Wird Ferrari von der FIA bevorzugt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wird Ferrari von der FIA bevorzugt?

    Ferrari wird von fer FIA bevorzugt! 34
    1.  
      Ja (14) 41%
    2.  
      Nein (17) 50%
    3.  
      Vielleicht (4) 12%
    4.  
      Keine Ahnung (0) 0%
    Ist die F1 nur wie Wrestling und es gibt einen Vorherbestimmten Sieger, Ferrari?
    Vielleicht ist die FIA aber auch eine natioanlistisch italienische Einrichtung, und bevorzugt allgemein Italienische Teams (Benneton, Ferrari)...
    Viel Spass bei kuntun eurer "objektiven" Meinung

    Umfrage bei MS- Total.com
    :P Braucht keiner! :P
  • Ich habe schon einen Post dazu geschrieben, weiß aber net mehr in welchen Thread das war. Ihr wisst aber sicherlich, wie meine Meinung ist ( Das Bsp. mit REN und McL 2006 & 2008) (( ((
    "Racing,competing,it´s in my blood. It`s part of me, it`s part of my life. I have been doing it all my life and it stands out above everything else." (A Senna)
  • Ich denke, zu diesem Thema wurden bereits mehrere Threads in Anspruch genommen und ich kann das Ergebnis bereits jetzt vorhersagen. Alle Ferrari Fans und ein paar vernünftige andere Fans werden ganz klar mit nein abstimmen, und der Rest eben mit ja.

    Anstöße zum Nachdenken gab es für die letzteren von FerFa genug...

    Ich persönlich glaube an einen sauberen, fairen Formel 1 Rennsport, auch nach den Vorkommnissen der letzten beiden Saisons mit Spionage Affäre, Halbierung der Strafe und Boxengassestrafe.
  • RE: Wird Ferrari von der MaFIA bevorzugt?

    Ich habe mal "vielleicht" angegeben, da es die Option "teilweise ja" nicht gab. Also ich denke, wenn letztes Jahr die Sitaution umgekehrt gewesen wäre, dann hätte man Ferrari auch in jede Strafe reingeritten, die man hätte finden können. Die Strafen nehmen nämlich immer zu Ende einer Saison immer zu, damit die Spannung in der WM erhöht wird, mehr Leute F1 gucken und Bernie mehr Geld verdient... Das wäre auch nicht anders gewesen, wenn einer der Ferrari-Piloten vorn gewesen wäre in der WM, dann hätten sie auch versucht, diesen davon abzubringen, evtl. die WM schon ein Rennen vor Ende klar zu machen.

    Andererseits wird Ferrari natürlich bevorzugt, das hat ja Ecclestone schon ganz klar eingeräumt, dass Ferrari das einzige Team wäre, das der Formel 1 wirklich weh tun würde, sollte es die F1 verlassen. Deshalb bekommen sie ja auch jedes Jahr 80 Millionen Euro mehr als die anderen Teams, damit sie bleiben.
    Szybkiego powrotu do zdrowia Robert
  • Wobei anzumerken ist, dass die FIA von der hier gesprochen wird, nicht gleich Bernie Ecclestone ist...es mag sein, dass Ferrari mehr Geld aus dem Topf von Bernie erhält, aber damit hat die FIA nichts zu tun.

    Ich bin der Meinung, dass die Formel 1 keine zweite Wrestling Sportart ist, denn sonst wären nicht 55,55% aller Rennen der letzten Saison nicht von einem Ferrari gewonnen worden.
  • Wenn man es mal ganz objektiv betrachtet (und das tun meiner Meinung nach die wenigsten hier) kann man eigentlich nur zu folgenden Schluss kommen.

    Ferrari ist der Formel1 verbunden wie kein anderer Rennstall, einige kommen zwar nah heran aber schon allein durch die lange Verbindung Ferrari/F1 welche ununterbrochen bestand ist der Rennstall für den F1 Zirkus von großer Bedeutung. So besitzt der Rennstall bei den Verantwortlichen der F1 einen gewissen Kredit der Ihnen das ein oder andere Mal einen Vorteil einbringt.

    Mann kann es mit einem Arbeitgeber- / Arbeitnehmerverhältnis vergleichen indem der Arbeitnehmer sich etwas zuschulden kommen lässt. Bei einem Mitarbeiter welcher dem Unternehmen noch nicht sehr lange angehört wird mann die für diesen Fall nötigen Disziplinarmaßnahmen ergreifen. Bei einem Mitarbeiter welcher schon Jahre im Unternehmen ist und dies durch sein langjähriges Engagement mit zum Erfolg führte, wird mann sicherlich über die ein oder andere Entgleisungen hinwegsehen und hier eine erneute Chance einräumen.

    Und so verhält es sich meiner Meinung nach auch mit Ferrari welche der F1 seit Jahren die Treue hält, und sich auch in Zeiten der Meuterei schlussendlich für die F1 entschieden hat.

    Im übrigen bevorzugt die FIA niemals ein bestimmtes Team sondern immer und immer wieder lediglich die Spannung der Saison. Dies zeigt uns die Geschichte bei der es immer weider die Titelaspiranten traf wo hingegen mann bei vergehen von Hinterbänklerteams oft ein Auge zudrückte.

    Somit Antworte ich auf die Frage: Wird Ferrari von der MaFIA bevorzugt? it einem ganz klaren NEIN ;)
    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
  • wenn ein sprinter dopt, mit verbotenen spikes an den start geht, 1 sekunde zu früh startet und dem gegner "die beine stellt" und dann bestraft wird: WIRD DANN DER EHRLICHE (SIEGER) BEVORZUGT?



    BTW

    75% sagen nicht JA!

    deutlicher gehs nimmer, auch wenn sich das ergebnis demnächst "zufällig" ändert . . . thema doppelpost gell ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scuderia ()

  • Original von AlexHicks1985:
    Ich denke, zu diesem Thema wurden bereits mehrere Threads in Anspruch genommen und ich kann das Ergebnis bereits jetzt vorhersagen. Alle Ferrari Fans und ein paar vernünftige andere Fans werden ganz klar mit nein abstimmen, und der Rest eben mit ja


    Du machst Dir das immer viel zu einfach indem Du einfach von Anfang an alle in eine Schublade steckst und eine Diskussion kategorisch auszuschließen versuchst! Es gibt durchaus auch Fans die in der Lage sind sachlich zu diskutieren, wenn auch die Gegenseite sachliche Argumente abliefert! So, ich sagte dass Ferrari nicht immer bevorteilt wurde, es gab auch andere Zeiten! Aber, eine Saison durch undurchsichtige Strafen total zu ruinieren und den Sport in den Hintergrund zu stellen, da wird Ferrari, wenn auch nicht bewiesen direkt, zumindest indirekt bevorteilt! Die Strafen gegen McLaren, mit denen Ferrari persönlich ja nichts zu tun hat, waren einfach überzogen und nicht nachvollziehbar!
  • Original von Starsky
    Wenn man es mal ganz objektiv betrachtet (und das tun meiner Meinung nach die wenigsten hier) kann man eigentlich nur zu folgenden Schluss kommen.

    Ferrari ist der Formel1 verbunden wie kein anderer Rennstall, einige kommen zwar nah heran aber schon allein durch die lange Verbindung Ferrari/F1 welche ununterbrochen bestand ist der Rennstall für den F1 Zirkus von großer Bedeutung. So besitzt der Rennstall bei den Verantwortlichen der F1 einen gewissen Kredit der Ihnen das ein oder andere Mal einen Vorteil einbringt.

    Mann kann es mit einem Arbeitgeber- / Arbeitnehmerverhältnis vergleichen indem der Arbeitnehmer sich etwas zuschulden kommen lässt. Bei einem Mitarbeiter welcher dem Unternehmen noch nicht sehr lange angehört wird mann die für diesen Fall nötigen Disziplinarmaßnahmen ergreifen. Bei einem Mitarbeiter welcher schon Jahre im Unternehmen ist und dies durch sein langjähriges Engagement mit zum Erfolg führte, wird mann sicherlich über die ein oder andere Entgleisungen hinwegsehen und hier eine erneute Chance einräumen.

    Und so verhält es sich meiner Meinung nach auch mit Ferrari welche der F1 seit Jahren die Treue hält, und sich auch in Zeiten der Meuterei schlussendlich für die F1 entschieden hat.

    Im übrigen bevorzugt die FIA niemals ein bestimmtes Team sondern immer und immer wieder lediglich die Spannung der Saison. Dies zeigt uns die Geschichte bei der es immer weider die Titelaspiranten traf wo hingegen mann bei vergehen von Hinterbänklerteams oft ein Auge zudrückte.

    Somit Antworte ich auf die Frage: Wird Ferrari von der MaFIA bevorzugt? it einem ganz klaren NEIN ;)


    Genauso kann man es sehen. Ein sehr guter Kommentar! Den vorletzten Absatz habe ich ja auch schon inhaltsgleich aufgeführt.
    Szybkiego powrotu do zdrowia Robert
  • Original von Max Power
    Original von AlexHicks1985:
    Ich denke, zu diesem Thema wurden bereits mehrere Threads in Anspruch genommen und ich kann das Ergebnis bereits jetzt vorhersagen. Alle Ferrari Fans und ein paar vernünftige andere Fans werden ganz klar mit nein abstimmen, und der Rest eben mit ja


    Du machst Dir das immer viel zu einfach indem Du einfach von Anfang an alle in eine Schublade steckst und eine Diskussion kategorisch auszuschließen versuchst! Es gibt durchaus auch Fans die in der Lage sind sachlich zu diskutieren, wenn auch die Gegenseite sachliche Argumente abliefert! So, ich sagte dass Ferrari nicht immer bevorteilt wurde, es gab auch andere Zeiten! Aber, eine Saison durch undurchsichtige Strafen total zu ruinieren und den Sport in den Hintergrund zu stellen, da wird Ferrari, wenn auch nicht bewiesen direkt, zumindest indirekt bevorteilt! Die Strafen gegen McLaren, mit denen Ferrari persönlich ja nichts zu tun hat, waren einfach überzogen und nicht nachvollziehbar!


    Als nächstes machen wir also eine Umfrage: Wird McLaren systematisch benachteilgt?
    Ich glaube jedenfalls langsam wird deutlich, das es sich bei der F1 doch um einen authentischen Sport handelt, also niemand bevorzugt oder benachteiligt wird, wenngleich es natürlich umstrittene entscheidung gibt. Ich wei z.B. nicht welche Strafe Max Power für Spionage geben würde...

    Ich habe auch noch eine neue Thoerie: In der F1 wird Brawn systematisch bevorzugt. Erst mit Benneton, dann mit Ferrari und heute mit Brawn GP.
    Vielleicht ist das ja die Wahrheit ;)
    :P Braucht keiner! :P
  • Die Wahrheit ist einfach, dass sehr viele Fans hinter Ferraris Erfolgen irgendwelche Machenschaften der FIA vermuten und dabei andere Sachen vergessen. Natürlich ist Ferrari eine Traditionsmarke, aber das heisst nicht dass sie von der FIA bevorzugt wird.

    Die letzte Saison hat gezeigt, dass man Mclaren bevorzugt behandelt. Sorry, aber die Strafen gegen Lewis waren allesamt korrekt (auch Spa). Nur weil Massa durch die Strafe den Sieg geerbt hat, heisst das nicht das Ferrari bevoteilt wird.

    Max, ich lasse alle Argumente gelten, aber nicht wenn sie an den Haaren herbeigezogen sind und dermaßen an der Realität vorbeigehen.
    Ganz im Gegenteil Lewis kam oftmals mit keiner Strafe bzw zu geringer Strafe davon. In Monza wurde er für seine gefählrichen Manöver nicht bestraft und auch die Strafe von Montreal war für mich zu lasch.
  • In diesem Punkt muss ich Alex recht geben.

    Man kann sich hier nicht einfach hinstellen und behaupten Ferrari wird durch die FIA systematisch bevorzugt ohne eine fundierte Begründung zu liefern. Da hilft es auch nicht Phrasen wie "Das hat doch jeder gesehen" oder "Die Strafen waren lächerlich" in den Raum zu stellen
    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
  • Zum einen hat glaube ich niemand behauptet Massa hätte Lewis abgeschossen und Lewis wurde dafür zu recht bestraft. Zum anderen hätte ich mir anstatt eines Gegenvorwurfs eine fundierte Begründung der aktuellen Vorwürfe gewünscht.
    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
  • Also von Gegenvorwürfen kann nicht die Rede sein! Es ging um das Thema ob Ferrari bevorzugt wird. Aus dem Ferrari Lager kommen ständig Verweise auf Themen wie z.B. Lewis wurde nicht hart genug bestraft oder McLaren wurde die Strafe erlassen oder es wird sogar auf das Indy-Rennen 2005 verwiesen! Was das zum eigentlichen Thema beiträgt weiß ich auch nicht, denn es entkräftigt auch in keiner Weise den Vorwurf das Ferrari bevorteilt wird!
  • Die Ferrari Anhänger müssen zu diesem Vorwurf auch nichts entkräften. Diese Ehre wird denen zu Teil welche die Vorwürfe in den Raum gestellt haben. Das wäre ja noch schöner wenn man hier jeden ohne Angabe von Beweisen vorverurteilen könnte und dieser müsste sich dann selbst wieder von den Vorwürfen freisprechen.
    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
  • Nun ich habe mit Nein gestimmt, wenn gleich ich zugebe, daß einem manchmal das gefühl erschleicht, daß es sich so verhält wie Starsky das so schön mit dem Arbeitgeber/Airbeitnehmer Verhältnis beschrieben hat. Natürlich sollte sowas in einer idealen Welt auch nicht vorkommen, aber ich habe bisher eigentlich nie ein Problem damit gehabt.
    Letztes Jahr, ja, da wurde Ferrari vielleicht ein wenig bevorzugt. Aber, daß hatte nichts mit pro Ferrari zu tun, sondern mit pro Spannung. Solche Entscheidungen und Regeländerungen gab es auch zu Zeiten, wo Ferrari nicht an der Spitze waren und es zwei komplett andere Teams betroffen hat. Bekanntestes Beispiel dürfte das Jahr 1994 gewesen sein, wo ja viele MSC Fans der Meinung sind/waren, daß die FIA was gegen MSC hatte. Man aber auch in der Saison Entscheidungen findet, die zu gunsten Benettons getroffen wurden.

    Wie bei allem, wo Menschen über etwas richten müssen, wird es immer mehrere Meinungen geben, wie im Fußball so auch in der F1.

    Ich persönlich bin überzeugt, daß es der FIA nur darum geht die Saison möglichst spannend zu halten. Auch wenn es heist, daß eine Entscheidung vielleicht das ein oder andere mal ein wenig in die "andere" Richtung ausfallen muss.
  • Wer weiß, vielleicht ist die FIA auch nicht von Natur aus böse und versucht nur Schiedsrichter für einen Sport zu sein. Für mich allerdings bevorzugen sie immer Ros Brawn :D
    Diese Verbrecher :) und wenn die Italiener gegen Australien keinen elfer bekommen hätten wären sie noch nichtmal Fußball Weltmeister ;)
    :P Braucht keiner! :P
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk