Für welche Fahrer hegt ihr die größten Sympathien im aktuellen Feld?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für welche Fahrer hegt ihr die größten Sympathien im aktuellen Feld?

      Welche 4 Fahrer mögt ihr am meisten? 23
      1.  
        Jenson Button (10) 43%
      2.  
        Sebastian Vettel (7) 30%
      3.  
        Fernando Alonso (7) 30%
      4.  
        Kimi Räikkönen (7) 30%
      5.  
        Lewis Hamilton (6) 26%
      6.  
        Nico Rosberg (6) 26%
      7.  
        Nico Hülkenberg (5) 22%
      8.  
        Valteri Bottas (5) 22%
      9.  
        Jules Bianchi (4) 17%
      10.  
        Daniel Ricciardo (4) 17%
      11.  
        Felipe Massa (3) 13%
      12.  
        Kevin Magnussen (3) 13%
      13.  
        Jean-Eric Vergne (2) 9%
      14.  
        Pastor Maldonado (2) 9%
      15.  
        Adrian Sutil (2) 9%
      16.  
        Romain Grosjean (2) 9%
      17.  
        Daniil Kvyat (1) 4%
      18.  
        Sergio Perez (1) 4%
      19.  
        Kamui Kobayashi (1) 4%
      20.  
        Esteban Gutierrez (0) 0%
      21.  
        Max Chilton (0) 0%
      22.  
        Marcus Ericsson (0) 0%
      Dachte mal eine kleine Umfrage zwischendurch kann nicht schaden. Ich denke es ist klar das jeder so seinen favorisierten Fahrer hat. Zumindest ist es bei den meisten von uns ersichtlich. Doch jeder hat auch noch 2-3 anderer Fahrer für die er auch gewisse Sympathien hegt und denen er die Daumen drückt. Deswegen könnt ihr hier die Fahrer posten für die ihr die meisten Sympathien hegt. Ich habe mir gedacht das jeder in der Umfrage maximal 4 Fahrer auswählen kann. Wenn ihr nur 2 habt dann wählt ihr natürlich nur 2. Bin gespannt auf eure Aussagen. :)
      2008 | 2014 | 2015
    • Meine Stimmen sind:

      Lewis Hamilton - Ich denke hierzu brauch ich nichts sagen :D

      Kevin Magnussen - Der Typ hat mir irgendwie von Anfang an gefallen und an den jungen Lewis zurückerinnert als er auch gleich im 1.Rennen mit McLaren aufs Podest fuhr. Er ist zwar noch nicht konstant genug ist mir aber aufjedenfall sympathisch und talentiert.

      Romain Grosjean - Auch in den Zeiten wo er am schärfsten kritisiert wurde mochte ich ihn schon. Sein Charakter ist sicher einer der besten in der Formel 1 und er ist auch ein verdammt schneller Mann.

      Jean-Eric Vergne - Der Typ kann wohl machen was er will, von RB wird er einfach nicht berücksichtigt. Obwohl er gegen Ricciardo phasenweise oft der bessere war. Ich fand ihn von Anfang an sympathisch und er zeigt echt oft gute Rennen wo mir sein Kampfgeist einfach gut gefällt wie in Singapur beispielsweise.

      Das sind die 4 Fahrer für die ich die meisten Sympathien hege.
      2008 | 2014 | 2015
    • Alonso, Hülkenberg und Button in dieser Reihenfolge.

      Das sind die drei Piloten, die mir aufgrund ihrer Art auf und neben der Strecke am ehesten symathisch sind, vor allem, weil sie auf mich sehr authentisch wirken und kein Blatt vor den Mund nehmen.

      Vom Rest gibts ein paar, die ich mehr mag und ein paar weniger, aber wirklich mögen oder die Daumen drücken tu ich keinem von denen.
      "Demokratie hat ihren Preis. An ihr zu sparen, könnte aber teuer werden." - Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichts
    • Sir Lewis schrieb:

      Im Normalfall gehört doch beides zusammen. ^^ Du wirst ja niemand die Daumen drücken der dir unsympathsich ist. lol


      da muss ich leider sagen, dass das bei mir durchaus so sein kann. Ich bin kein Fan von nem speziellen Fahrer, sondern vom Team Mclaren Mercedes. Wer auch immer da fährt, ich unterstütze ihn. Ich war sogar für Perez, als er 2013 für McLaren fuhr, obwohl ich den ned so gern hab, ähnlich wars bei Kovalainen 2008 bis 2009. Tja, was soll ich jetzt hier ankreuzen? :rolleyes: ^^
    • Ich habe für Hamilton gestimmt weil er mir sehr sympatisch ist, er pfeilschnell ist und ich seinen Fahrstil und seine Art sehr mag.
      Dann habe ich noch für Ricciardo gestimmt weil er mir ebenfalls sehr sympatisch ist und immer ein Grinsen drauf hat.
      Valteri Bottas habe ich ebefalls gewählt, er hat eine ruhige bescheidene Art und hat grosses Talent.
      Kobayashi mag ich weil er einen tollen Fahrstil hat und es verdient hat nach seinem Rauswurf bei Sauber noch in der Formel 1 zu sein.

      Eigentlich bin ich ja McLaren Fan aber ich kann mich mit Button und Magnussen nicht indentifizieren. Magnussen hat mir noch zu wenig Konstanz und Button fand ich schon immer höchst langweilig aber dafür ebenfalls sehr sympatisch und ein toller Kerl.
      Ich war jedoch immer der Meinung dass er den Titel seinem Auto zu verdanken hatte..
    • Sir Lewis schrieb:

      Kreuz von mir aus Ericsson an mir ist das doch Wurst. ^^ Kreuz das an was du willst. Oder soll ich dir jetzt sagen welche Fahrer du ankreuzen sollst? xD

      Sir Lewis schrieb:

      Kreuz von mir aus Ericsson an mir ist das doch Wurst. ^^ Kreuz das an was du willst. Oder soll ich dir jetzt sagen welche Fahrer du ankreuzen sollst? xD


      ja sollst du!!!! :D :D


      Ne Spaß, dann hab ich mal folgende gewählt:

      -Lewis Hamilton, weil ich ihn immer sympathisch fand. Besonders mochte ich ihn, als er für McLaren Mercedes fuhr, er erinnerte mich mit seinem gelben Helm und seiner Art an Ayrton Senna. Ich mag ihn heute auch noch, wenn auch weniger, er ist mir etwas zu schicki-micki geworden und hat nich der die Bodenständigkeit von 2007. Aber da er für Mercedes fährt, is er mir immer noch sympathisch. :)

      -Jenson Button: Cooler, abgeklärter Engländer, der immer seine Meinung offen vertritt, wenig Fehler macht, konstant und rennintelligent ist, und er fährt für McLaren. :D

      -Kevin Magnussen: Weil er für McLaren fährt. Hat viel Potential.

      -Fernando Alonso: Einer der letzten Charakterköpfe der F1, ein absoluter Superstar und Rennfahrer, wie er im Buche steht. Ich finde ihn bei weitem nicht so arrogant, wie viele ihn finden. Würde mich freuen, wenn er wieder zu McLaren wechseln würde.

      Der Rest ist auch in Ordnung, Rennfahrer sind immer sehr sympathische Leute. Weniger mögen tu ich Perez, weil der schon ne ordentliche Portion Arroganz mit sich rumträgt. Vettel kann ich kaum leiden, ich mag dieses Milchbubihafte einfach nicht und er wird oft zu viel gehyped (danke rtl^^).

      Rosberg ist ganz nett, wirkt aber immer etwas schmierig, Hülkenberg ist ganz cool drauf, aber irgendwie kann ich den nich so richtig ernst nehmen, wenn er spricht. Massa und Bottas machen nen sehr sympathischen Eindruck. Bianchi mochte ich auch gerne. Ricciardo und die Tororosso Piloten sind mir auch immer sympathisch gewesen, auch wenn Kvyat heute im Interview etwas verklemmt rüberkam.
      Sutil ist mir wie Rosberg auch zu schmierig, Gutierrez kann ich schwer beurteilen, genau wie Ericsson. Einfach unscheinbare Leute. Kobayashi is ok, nicht mehr und nich weniger.
    • - Fernando Alonso : Seit Tag 1 bin ich ein Fan von ihm und daran wird sich auch nichts mehr ändern. Fahrerisch einer der besten aller Zeiten ,zudem gefällt mir auch seine Art als Mensch.
      - Valtteri Bottas : Schon letztes Jahr habe ich ihn verfolgt ,obwohl er da noch mit unterlegenem Gefährt unterwegs war. Jetzt zeigt er sein wahres Potential und hoffentlich kann der bald seinen ersten Sieg einfahren.
      - Jenson Button : Der Gentleman :) Den muss man mögen ,einer der wenigen Fahrer der überhaupt nicht abgehoben ist. Über seine Qualitäten am Steuer müssen wir nicht reden.
      - Daniil Kvyat : Ich find den ziemlich cool :) Könnte nach Alonso mein Lieblingsfahrer werden.
    • Fernando Alonso
      Lewis Hamilton
      Daniel Ricciardo
      Felipe Massa



      Und von den nicht mehr aktiven Fahrer
      Ayrton Senna, wird immer meine Nr. 1 bleiben, sein tragischer Tod hat mich damals sehr schwer getroffen.
      Jean Alesi
      Rubens Barrichello
      Michele Alboreto
      Gilles Villeneuve



      Und in der Moto GP
      Valentino Rossi
      Jorge Lorenzo
      Gute Besserung Michael.
      R.I.P Jules Bianchi

      helgaformel1.blogspot.co.at
    • also erstmal, nicht so überraschend, Vettel. Das hat sich auch in dieser Saison nicht geändert, also ich hab mir nicht gleich nen neuen Lieblingsfahrer gesucht :D
      Dann ist mir auch Ricciardo sehr sympathisch, was es übrigens deutlich einfacher macht, zu akzeptieren, dass er diese Saison einfach den besseren Job macht^^ Ich glaube, den Kerl muss man einfach mögen, so ne positive Ausstrahlung ist einfach schön zu sehen.
      Außerdem drück ich die Daumen für Bottas, einfach sehr talentiert und schnell, macht Spaß ihm zuzuschauen und nen netter Typ ist er auch.
      Als 4. dann noch - und das ist nich nur Gequatsche nach dem, was passiert ist - Bianchi. Der Auffälligste der Hinterbänkler, manchmal unglaublich, was er aus dem Marussia rausgeholt hat, ich hab mich wirklich gefreut, als er in Monaco endlich Punkte geholt hat. Interviews mit ihm gab's bei RTL natürlich nicht gerade oft, bei den Sachen, die ich gesehen habe, wirkte er aber sehr sympathisch. Ich hoffe wirklich, dass wir bald einigermaßen gute Nachrichten hören können, momentan geht's erstmal allein darum, ob er überlebt ;(
    • Ja Rudy, Thierry Boutsen und auch noch ein paar andere Ex-F1 Fahrer gehören da zu meinen Lieblingen.

      Die Fahrer habe ich aber jetzt nicht nach Symphatie gereiht, ich mag sie alle gleich gerne, einzige Ausnahme ist Ayrton Senna, der halt für mich eine ganz besondere Bedeutung hat.

      Mika Hakkinen, Sandro Nannini, Johnny Herbert, Riccardo Patrese, Nicola Larini, Andrea de Cesaris, Bertrand Gachot, Karl Wendlinger, usw.

      Ich habe in der Eile sicher wieder ein paar Fahrer vergessen.

      Ich habe seit Imola 94 das Problem, das ich keinen Fahrer mehr so gerne wie Senna haben möchte, da ich immer Angst habe noch mal einen Lieblingsfahrer zu verlieren.

      Bei Alonso und Vale ist mir das aber nicht so ganz gelungen, denn die Beiden kommen der Bedeutung Lieblingsfahrer sehr nahe.

      Das letzte Wochenende hat mich wieder sehr getroffen, da auch sehr viele Erinnnerungen an die Ereignisse von vor 20 Jahren bei mir hochgekommen sind.

      Der Unfall von Jules Bianchi war der erste Schock für mich, den zweiten habe ich dann am Abend als ich MST gecheckt habe, bekommen als ich vom tödlichen Unfall von Andrea de Cesaris gelesen habe.

      Jetzt ist nur zu Hoffen, dass es Jules bald besser gehen wird und er wieder gesund wird.
      Gute Besserung Michael.
      R.I.P Jules Bianchi

      helgaformel1.blogspot.co.at
    • Interessante Details, danke Helga. Die zeitliche Abfolge meiner Lieblingsfahrer ist so ungefähr:
      Niki Lauda
      Alan Jones
      Gilles Villeneuve
      Alain Prost
      Nigel Mansell
      Mika Häkkinen
      Sebastian Vettel

      Die waren und sind mir alle ungefähr gleich wichtig.
      Mein absoluter Liebling ist und bleibt natürlich :thumbsup: Jim Clark :thumbsup: , wobei ich mir da ein ungefähres Bild zusammen zimmern muss, weil ich ihn ja nicht erlebt habe.
    ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk