto für die nächsten 3 rennen an luizzio abgeben muss. die tolle leistung in den ersten 3 rennen war sensationell. und ich möchte nicht wissen was er letzten sonntag rausgeholt hätte, wenn sein auto nicht gestreikt hätte.

    ich kann die entscheidung von red bull irgendwie verstehen, ich befürchte nur das nach den nächsten 3 rennen, das RBR Team nicht mehr so an der "Spitze" mitfahren kann, da ferarri und andere team sicher wieder aufholen werden.

    dann wirds schwer für klien. weiters ist es schade, das jetzt wo die europäischen rennen beginnen, er nicht an der start gehen kann.  mal sehen was luizzio kann, was haltet ihr davon?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AAustin03 ()

  • Re: pech für Christian Klien

    Ich kann dir nur zustimmen,ist schade für Klien denn eine Leisungsbezogene Entscheidung ist das nicht von RBR,sondern das hat wohl marketing-technische Gründe weil Luizzo Italiener ist.
    Diesen thread gibt es aber schon,deswegen wiederhole ich mich hier  ;D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AAustin03 ()

  • Re: pech für Christian Klien

    Es war aber vor Saisonbeginn so ausgemacht und ich finde es gut, dass RB zu seinem Wort steht, alles Andere hätte nur für Streit im Team gesorgt. Natürlich schließt das Marketinggründe nicht aus, denn das der 4.GP in Italien ist stand ja auch schon vor der Saison fest.
  • Re: pech für Christian Klien

    und warum nur für 3 rennen?
    darf dann wieder klien drei rennen fahren?
    ja klar es ist gut, das luizzio auch eine chance hat. aber warum vergeht dabei klien das lachen. eigentlich müsste er das ja dann wissen wenn das ausgemacht ist. und wenn sie das ohne ihn ausgemacht haben, dann find ich das voll doof.
    können die den luizzio nicht als testfahrer oder so nehmen? und klien seine saison zu ende fahren lassen?
    also ich finds ein bisschen verwirrend!! :-/

    VLG
    Vicky
  • Re: pech für Christian Klien

    es wurde zwar von anfang an, davon ausgegangen, nach 3 rennen den farerwechesel durchzuführen. jedoch durch die außerordentlichen Leistungen von Klien wurde gemunkelt, das er im auto bleiben darf. Ob Klien nach den nächsten 3 rennen wieder im red bull auto sitzt, entscheidet sich nach den leistungen von liuzzi. ich halte es aber für nicht realistitsch, das liuzzi das cockpit behält, er wird nächstes jahr bei red bull statt DC einen fixen startplatz erhalten. so sehe ich die zukunft.
  • Re: pech für Christian Klien

    Sollte Liuzzi nicht total versagen, denke ich wird er möglicherweise mehr als 3Rennen fahren. Immerhin ist er der Schützling von Christian Hörner. Liuzzi genießt bei Hörner denke ich ein höheres Vertrauen als Klien, da sie letztes Jahr die F3000 ähnlich dominiert haben wie Michael Schumacher die F1.

    Denke viel hängt aber auch von der Leistung von Scott Speed ab, neuer Freitagsfahrer bei Red Bull, sollte der einen weniger guten Job machen, so wird Liuzzi spätestens nach 6 Rennen wieder durch Klien ersetzt werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boxengefluester ()

  • Re: pech für Christian Klien

    naja is ja schön und gut wenn der in italien fährt aba grade der gp in deutschland wär doch was für klien....ich mein nen heim gp hat er nich und da wär doch dt ganz gut =) aba wenn det vllt so abgemacht war det die tauschen(keineahnung) denne is es scho gut so. hm. ab klien war schon besser in den ersten 3 rennen, wenn er auch net alle beendet hat, aba det was man gesehn hat, war doch ne steigerung zur letzten saison....würd mich aba für ihn freuen, wenn er bald wieda sein können unter beweis stellen kann ;D*lol*

    mfg :)
  • Re: pech für Christian Klien

    Also ich bin der Meinung, dass Red Bull schon von Anfang an hätte sagen müssen, dass Klien fährt, denn wenn sie in der WM erfolgreich sein wollen, könne sie nicht immer wieder den Fahrer wechseln... aber da sie es schon am Anfang gesagt haben, müssen sie es einhalten, auf der anderen Seite finde ich es auch gut, dass sie anderen Fahrern eine Chance geben... noch dazu bin ich Italienerin, Südtirolerin, also müsste ich zwischen beiden stehen, aber ich mag Liuzzi lieber, aber bei Klien ist es nur so, dass es mir auf die Nerven geht, dass auf dem ORF immer Klien da, Klien dort... das nervt brutal... sonst ist er recht sympatisch... und Klien hat auch mehr Erfahrung, er hat ja schon eine Saison hinter sich und Liuzzi hat die nicht, deshalb kann man von ihm auch noch nicht so viel erwarten, aber für Liuzzi wäre es eigentlich im Moment auch Recht gut, wenn er Testfahrer wäre und dort sein Könne zeigen könnte...
  • Re: Christian Klien

    Der Fahrer Thread für den Österreicher.

    Nach Lauda,Berger und Wurz wieder ein Talent oder noch gar mehr? ;)

    Porträt (Stand 26. Januar 2006) Nach einer mehrjährigen Pause hat Österreich mit Christian Klien seit 2004 wieder einen Formel-1-Piloten. Der Vorarlberger empfahl sich im Winter 2003/04 mit hervorragenden Testzeiten bei Jaguar, konnte in seiner ersten vollen Saison die Erwartungen aber nicht ganz erfüllen. Dennoch bekam er für 2005 noch einmal den Zuschlag, weil Ford den Rennstall an Red Bull verkauft hat - und Klien als Red-Bull-Schützling war natürlich die offensichtliche Wahl.

    An der Seite von David Coulthard konnte er sich vor allem im Qualifying in Szene setzen, doch aufgrund der Cockpitrotation mit Vitantonio Liuzzi fand er nie richtig in seinen Rhythmus und wurde daher mit neun Punkten nur WM-15. Red Bull entschied sich trotzdem dafür, ihm den zweiten Stammplatz neben Coulthard bei Red Bull Racing zu geben, wo er 2006 endgültig den Durchbruch schaffen muss.

    Im Gegensatz zur weitläufigen Meinung war Klien übrigens schon vor der Formel 1 in diversen Nachwuchsformeln erfolgreich: Der gelernte Blechschlosser ging in der Saison 2000 in der Formel BMW an den Start, wo er den zehnten Gesamtrang belegte und sich 2001 mit fünf Siegen auf den dritten Rang steigern konnte. Er belegte im Jahr 2003 in der Formel-3-Euroserie den zweiten Gesamtrang. Zudem gewann er das prestigeträchtige Formel-3-Masters im holländischen Zandvoort.


    Geburtsort Hohenems (Österreich)
    Geburtsdatum 7. Februar 1983
    Alter: 23 Jahre, 1 Monat und 19 Tage
    Nationalität Österreich
    Größe 1,69 m
    Gewicht 68 kg
    Familienstand ledig
    Erlernter Beruf Blechschlosser
    Hobbies Skifahren, Mountainbiking, Inlineskating
    Lieblingssportarten Mountainbiking
    Musikgeschmack Techno
    Lieblingsessen Pasta, italienische Küche
    Lieblingsgetränk Red Bull, Apfelsaft gespritzt
    Erfolge vor der F1 - Diverse Karttitel zwischen 1996 und 1998
    - 4. Formel BMW ADAC Junior Cup (1999)
    - 10. Internationale BMW Formel ADAC Meisterschaft (2000)
    - 3. Internationale BMW Formel ADAC Meisterschaft (2001)
    - 1. Deutsche Formel Renault (2002)
    - 5. Formel-Renault-Eurocup (2002)
    - 2. Formel-3-Euroserie (2003)
    - Sieger des Formel-3-Masters in Zandvoort (2003)

    Formel-1-Debüt 07.03.2004 beim GP Australien / Melbourne
    Im Alter von: 21 Jahren, 0 Monaten und 29 Tagen
    Karriere in der F1 - Jaguar (2004)
    - Einsatz- und Testfahrer Red Bull Racing (2005)
    - Red Bull Racing (2006)
    Erste(r) Punkt(e) Platz 6
    29.08.2004 beim GP Belgien / Spa-Francorchamps
    Im 14. Rennen der Karriere
    Im Alter von: 21 Jahren, 6 Monaten und 23 Tagen
    Erster Sieg -
    Erste Pole Position -
    Bestes Erg. Quali 4. Startplatz
    Bestes Erg. Rennen 5. Platz
    Bestes Erg. WM 15. Platz mit 9 Punkten (Saison 2005)



    Quelle

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AAustin03 ()

  • Re: Christian Klien

    Der Fahrer Thread für den Österreicher.

    Nach Lauda,Berger und Wurz wieder ein Talent oder noch gar mehr? ;)

    ...du hast Rind vergessen ;)
    Ich halte den jungen Österreicher für ein großes Talent. Wir werden sehen wie er sich bei RBR entwickelt...ich würde sagen bei RBR hat er zukunft :)
    "Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss."

    Anmeldedatum im alten Forum am 18.8.2006!
  • Re: Christian Klien

    Klien wird ab sofort durch Robert Doornbos ersetzt.....das wird Alonso freuen, kann er sich mit ihm schließlich das ganze WE streiten.

    http://www.f1total.com/news/06091108.shtml

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von X-treme ()

  • Re: Christian Klien

    Ein tolles Szenario wäre doch: Schumi gewinnt in Japan und wird in China 2. und der Spanier gewinnt in China und wird 2. in Japan. Alonso führt in Brasilien. Es sind noch 10 Runden zu fahren. Er wäre Weltmeister, doch dann müsste er Doornbos überunden. Doch Alonso ist so blöd, kracht dem Doornbos hinten drauf und zeigt wie auch schon in Monaco 2004 (damals dem kleinen Schumi) Doornbos den Mittelfinger. Dann geht Renault zur FIA und sagt Ferrari habe das Rennen manipuliert und beschimpft die Steward und Bernie Encelstone, worauf im alle Punkte und die Superlizenz für 1 Jahr entzogen wird.
    Und das wichtigste: Schumi wird zum achtfachen Champion

    PS: Ist zwar nicht realistisch, wäre aber toll.
  • Re: Christian Klien

    Möglicherweise wird Christian Klien, nächstes Jahr für Spyker an den Start gehen. Das Midland-Team von Alex Shnaider wurde gestern vom holländischen Sportwagenhersteller Spyker für 84 Millionen Euro gekauft. Collin Kolles, der auf alle Fälle Teamchef bleibt betonte gestern: „Christian ist für uns ein heißer Kandidat, das war schon vor der Übernahme so“. Die US-Absage von Klien erscheint jetzt unter einem ganz anderen Licht. Spyker dürfte durchaus Perspektiven für Plätze in den Punkterängen haben. Technischer Direktor wird etwa Mike Gascoyne, zuletzt bei Toyota. Ein Mann mit Erfahrung in der Formel 1. Die Entscheidung über den Motor soll ebenfalls sehr rasch fallen.

    Na warten wir es mal ab, was passiert. Wäre schön, wenn Klien weiter in der Formel 1 bleiben könnte. Aber ob das Team wirklich Erfolg haben wird bleibt abzuwarten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Helga22 ()

  • Re: Christian Klien

    Naja Minardi geht ja nicht von Besitzer zu besitzer.....das war erst Minardi und ist jetzt Toro Rosso und das bleibt es auch.

    Midland kann aber ne Wandermaus werden weil ich diese ganzen Konsortien nicht als seriös betrachte. Die haben vielleicht Ahnung von Finanzen aber nicht vom Sport genau wie Shneider.
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk