Fahrer kritisieren HAM´s Fahrweise

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fahrer kritisieren HAM´s Fahrweise

    nachdem sich dieses thema nun auf mehrere threads erstreckt und es sich wohl um ein novum handelt, dass die fahrweise eines fahrers haupttheme einer fahrerbesprechung sein wird kann alles dazu hier gepostet werden denn das thema ist sicher noch lange nicht durch!

    (Motorsport-Total.com/sid) - Nach dem Crashkurs von Fuji wird Verkehrsrowdy Lewis Hamilton für seine Rivalen zum roten Tuch. Einige seiner Kollegen wollen den jungen Briten vor dem nächsten Rennen am Wochenende in Schanghai nun zur Rede stellen. "In der nächsten Fahrerbesprechung wird Jarno Trulli fragen, warum Hamilton ihn zwei Runden blockiert hat, obwohl er eine Runde Rückstand hatte", sagte Toyota-Pilot Timo Glock: "Jarno lag in Führung und hat dadurch anderthalb bis zwei Sekunden verloren, weil Hamilton die blauen Flaggen nicht befolgt hat."
    Glock hatte in Monza Bekanntschaft mit Hamiltons ungestümen Fahrstil gemacht, als der Brite ihn aufs Gras drückte. Auf Glocks damalige Beschwerde entgegnete Mercedes-Sportchef Norbert Haug, es habe sich um ein normales Renngeschehen gehandelt. BMW-Pilot Robert Kubica hatte Hamiltons Fahrstil ebenfalls als "zu aggressiv und zu selbstsicher" bezeichnet. Nach Monza hätten die meisten Kollegen diese Meinung geteilt, sagte der Pole.


    BTW

    es geht hier NICHT um ALO, MAS, MSC oder SEN!

    es geht "einfach nur" um die fahrweise von HAM, die die anderen fahrer dazu veranlasst, ein ernstes wort mit HAM zu reden!
  • Ich glaube HAM wird so fahren wie zuvor.Aus Kubicas kritik hat er sich ja schließlich auch nichts gemacht

    Zitat : ''Mir ist egal was die anderen Jungs denken'' HAM meinte auch dass die es auch sagen würden,weil er sie auf der Rennstrecke schlagen würde.

    Aus den Gefährlichen Manövern in Monza hat er sich ja nichts gemacht,aber er ist der festen überzeugung dass Massa extra in ihn reingefahren ist und ihn gedreht hat.

    "Ich bin die Kurve ganz normal gefahren, dann kam er aggressiv wieder auf die Strecke und hat mich getroffen. Ich glaube, dass war so absichtlich, wie es absichtlicher kaum sein kann."
    Word is Bond.
  • Original von AlonsoFan1
    Ich verstehe nicht wieso hier manche versuchen Hamiltons Aktionen schönzureden bzw abzustreiten. Hallo? Das sind Fakten, klare Fakten! Was er sich in dieser Saison geleistet hat geht unter keine Kuhhaut mehr und gab es so auch nie. Weder bei einem Senna, Schumacher oder Alonso habe ich sowas gesehen die als die rücksichtlosesten galten!


    ich schrieb schon vor wochen, dass es da mal bös krachen kann wenn der "andere" nicht nach gibt!

    wie man sich dieses "recht" herausnehmen kann (oder denkt herausnehmen zu können) verstehe ich nicht!
  • Original von Scuderia
    Original von AlonsoFan1
    Ich verstehe nicht wieso hier manche versuchen Hamiltons Aktionen schönzureden bzw abzustreiten. Hallo? Das sind Fakten, klare Fakten! Was er sich in dieser Saison geleistet hat geht unter keine Kuhhaut mehr und gab es so auch nie. Weder bei einem Senna, Schumacher oder Alonso habe ich sowas gesehen die als die rücksichtlosesten galten!


    ich schrieb schon vor wochen, dass es da mal bös krachen kann wenn der "andere" nicht nach gibt!

    wie man sich dieses "recht" herausnehmen kann (oder denkt herausnehmen zu können) verstehe ich nicht!


    Ich meine jeder der Top Fahrer ist/war kein Unschuldslamm aber was sich Hamilton rausnimmt geht einfach nicht. Ich kann mich noch an die Aussage von Hamilton in Spa 2007 erinnern als er Alonso wegen zu harter Fahrweise öffentlich kritisierte. Ok, das Manöver war hart aber bei weitem nicht so extrem was er momentan da fabriziert. Ausserdem ist Alonso meiner Meinung nach um einiges ruhiger geworden...gehört hier aber nicht her. ;)
  • Original von BMWSauber

    Aus den Gefährlichen Manövern in Monza hat er sich ja nichts gemacht,aber er ist der festen überzeugung dass Massa extra in ihn reingefahren ist und ihn gedreht hat.

    "Ich bin die Kurve ganz normal gefahren, dann kam er aggressiv wieder auf die Strecke und hat mich getroffen. Ich glaube, dass war so absichtlich, wie es absichtlicher kaum sein kann."


    Ich hab es auch heute mittag gehört.
    So langsam wird Hamilton immer unsympatischer. Er wirkt arrogant. Warum sollte Massa ihn "Abschiessen" und dabei selber einen Ausfall riskieren, dabei würde ja eher Hamilton profitieren.
    0 Punkte (in dem Rennen) für beide, aber ein Rennen weniger in dem Massa seinen Rückstand gut machen kann.
  • lustig ist (wobei es nicht mehr lustig ist) dass HAM bei tempo 320 GLO ins nasse gras drängt und anschliessend nobby sagt: "eine normale rennsituation"

    stellt euch vor die hätten sich berührt und wären beide abgeflogen!

    oder die aktion mit ALO auf der start ziel!

    wenn HAM mit seinem leben spielen will ok!

    aber er gefährdet auch das seiner kollegen!

    das wird auch der grund für die fahrerbesprechung sein!
  • Lauda von Hamilton enttäuscht

    von Roman Wittemeier13. Oktober 2008 - 16:00 Uhr
    (Motorsport-Total.com) - Ex-Weltmeister Niki Lauda macht sich Sorgen um Lewis Hamilton. Aus Sicht des Österreichers drohe der McLaren-Mercedes-Pilot in diesem Jahr erneut den Titel zu verspielen. "Ich bin enttäuscht von Lewis. So hat er schon im letzten Jahr die WM verspielt."

    "Ein völlig unnötiges Risiko", sagte Lauda auf 'n-tv.de'. Hamilton war in Fuji nach mehreren Zwischenfällen nicht in die Punkte gekommen. Im vergangenen Jahr hatte er seine WM-Chancen in den beiden letzten Saisonläufen verspielt.
  • Hamilton Thema bei der nächsten Fahrerbesprechungvon Christian Nimmervoll & Dieter Rencken12. Oktober 2008 - 10:55 Uhr

    Laut Timo Glock wird sich Jarno Trulli bei der nächsten Fahrerbesprechung in Shanghai über WM-Leader Lewis Hamilton beschweren
    (Motorsport-Total.com) - Die aggressive Fahrweise von Lewis Hamilton bleibt in der Formel 1 sportlich gesehen weiterhin ein brandheißes Thema. Nach dem heutigen Rennen in Fuji wunderte man sich vor allem bei Toyota über den Aufschrei der Silberpfeile, die finden, dass ihr Starfahrer immer wieder zu Unrecht von den Rennkommissaren bestraft wird.

    Zur Vorgeschichte: Nach dem Grand Prix in Monza hatte sich Timo Glock lautstark über ein hartes Abdrängmanöver von Hamilton beschwert, für das er nie eine Entschuldigung zu hören bekam. Mercedes-Sportchef Norbert Haug gab die Kritik zurück und meinte sinngemäß, Glock solle sich nicht über normale Rennzwischenfälle so aufregen. Daher eröffnete Glock seine heutige Rennanalyse mit den Journalisten mit folgenden Worten: "Was hat der Herr Haug denn diesmal gesagt?"

    Später erklärte der Deutsche, dass Hamilton auch heute wieder eine Aktion gegen Toyota gesetzt hat - zwar nicht gegen ihn selbst, sondern gegen seinen Teamkollegen Jarno Trulli. Der lag nämlich wegen der Boxenstopps der Führenden plötzlich selbst an der Spitze und überrundete in der 21. Runde den Silberpfeil von Hamilton. Was auf den TV-Bildern nicht zu sehen war: Hamilton wurden bereits davor blaue Flaggen gezeigt.

    Das will Trulli in Shanghai zur Sprache bringen: "In der nächsten Fahrerbesprechung wird Jarno fragen, warum Hamilton ihn zwei Runden blockiert hat, obwohl er eine Runde Rückstand hatte", so Glock. "Jarno lag in Führung und hat dadurch anderthalb bis zwei Sekunden verloren, weil Hamilton die blauen Flaggen nicht befolgt hat.
    Gut, Hamilton war wahrscheinlich auf 180 im Auto. Das muss man verstehen. Aber alle anderen fahren auch ein Rennen."


    motorsport-total.com/f1/news/2…besprechung_08101216.html
  • So, soweit ich mich erinnere kam Hamilton aus der Box und lag in etwa unter 5 Sekunden vor Trulli! Auch wenn Lewis ein schwereres Auto hatte denke ich nicht, dass ein Toyota 1,5 - 2 Sekunden schneller als ein McLaren fährt, ich glaube darüber braucht man nicht zu diskutieren! Hamilton muss erst Platz machen wenn er dem überrundeten im Weg steht, warum er dann blaue Flaggen kriegt kann ich nicht nachvollziehen!
  • Nein, ich kann es nur nicht nachvollziehen, dass Trulli deutlich schneler war, wahrscheinlich wurdem Hamiltons einfach die Blaue-Flagge gezeigt, ohne dass darüber nachgedacht wurde! Denn ein Toyota wird von einem McLaren blockiert, dass glaubt ihr doch selbst nicht!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Max Power ()

  • ich wiederhole mich mittlerweile zum dirtten Mal: Nachdem Kimi Hamilton am Start überholt hat, hat er ihn absichtlich gebremst, damit Massa außen an beiden vorbeiziehen kann. Das hat man deutlich gesehen. Das war bei Ferrari so abgesprochen. Von daher war es richtig, dass Lewis sich das nicht hat gefallen lassen, weil er sonst noch mehr Positionen (nicht nur an Massa) verloren hätte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 0815boy ()

  • Original von 2OO8
    Original von Scuderia
    lustig ist (wobei es nicht mehr lustig ist) dass HAM bei tempo 320 GLO


    Tempo 320 DD , du bist doch von allen guten Geistern verlassen ::)



    Deine Aussage ist übrigens nichts neues, sondern eine traurige, alte Feststellung! Jetzt wird als Antwort von dem kommen:
    Aber HAM hat ihn abgedräntgt;
    sowas macht man nicht!
    MAS hat das nie gemacht!
  • Der Verfasser dieses Threads versuch hier natürlich wieder Stimmung gegen Ham zu machen.

    Ja, ja, Ham spielt mit dem Leben anderer....was ist denn mit Ferrari, die mit ihrer beschissenen "Lichtorgel-Tankanlage" für viele beiteiligte und unbeteiligte zur Gefahr werden ?, oder wenn sie mit einem Auspuff, der jeden Moment abfallen, und somit zu einem tödlichen Geschoss oder einem gefährlichen Hinderniss für andere werden kann, einfach weiter um die Strecke rasen ?

    Und dass Ham klar benachteiligt wird, kann ja wohl keiner abstreiten, doch er führt die WM trotzdem an.
  • Wie von mir schon an anderer Stelle angemerkt, kann der Zorn der Kollegen im WM Endspurt nicht gerade förderlich sein.
    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk