FERRARI durch Sabotage gebremst?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FERRARI durch Sabotage gebremst?

    nachdem sich die eriegnisse ja überschlagen eröffne ich dieses thema!
    es scheint ja doch was dran zu sein und die verdächtigungen scheinen sich zu bewahrheiten!
    ich habe mich schon die ganze zeit gefragt, wie es sein kann, dass FERRARI die ersten rennen so sehr dominiert hat und 3 von 4 rennen gewinnen konnte. sie waren bis zu 1 sekunde schneller als der rest.
    PLÖTZLICH, seit monaco, fährt FERRARI nur noch hinterher und gerade auf den paradestrecken in KANADA und INDY haben sie keine chance.
    WENN wirklich was dran ist, an diesem pulver usw. dann wird mir einiges klar!
    natürlich ist der ausfall des windkanals auch nicht unbedingt dienlich um das auto schneller zu machen!
    wie ist eure meinung zu diesem thema!
  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?

    Ich denke aber trotzdem, dass Mclaren sich besser entwickelt hat als Ferrari. Nur deswegen kann man eigentlich nicht sagen, dass sie nur hinterherfahren. Die Ferrari Fahrer haben auch teilweise wichtige Punkte liegen gelassen.

    Siehe Rai in Monaco und Massa in Kandada. Glaube schon, dass durch die Sabotage große Folgen bei Ferrari entstanden sind und mal sehen was jetzt bei Ferrari passiert. Ich kann mir auch nicht unbedingt vorstellen, wenn Stepney schuldig ist, dass er noch dort weiterarbeiten möchte. Er wird dann bestimmt vorzeitig gekündigt.
  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?

    Erstmal abwarten ob das alles so passt was die Gerüchte sagen und was das Pulver überhaupt war. Die Bild schreibt morgen bestimmt das Stepney mit nem Messer das Band vom Windkanal durchgeschnitten hat. Also immer aufm Teppich bleiben.
  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?

    Ich finde es echt unglaublich, denn Stepney arbeitet ja auch nicht seit gestern bei Ferrari. Bei Ferrari waren Sabotagen schon häufiger mal an der Tagesordnung, aber das war vor allem in der Ära vor Jean Todt.

    Na ja, dann wollen wir mal hoffen, dass Ferrari jetzt wieder fleißig Aerodynamik testen können und der Saboteur möglichst bald seinen Hut nehmen muss.

    Gewundert hat es einen ja schon, der unfassbare Leistungsabfall nach dem Spanien-GP. Dort ist Massa noch allen um die Ohren gefahren und jetzt haben sie von einem Moment auf den anderen keine Chance mehr gegen McLaren, ja sogar BMW hat sie zumindest in Kanada aufgeschnupft.

    Aber wie ich schon im Frankreich-Thread geschrieben habe: Ich hoffe und glaube, dass wir am Ende der Saison vier siegfähige Teams haben werden: McLaren, Ferrari, BMW und Renault. Denn die machen auch Fortschritte, in den Staaten waren sie wieder deutlich näher an BMW dran als zuvor.
    Szybkiego powrotu do zdrowia Robert
  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?

    Irgendwie kommt das Ferrari im Moment doch auch ganz gelegen. So hat man eine Art Erklärung für den plötzlichen Einbruch.

    @Scuderia:

    Vor kurzem hast du Ferrari noch vehement "verteidigt", dass sie eben NICHT eingebrochen wären etc., sondern nur ein bißchen schwächeln?! Jetzt klingt das plötzlich ganz anders:


    ich habe mich schon die ganze zeit gefragt, wie es sein kann, dass FERRARI die ersten rennen so sehr dominiert hat und 3 von 4 rennen gewinnen konnte. sie waren bis zu 1 sekunde schneller als der rest.
    PLÖTZLICH, seit monaco, fährt FERRARI nur noch hinterher und gerade auf den paradestrecken in KANADA und INDY haben sie keine chance.


    ;)


    ...aber eines wird das ganze auf jeden Fall für Ferrari bedeuten: Die Wahrscheinlichkeit, dass Ross Brawn zu Ferrari zurückkehrt, sinkt damit deutlich. Brawn und Stepney sind Freunde!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nofuel ()

  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?

    Da scheint wohl unter der Herrschaft des 'kleinen Napoleon' Todt so einiges im argen zu liegen. Ich wundere mich, wie still die Ferrari-Enthusiasten geworden sind, wo sie doch sonst mit Lust auf McLaren einschlagen, wenn es da Gerüchte jedweder Art gibt. Bin gespannt, was da noch alles an's Tageslicht kommt oder ob die Ferrari-Tradition, alles unter den Teppich zu kehren, wieder einmal 'erfolgreich' praktiziert wird.

    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)
  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?


    @Scuderia:

    Vor kurzem hast du Ferrari noch vehement "verteidigt", dass sie eben NICHT eingebrochen wären etc., sondern nur ein bißchen schwächeln?! Jetzt klingt das plötzlich ganz anders:



    richtig, das war VOR den nordamerika rennen. und nun, NACH den beiden rennen, bei denen FERRARI IMMER gut aus gesehen hat, und PLÖTZLICH so eine lücke klafft, habe ich meine bedenken geäußert.
  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?


    Ich wundere mich, wie still die Ferrari-Enthusiasten geworden sind, wo sie doch sonst mit Lust auf McLaren einschlagen, wenn es da Gerüchte jedweder Art gibt.


    wer hat denn das thema eröffnet?

    wenn es um McL gerüchte geht, dann, weil sie verdächtigt werden zu betrügen!
    hier scheint FERRARI OPFER eines betrugs zu sein!
    warum soll man dann auf FERRARI "einschlagen"?

    falls es dir aber anschliessend besser geht: tu die keinen zwang an!
  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?

    Sorry aber der kleine Todt ist bekannt, dass er immer gerne petzt. ;D (richtig unsympatisch dieser Mensch)Ich hoffe, dass bei Ferrari noch einen rießigen Ärger entsteht. Darüber würde ich mich freuen und mal sehen, was Stepney zu sagen hat. Aber zu behaupten nur deswegen ist Ferrari langsam, ist nach meiner Meinung nicht richtig. Mclaren hat sich einfach besser entwickelt und die Fahrer sind besser. Mal im ernst. Ich denke das Hamilton schon um einiges schneller als Massa ist.
  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?


    wer hat denn das thema eröffnet?

    Ähm... du?! Zumindest hast du einen neuen Thread eröffnet, ich habs lediglich in einem bereits bestehenden Thread gepostet, da zum damaligen Zeitpunkt nur ein Gerücht die Runde machte.  8)

    @ benzpower...
    Aber zu behaupten nur deswegen ist Ferrari langsam, ist nach meiner Meinung nicht richtig. Mclaren hat sich einfach besser entwickelt und die Fahrer sind besser. Mal im ernst. Ich denke das Hamilton schon um einiges schneller als Massa ist.

    Ich denke, bei Ferrari greift man diese Geschichte gern auf, um die derzeitige Performance darauf zu schieben. Für mich greift das zu kurz.

    Ist denn eigentlich schon klar, was das für ein weißes Pulver gewesen ist?

    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hypocrist ()

  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?

    Aufjeden Fall Fakt ist, dass Stepney zu einem anderem Team wechselt und Ferrari verliert somit wieder eine wichtige Person. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass unter solchem Klima noch weiter zusammen gearbeitet werden kann. In dieser Woche werden wir vielleicht weiteres zu diesem Fall erfahren. Da bin ich ja mal gespannt. ;D
  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?

    Also wenn das stimmt wäre es schon eine Schweinerei. Aber bewiesen ist noch nichts. Ferrari zu unterstellen, dass es nur als Vertuschun für die zurzeit nicht gerade rosigen Leistungen dient, ist ein bisschen naja ::)


    Es ist offenkundig, um was es Ferrari geht:

    Sie wollen verhindern, dass Stepney zu Honda geht! Was soll die Geschichte mit dem Pulver? Welche Substanz zerstört den Motor rückstandslos? Was soll das für eine Substanz sein, die man nach 2 Motorschäden und einer anschliessenden Fehlersuche nicht im Motor und im Tank wiederfindet? Welcher Techniker ist so bescheuert und glaubt, dass sowas nicht auffliegt?
    Die Tatsache, dass Stepney und Brawn Freunde sind und dass beide bei Honda anklopfen, kann doch kein Zufall sein!?
    Also ich weiß nicht was ich davon halten soll. Alles sehr suspekt.
  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?

    Du bringst es auf dem Punkt. Ferrari hat doch Angst, dass nächstes Jahr ein weiterer Konkurrent hinzukommt. Ich traue es Honda nämlich zu, dass sie wieder nach vorn kommen und sie haben noch etliche Ressourcen. Und wenn Brawn und Stepney dazu kommt, bekommen sie jede Menge wichtige Informationen. Ferrari muss aufpassen, dass sie sich nicht ins eigene Fleisch schneiden. Vielleicht sind bei Ferrari sonstige Dinge passiert die noch nie einer gehört hat und hoffe, dass Stepney alles erzählt. Daran sieht man auch wie rücksichtlos Ferrari ist. Für das Image von Stepney ist dies auch nicht gerade förderlich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benzpower989907 ()

  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?

    Du bringst es auf dem Punkt. Ferrari hat doch Angst, dass nächstes Jahr ein weiterer Konkurrent hinzukommt. Ich traue es Honda nämlich zu, dass sie wieder nach vorn kommen und sie haben noch etliche Ressourcen. Und wenn Brawn und Stepney dazu kommt, bekommen sie jede Menge wichtige Informationen. Ferrari muss aufpassen, dass sie sich nicht ins eigene Fleisch schneiden. Vielleicht sind bei Ferrari sonstige Dinge passiert die noch nie einer gehört hat und hoffe, dass Stepney alles erzählt. Daran sieht man auch wie rücksichtlos Ferrari ist. Für das Image von Stepney ist dies auch nicht gerade förderlich.


    jetzt lass mal die kirche im dorf. honda hat keinen punkt!!!
    ausserdem sollte man mal abwarten, was dabei raus kommt bevor du deinen FERRARI hass freiem lauf lässt!
  • Re: FERRARI durch Sabotage gebremst?

    Ich sage ja, wenn wirklich etwas an der Geschichte dran ist und Ferrari wollte mit dieser Aktion den Teamwechsel von Stepney stoppen, wäre dies eine große Frechheit. Sorry das hat mit Hass auch nichts mehr zu tun. Aber ich gebe zu, dass ich sie nicht leiden kann. Aber warten wir jetzt erst mal ab.
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk