Top-Fahrer, die kein Top-Team will

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Top-Fahrer, die kein Top-Team will

    die TopTeams tun immer so, als hätten sie zu wenig auswahl, was die fahrer angeht. und dann werden gerade bei mclaren mercedes eben immer notlösungen getroffen, wie zum beispiel die verpflichtung von heikki kovalainen (man sieht ja, er ist von seinen Leistungen her kein topfahrer (WM-6.!!!) oder auch lewis hamilton, der vorher noch nie einen fuß in die formel 1 gesetzt hat (vor 2 jahren konnte keiner wissen, dass er so gigantisch fährt). dabei gibt es doch wirklich fahrer des mittelfeldes, die es wirklich draufhaben. schaut man sich doch zum beispiel mal einen mark webber an. der hat es in diesem jahr im unterlegenen red bull fast immer in Q3 geschafft. Teamkollege coulthard kämpft immer schon in Q1 ums überleben. webber schaffte es dieses jahr sogar schon einmal im qulyfing zweiter zu werden. auch ein jarno trulli, der vor allen dingen schon sehr viel erfahrung hat, schafft immer wieder tolle leistungen. nicht zu letzt wegen ihm ist toyota derzeit WM-Vierter. außerdem hat er ja auch schon einmal einen sieg geholt. Sebastian Vettel im Toro Rosso ist auch ein ganz guter Fahrer. Man sieht ja, was er aus dem toro rosso so alles rausquetscht. jetzt sogar noch pole in monza. auch jenson button hätte es meiner meinung nach verdient, in einem topteam zu fahren. 2004 hat Honda (damals noch BAR) wegen ihm den zweiten Rang in der KonstrukteursWM belegt, button wurde damals Fahrer WM 3. außerdem gewann auch er schon einmal ein rennen - und das ohne in einem topAuto zu sitzen! Warum interessieren sich Ferrrari, mclaren und auch BMW nicht für solche klasse Fahrer wie Webber, Trulli, Vettel oder Button?
  • Ich denke, da spielen die Laufzeiten der Verträge aller Parteien eine wichtige Rolle. Jarno Trulli hat auch noch Vertrag bei Toyota, Webber ebenfalls bei red Bull. BMW ist sehr interessiert an Alonso, ein Fahrer aus einem Mittelfeldteam. Warum sollte man bei Ferrari einer der beiden Fahrer nicht mehr haben wollen; bei den Leistungen von Kimi und Felipe ist keien Sekunde daran zu denken, einen auf die Straße zu setzen.
    Zu Button: Er hat in der vergangenheit es verpasst, ein Top-Cockpit zu bekommen! Als der Platz von Coulthard bei McLaren frei wurde, hätte er ihn bekommen können, Problem war, dass er einen längerfristigen Vertrag bei BAR hatte. Und wer konnte damals ahnen, dass das mit der WM für BAR-Honda auf absehbare Zeit nichts wird?
    Trulli hat sich in der entscheidenen Phase seiner Karriere es verbockt bzw. hatte Probleme mit Flavio! Eine Vertragsverlängerung wäre aufgrund der Leistungen bei Renault durchaus drin gewesen, wäre die eingetreten, hätte er Topmaterial zur Verfügung gehabt.
    Mark Webber ist so ziemlich der einzigste, der nie die Möglichkeit hatte, außer 2005, sein Potenzial zu zeigen in einem guten Auto! Sonst lag es nicht unbedingt an den Teams, sondern an unglücklichen Verkettungen wie Vertragslaufzeiten, dass niemand eine Chance hatte bei ferrari, McLaren oder BMW anzufangen.
  • ja, aber button ist seit 2000 dabei, webber seit 2002 und trulli seit den 90ern. da kann man doch nicht sagen, dass die topteams aufgrund der vertragssituationen seitdem noch nie eine möglichkeit gehabt hätten, einen von ihnen zu holen. die verträge von webber und button beispielsweise wären dieses jahr ausgelaufen? Warum schlägt da Mclaren nicht zu und holt sich einen der beiden, anstatt nächstes jahr wieder auf kovalainen zu setzen?
  • Webber und Trulli sind ja beide schon über 30 und mit Kovalainen hat man vielleicht noch einen zweiten jungen Fahrer, der, wenn er sich bewährt, aufgebaut werden kann.
    Zum Webber Coulthard Vergleich. DC hatte immer schon Probleme mit dem Qualifying. Auch gegen Häkkinen hatte er keine Chancen. DC ist eben ein Racer, der über eine lange Distanz, aber nicht unbedingt über eine Runde schnell ist.
  • webber wäre wirklich besser bedient wenn er in einem top-team fahren würde... besser als ein kovailainen sicher :) auch um button ist es schade, denn man hat ja gesehen dass er es einfach drauf hat (6. im ersten Rennen) und es schmerzt mich jedes mal wenn ich ihn bei nem Rennen wieder mal als Zwölfter durchs Ziel krebsen sehe weil sein Auto einfach nicht mehr hergibt... Aber die Herren von McLaren wollen ja junge "talentierte" fahrer sehen wie die Paarung Hamilton und Kovailainen.

    Kommt euch das nicht bekannt vor?? Kovailainen ein Finne, Hamilton ein Brite - das hatten wir doch schon mal, oder?? McLaren ist somit der Nostalgie überführt, sie wollen zurück zu den alten Zeiten mit Häkkinen und Coulthard...

    Um zurück zum Thema zu kommen: auch die jüngeren Fahrer hätten das Zeug zum Champ, werden aber nicht als Top-Fahrer eingestuft. Nico Rosberg - für mich auf Augenhöhe mit Massa oder Hamilton - fährt auf einem ähnlichen Niveau wie Button - schlechtes Auto, viel Talent, das verträgt sich nicht!! Wäre interessant, wie ein interner Machtkampf Hamilton vs. Rosberg aussehen würde...
  • naja, ein grund warum mclaren alonso rausgeworfen hat , war auch sicherlich, der streit zwischen HAM und ALO. im winter 07 haben alle gedacht, dass ALO der 1. fahrer sein und HAM von ihm lernen wird.
    dazu kam es nicht und genau dieser streit (man konnte sich nicht entscheiden, welcher fahrer man im endspurt favorisiert) kostete sie 07 den Titel.
    deshalb holte man für 08 einen mittelmäßigen fahrer, da man nicht wieder einen internen disput haben wollte.

    nach dem motto:

    lieber die HAK/ COU zeit als die SEN/PRO Zeit !! ::)
    "Racing,competing,it´s in my blood. It`s part of me, it`s part of my life. I have been doing it all my life and it stands out above everything else." (A Senna)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Senna_Fan ()

  • Ein Topfahrer bist Du nur solange bis andere besser sind als Du. Wenn es mehr gute Piloten als Cockpits in Top Teams gibt wird mann eine Auswahl treffen und die Elite der Fahrer ermitteln welche sich von den anderen guten Piloten abheben. Somit ist der rest dann kein Top Fahrer mehr sondern nur noch zweite Wahl. Also gibt es immer nur so viele Top fahrer wie freie Cockpits in Top Teams.

    Ein Top Fahrer in diesem Jahr kann in zwei Jahren nur noch zur zweiten Garde gehören wenn ein oder zwei andere bessere Leistungen abliefern als er.
    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
  • Kann mich nur anschließen. Es gibt generell keine Top Fahrer, die kein Top Team haben will. Es gibt nur Top Teams, die schon 2 Top Fahrer haben und somit kein Platz für einen Dritten frei ist. Oder ein Team entscheidet sich für einen Fahrer, der zwar noch nicht zu den Besten gehört, aber auf dem Weg dort hin ist und dem Team in der Zukunft mehr bringen kann. Ein Fahrer, der in der Lage ist noch 1-2 Siege pro Saison einzufahren bringt einem Team weniger als ein Fahrer, der regelmäßig unter die Top 10 fahren kann, dazu jünger ist und sich noch stark entwickeln kann. Teams müssen schauen, dass sie große Talente fördern. Wie McLaren eben Hamilton. Man sieht, was daraus geworden ist.
  • Original von Daniel Zerres
    Mark Webber ist so ziemlich der einzigste, der nie die Möglichkeit hatte, außer 2005, sein Potenzial zu zeigen in einem guten Auto! Sonst lag es nicht unbedingt an den Teams, sondern an unglücklichen Verkettungen wie Vertragslaufzeiten, dass niemand eine Chance hatte bei ferrari, McLaren oder BMW anzufangen.


    da muss ich dir widersprechen. Mark Webber hatte sehr wohl die Chance, sich zu beweisen, er hatte 2005 Angebote von Renault und Williams vorliegen, hielt laut eigenen Angaben jedoch Williams für besser und somit hat er sich selber die Tür vor der Nase zugeschlagen.
  • Original von Kobla
    Original von Daniel Zerres
    Mark Webber ist so ziemlich der einzigste, der nie die Möglichkeit hatte, außer 2005, sein Potenzial zu zeigen in einem guten Auto! Sonst lag es nicht unbedingt an den Teams, sondern an unglücklichen Verkettungen wie Vertragslaufzeiten, dass niemand eine Chance hatte bei ferrari, McLaren oder BMW anzufangen.


    da muss ich dir widersprechen. Mark Webber hatte sehr wohl die Chance, sich zu beweisen, er hatte 2005 Angebote von Renault und Williams vorliegen, hielt laut eigenen Angaben jedoch Williams für besser und somit hat er sich selber die Tür vor der Nase zugeschlagen.


    Oh, das wusste ich nicht... Naja, er hat aufs falsche Pferd gesetzt. Wer hätte ahnen können. dass er so falsch lag mit seiner Einscätzung?
  • Original von Starsky
    Ein Topfahrer bist Du nur solange bis andere besser sind als Du. Wenn es mehr gute Piloten als Cockpits in Top Teams gibt wird mann eine Auswahl treffen und die Elite der Fahrer ermitteln welche sich von den anderen guten Piloten abheben. Somit ist der rest dann kein Top Fahrer mehr sondern nur noch zweite Wahl. Also gibt es immer nur so viele Top fahrer wie freie Cockpits in Top Teams.

    Ein Top Fahrer in diesem Jahr kann in zwei Jahren nur noch zur zweiten Garde gehören wenn ein oder zwei andere bessere Leistungen abliefern als er.



    Ja, aber dann Frage ich dich, wieso Mclaren Kovalainen engagiert hat? heikki ist kein sonderliches Talent, das war glaube ich nur eine Notlösung von den Silbernen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 0815boy ()

  • Original von 0815boy
    Ja, aber dann Frage ich dich, wieso Mclaren Kovalainen engagiert hat? heikki ist kein sonderliches Talent, das war glaube ich nur eine Notlösung von den Silbernen.


    Weil sie aus dem Theater im letzten Jahr gelernt haben und keinen weiteren Teamkollegen Zwist haben wollten. Heikki tanzt doch schön nach McLarens Pfeiffe und fährt zu 100 % für Hamilton. Auch ne Taktik, die mann mit einem ebenbürtigen Fahrer nicht umsetzen hätte können.
    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)
  • Original von Starsky
    Original von 0815boy
    Ja, aber dann Frage ich dich, wieso Mclaren Kovalainen engagiert hat? heikki ist kein sonderliches Talent, das war glaube ich nur eine Notlösung von den Silbernen.


    Weil sie aus dem Theater im letzten Jahr gelernt haben und keinen weiteren Teamkollegen Zwist haben wollten. Heikki tanzt doch schön nach McLarens Pfeiffe und fährt zu 100 % für Hamilton. Auch ne Taktik, die mann mit einem ebenbürtigen Fahrer nicht umsetzen hätte können.


    weiß jmd, ob und falls ja,bis wann KOV`s Vertrag verlängert wurde ?!
    "Racing,competing,it´s in my blood. It`s part of me, it`s part of my life. I have been doing it all my life and it stands out above everything else." (A Senna)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Senna_Fan ()

  • Original von Senna_Fan
    Original von Starsky
    Original von 0815boy
    Ja, aber dann Frage ich dich, wieso Mclaren Kovalainen engagiert hat? heikki ist kein sonderliches Talent, das war glaube ich nur eine Notlösung von den Silbernen.


    Weil sie aus dem Theater im letzten Jahr gelernt haben und keinen weiteren Teamkollegen Zwist haben wollten. Heikki tanzt doch schön nach McLarens Pfeiffe und fährt zu 100 % für Hamilton. Auch ne Taktik, die mann mit einem ebenbürtigen Fahrer nicht umsetzen hätte können.


    weiß jmd, ob und falls ja,bis wann KOV`s Vertrag verlängert wurde ?!



    soweit ich weíß läuft der vertrag bis ende 2009.
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk