Medalliensystem in der F1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Medalliensystem in der F1

    Wie findet ihr das geplante Medallien System? 20
    1.  
      sehr gut (3) 15%
    2.  
      gut (0) 0%
    3.  
      befriedigend (1) 5%
    4.  
      ausreichend (0) 0%
    5.  
      mangelhaft (9) 45%
    6.  
      schlecht (8) 40%
    Die Disskussion um ein neues System zur Ermittlung des F1 Fahrerweltmeisters ist neu aufgeflammt. Es findet eine ausführliche Marktanalyse seintens der FIA zu diesem Thema statt. Was denkt ihr? Ist ein Medalliensystem logischer, gerechter, übersichtlicher, besser oder sollte alles so bleiben, wie es immer schon war? Ein Artikel zum Thema.
    F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JAun ()

  • Wie hier bereits diskutiert wurde, ist die Meinung innerhalb des Forums bis auf wenige Ausnahmen negativ gegenüber der Medaillenidee.

    Ich bin der Meinung, dass das Medaillensytsem wieder zu spannenden Rennen führen würde. ich denke da an Interlagos 2008, wo Lewis hätte gewinnen müssen statt einen 5ten Platz ins Ziel zu schleppen.
    Allerdings bin ich ebenfalls der Meinung, dass man gleiche Voraussetzungen für alle Teams schaffen müsste, ähnlich wie bei der Leichtatletik wo zumindest theoretisch die gleiche Sieg Wahrscheinlichkeit für jeden besteht und es mehr auf die individuelle klasse der Sportler ankommt.
  • Original von AlexHicks1985:
    Ich bin der Meinung, dass das Medaillensytsem wieder zu spannenden Rennen führen würde. ich denke da an Interlagos 2008, wo Lewis hätte gewinnen müssen statt einen 5ten Platz ins Ziel zu schleppen.


    Eben das ist der einzige Grund weshalb Du das Medalliensystem schönredest, prinzipiell bin ich auch dafür dass der Sieg mehr wert sein sollte, aber nicht auf Kosten der kleinen Teams, die Punkte müssen bleiben, wenn auch anders verteilt!
  • Bei diesem Medaillensystem stimmen hauptsächlich nur die Ferrari Fans zu. Einige haben anscheinend Sorgen, dass vielleicht jemand mal den Punkterekord von MS überbietet. ;D Ich sehe es wie Max Power, dass ein Sieg mehr belohnt wird, aber natürlich die Punkte erhalten bleiben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benzpower989908 ()

  • @Benzpower: Das ist doch Quatsch. Schumachers Rekorde können auch durch die Medaillenregelung vernichtet werden.

    Ich glaube, dass hier einige den Sinn des Ganzen verfehlen. Sinn und Zweck des Systems ist es (in der Fahrerwertung) den Fahrer mit den meisten Siegen zum Weltmeister zu küren. Damit ist jeder Sieg, egal ob in Monaco oder in Bahrain eingefahren gleich viel wert. Die Teampunkte blieben ja nach wie vor erhalten, wodurch die Gelder am Ende des Jahres und die Boxenplätze vergeben werden.

    Die Rennen werden einfach spannender, weil es ein taktieren unmöglich macht. Selbst die Topteams müssten in der Quali alles geben und auch die kleinen Teams werden mehr auf Risiko setzen um Siege, zweite und dritte Plätze einzufahren.
  • Original von AlexHicks1985
    @Benzpower: Das ist doch Quatsch. Schumachers Rekorde können auch durch die Medaillenregelung vernichtet werden.

    Ich glaube, dass hier einige den Sinn des Ganzen verfehlen. Sinn und Zweck des Systems ist es (in der Fahrerwertung) den Fahrer mit den meisten Siegen zum Weltmeister zu küren. Damit ist jeder Sieg, egal ob in Monaco oder in Bahrain eingefahren gleich viel wert. Die Teampunkte blieben ja nach wie vor erhalten, wodurch die Gelder am Ende des Jahres und die Boxenplätze vergeben werden.

    Die Rennen werden einfach spannender, weil es ein taktieren unmöglich macht. Selbst die Topteams müssten in der Quali alles geben und auch die kleinen Teams werden mehr auf Risiko setzen um Siege, zweite und dritte Plätze einzufahren.


    richtig. Das ist die Idee.
    F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.
  • Also ich finde diese Medaillenidee quatsch. In der Formel 1 und in allen anderen Motorsportserien ging es schon immer um Punkte und so sollte es meiner Meinung nach auch immer bleiben. Von dieser blöden Ecclestoneidee können die kleinen Teams nicht profitieren. Im Gegenteil.
    Oder wann fährt denn mal ein Force India so weit vorne mit, das es für eine Medaille reichen würde?

    Eine Änderung des Punktesystems wäre sinnvoller.
    "Zwölf Stunden am Tag beschäftige ich mich mit meinem Auto, die restlichen zwölf Stunden denke ich darüber nach."

    Ayrton Senna
  • Original von AlexHicks1985
    Ich bin der Meinung, dass das Medaillensytsem wieder zu spannenden Rennen führen würde. ich denke da an Interlagos 2008, wo Lewis hätte gewinnen müssen statt einen 5ten Platz ins Ziel zu schleppen.
    Allerdings bin ich ebenfalls der Meinung, dass man gleiche Voraussetzungen für alle Teams schaffen müsste, ähnlich wie bei der Leichtatletik wo zumindest theoretisch die gleiche Sieg Wahrscheinlichkeit für jeden besteht und es mehr auf die individuelle klasse der Sportler ankommt.


    Ich bin genau der anderen Meinung.Die möglichkeit, das die WM schon vor dem letzten WM Lauf entschieden ist, bzw. das 2, 3 oder 4 Rennen vor Schluss nur noch 2 Fahrer Chancen haben ziemlich groß.

    Original von Benzpower989908
    Bei diesem Medaillensystem stimmen hauptsächlich nur die Ferrari Fans zu. Einige haben anscheinend Sorgen, dass vielleicht jemand mal den Punkterekord von MS überbietet. ;D Ich sehe es wie Max Power, dass ein Sieg mehr belohnt wird, aber natürlich die Punkte erhalten bleiben.



    Ganz falsch ;)

    Original von AlexHicks1985
    @Benzpower: Das ist doch Quatsch. Schumachers Rekorde können auch durch die Medaillenregelung vernichtet werden.

    Ich glaube, dass hier einige den Sinn des Ganzen verfehlen. Sinn und Zweck des Systems ist es (in der Fahrerwertung) den Fahrer mit den meisten Siegen zum Weltmeister zu küren. Damit ist jeder Sieg, egal ob in Monaco oder in Bahrain eingefahren gleich viel wert. Die Teampunkte blieben ja nach wie vor erhalten, wodurch die Gelder am Ende des Jahres und die Boxenplätze vergeben werden.

    Die Rennen werden einfach spannender, weil es ein taktieren unmöglich macht. Selbst die Topteams müssten in der Quali alles geben und auch die kleinen Teams werden mehr auf Risiko setzen um Siege, zweite und dritte Plätze einzufahren.



    Wäre es nicht sinnvoller wieder ein "vernüftige" Punkteregelung einzuführen, bei der z.b ein Sieg gegenüber P2 auch angenmessen belohnt wird. So das ein Fahrer eher ein Überholmanöver riskiert, statt P2 nach Hause zu fahren?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Simtek ()

  • Original von Simtek
    Ich bin genau der anderen Meinung.Die möglichkeit, das die WM schon vor dem letzten WM Lauf entschieden ist, bzw. das 2, 3 oder 4 Rennen vor Schluss nur noch 2 Fahrer Chancen haben ziemlich groß.


    Genau Richtig!
    "Zwölf Stunden am Tag beschäftige ich mich mit meinem Auto, die restlichen zwölf Stunden denke ich darüber nach."

    Ayrton Senna
  • Original von Simtek


    Wäre es nicht sinnvoller wieder ein "vernüftige" Punkteregelung einzuführen, bei der z.b ein Sieg gegenüber P2 auch angenmessen belohnt wird. So das ein Fahrer eher ein Überholmanöver riskiert, statt P2 nach Hause zu fahren?


    Was ist denn bitte "Vernünftig"?
    Wenn das zu kompliziert ist:
    Was ist besser: das jetzig System, oder ein Medalliensystem?
    F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.
  • Original von AlexHicks1985:
    Die Rennen werden einfach spannender, weil es ein taktieren unmöglich macht. Selbst die Topteams müssten in der Quali alles geben und auch die kleinen Teams werden mehr auf Risiko setzen um Siege, zweite und dritte Plätze einzufahren.


    Ach so, glaubst Du die kleinen Teams geben jetzt nicht alles oder wie oder denkst Du sie fahren freiwillig dort rum? Dann könnten einige Teams gleich aussteigen weil sie eben gar keine Chance mehr haben!
  • Original von AlexHicks1985
    @Benzpower: Das ist doch Quatsch. Schumachers Rekorde können auch durch die Medaillenregelung vernichtet werden.

    Ich glaube, dass hier einige den Sinn des Ganzen verfehlen. Sinn und Zweck des Systems ist es (in der Fahrerwertung) den Fahrer mit den meisten Siegen zum Weltmeister zu küren. Damit ist jeder Sieg, egal ob in Monaco oder in Bahrain eingefahren gleich viel wert. Die Teampunkte blieben ja nach wie vor erhalten, wodurch die Gelder am Ende des Jahres und die Boxenplätze vergeben werden.

    Die Rennen werden einfach spannender, weil es ein taktieren unmöglich macht. Selbst die Topteams müssten in der Quali alles geben und auch die kleinen Teams werden mehr auf Risiko setzen um Siege, zweite und dritte Plätze einzufahren.



    du hast es erkannt!

    das wäre eine klasse lösung!

    PRO medallien!!!!!!!!!!
  • es gibt auch bessere Lösungen. Zum Beispiel eine neue Punkteverteilung.
    Aber nur die 3 besten im Rennen in die WM Wertung mit einzubeziehen sehe ich als etwas übertrieben.
    Ein Punktesystem wie:
    20
    13
    9
    5
    4
    3
    2
    1

    ..würde es auch tun. Somit wäre der Sieg enorm wichtig und die unteren FAHRER würden wenigstens auch etwas vom Kuchen ab bekommen!

    Spannung würde man eher durch mehr Überholmanöver und höherer Ausfallquote erreichen!
  • Original von maestro
    es gibt auch bessere Lösungen. Zum Beispiel eine neue Punkteverteilung.
    Aber nur die 3 besten im Rennen in die WM Wertung mit einzubeziehen sehe ich als etwas übertrieben.
    Ein Punktesystem wie:
    20
    13
    9
    5
    4
    3
    2
    1

    ..würde es auch tun. Somit wäre der Sieg enorm wichtig und die unteren FAHRER würden wenigstens auch etwas vom Kuchen ab bekommen!

    Spannung würde man eher durch mehr Überholmanöver und höherer Ausfallquote erreichen!


    Dann vergibst du am WE 42 PKT? kannst du damit gut rechnen? Ich finde das doch ein wenig unübersichtlich... Du bist wahrscheinlich einer von dennen, die jeder Postion einen Punkt geben wollen,- so gegen den Frust ;)
    Eins ist Klar: Wenn du möchtest dass es mehr Überholmanöver gibt, muss der Sieg sehr viel mehr wert sein, als der zweite Platz! Hier ist da medalliensystem ideal. Die Punkte sind für die KWM hngegen gut, so wie sie sind, da sie kontinuität und schnellichkeit gleich stark belohnen.
    Darüber hinaus ist nicht zu verachten, dass so ein Medallienspiegel wirklich sofort zu verstehen ist, wärend ein Leie mit dem F1 Punktesystem wenig anfangen kann... Willst du also viele Fans, so ist das Medalliensystem vielleicht sher gut.
    F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.
  • Wir sind uns alle einig, dass wir einen Weltmeister und keinen Hamstermeister küren wollen?

    Weltmeister im eigentlichen Sinne ist derjenige, der die meisten Siege holt, das ist im Fußball so, das ist im Handball so, das ist bei Schwimmwettkämpfen und auch in der Leichtatletik so.

    Und nur mit dem Medaillensystem können wir sicher sein, dass derjenige mit den meisten Siegen Weltmeister wird...

    Für die K-WM könnte man sich fragen, ob man nicht jedem Fahrer Punkte gibt, damit man am Ende wirklich die besseren Teams auseinanderhalten kann und auch Force India hat Punkte verdient...
  • Original von JAun
    Original von maestro
    es gibt auch bessere Lösungen. Zum Beispiel eine neue Punkteverteilung.
    Aber nur die 3 besten im Rennen in die WM Wertung mit einzubeziehen sehe ich als etwas übertrieben.
    Ein Punktesystem wie:
    20
    13
    9
    5
    4
    3
    2
    1

    ..würde es auch tun. Somit wäre der Sieg enorm wichtig und die unteren FAHRER würden wenigstens auch etwas vom Kuchen ab bekommen!

    Spannung würde man eher durch mehr Überholmanöver und höherer Ausfallquote erreichen!


    Dann vergibst du am WE 42 PKT? kannst du damit gut rechnen? Ich finde das doch ein wenig unübersichtlich... Du bist wahrscheinlich einer von dennen, die jeder Postion einen Punkt geben wollen,- so gegen den Frust ;)
    Eins ist Klar: Wenn du möchtest dass es mehr Überholmanöver gibt, muss der Sieg sehr viel mehr wert sein, als der zweite Platz! Hier ist da medalliensystem ideal. Die Punkte sind für die KWM hngegen gut, so wie sie sind, da sie kontinuität und schnellichkeit gleich stark belohnen.
    Darüber hinaus ist nicht zu verachten, dass so ein Medallienspiegel wirklich sofort zu verstehen ist, wärend ein Leie mit dem F1 Punktesystem wenig anfangen kann... Willst du also viele Fans, so ist das Medalliensystem vielleicht sher gut.


    Warum ist so etwas unüberischtlich. Wenn z.B. der letzte WM Lauf ansteht, kann sich jeder ausrechnen. Fahrer "x" ist WM Führender. Fahrer "y" muß 5 Punkte aufholen um den Titel zu holen. Fahrer "z" hat auch noch Chancen, liegt aber mit 10 Punkten hinter den beiden.
    Ausserdem gibt es dank der TV-Anstallten (kein Wunder dass das Anstallten heisst ;D ), eh ständig "Hochrechnungen", wer im Moment Weltmeister ist.
  • Original von AlexHicks1985
    Wir sind uns alle einig, dass wir einen Weltmeister und keinen Hamstermeister küren wollen?


    Dann Hamstern wir Medaillen - klasse ::)
    Wir in der BL, der Fussball Meister, der die meisten Spielen gewonnen hat, oder der, der die meisten Punkte geholt hat?
    Hat man das Punktesystem nicht u.a. verändert, die WM nicht mehr so früh entschieden wird, weil die Punktedifferenz zwischen P1 und P2 zu "groß" war.
    Und jetzt soll P2 fast wertlos werden - soll heissten, soll heissen 10 2. Plätzte sind weniger wert als 1 Sieg ::)
  • Original von AlexHicks1985
    Soo, dann diskutieren wir mal darüber, warum nur 8 anstatt alle Fahrer Punkte erhalten sollen. Sind die 8 denn besser als die anderen 12?
    Haben die kleinen Teams nicht auch ein Recht Punkte zu bekommen?


    Ähh, wie vielen Fahrern willst Du denn Punkte verteilen, bei 20 oder sogar nur 18 startenden Fahrern?
  • Dir ist schon klar dass ich eben von Weltmeisterschaften und nicht von nationalen Meisterschaften geredet habe?

    Schau dir mal eine WM im Fußball an...der Weltmeister hat am meisten Siege gefeiert und ist zurecht weltmeister...

    Wie willst du denn einen zweiten Platz hamstern, wenn du unbedingt einen Sieg brauchst?

    Ein Punktesystem ist in einer Nachwuchsserie sinnvoll, um zu sehen wer aufsteigen soll und wer eben nicht, aber in der Königsklasse soll kein Hamstermeister sondern ein Weltmeister gefunden werden und der soll bitteschön auch die meisten Rennen gewonnen haben.
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk