FIA bremst starke Motoren ein?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FIA bremst starke Motoren ein?

    Bei einigen Motorherstellern regt sich Unmut: Da einige Triebwerke leistungsfähiger als andere sind, gibt es nun ein unerwünschtes Leistungsgefälle
    Auf dem Papier ist alles so einfach: Die Formel-1-Motoren sind reglementarisch sehr fest gezurrt, viele Details sind vordefiniert, die Drehzahl begrenzt und eine Weiterentwicklung - mit Ausnahme der Zusatzaggregate - untersagt. Dennoch ist der Ferrari-Motor des Jahres 2008 leistungsfähiger als 2007 - bis zu 20 PS sollen es sein. Nach Informationen der FIA sind aber auch BMW und Mercedes betroffen.

    Dieser Unterschied soll nach Informationen der 'AS' nun für 2009 aus der Welt geschafft werden. Dafür gibt es zwei mögliche Wege: Entweder, man pfeift die stärkeren Hersteller wieder zurück, oder man gibt Renault, Honda und Toyota die Chance, Entwicklungen an den Triebwerken zu tätigen. Wie die Zeitung weiter berichtet, pendelt sich der Rückstand dieser Teams auf etwas zwei Zehntelsekunden je Runde ein.

    Die 'AS' berichtet zudem weiter, dass zumindest Renault selbst für den Rückstand sorgte. Ende 2006, also nach dem Beschluss des Drehzahllimits aber vor der Deadline für die Motorentwicklung, führten einige Hersteller Verbesserungen ein, die gezielt die Drehzahlabsenkung auf 19.000 Umdrehungen pro Minute ausgleichen sollten. Renault, damals inmitten des WM-Kampfes, ging diesen Weg angeblich nicht
  • also ich finde das "seltsam"

    da gibt es regeln woran sich ALLE halten müssen und einige machen einen guten und andere einen weniger guten job!

    dann sollen die, die einen weniger guten job gemacht haben, bevorteilt werden, damit sich wieder aufschliessen?

    versteh ich nicht!

    dass es am budget NICHT liegen kann beweist ja, dass z.b. TOY und HONDA es NICHT schaffen, an solche teams wie McL und SAUBER ran zu kommen.

    dass es auch mit weniger geld geht als TOY, McL und Sauber beweist FERRARI

    also: was haltet ihr von diesem plan, die "schwachen" zu unterstützen und die "starken" einzubremsen?
  • angeblich sollte man dadurch ja die kosten in dengriff kriegen bzw. senken was ich aber bezweifle!

    nun geben die teams halt geld aus um aus den motoren so viel wie möglich raus zu holen aber sich trotzdem innerhalb des reglements zu bewegen!

    und jetzt sollen die tüftler bestraft werden?
  • Ach, Mercedes und BMW aufeinmal auch?

    Angeblich hat doch doch nur Ferrari den Motor um 20 PS "verbessert" und hat nun den stärksten im Feld. ::)

    Tja, Kostensenkung. Offenbar schaffen es die "kleineren" Teams - vor allen TOY mit den nun meisten Geldern - einfach nicht zur Spitze aufzuschliessen. Vielleicht sollte man 2010 den Top-Teams Gewichte ins Auto legen oder ihnen verbieten ein ein neues Auto zu bauen.....
  • Ich verste die ganze sache auch nicht.
    Meine Güte Motorleistung weniger...dies und dass damit der eine nicht besser ist als der andere... :-[
    Dann sollten die einfach einheitsautos nehmen und die ganzen autos so verplomben dasskeiner mehr ran kann. ;(
  • Ich hab gelesen , dass die Motoren aber die Leistung nicht über Zusatzaggregate gewonnen haben
    Sondern es wurden Verändersungen am Motor selbst vorgenommen , um angeblich die Haltbarkeit zu verbessern
    Wodurch aber auch die Leistung erhöht wurde
    -------------------------------------- VIVE LE SPORT --------------------------------------
  • Ich geb fatoli vollkommen Recht!!!

    Sollen Sie doch ne Einheitsserie drauß machen und dann ist gut!
    Es gab schon immer schwächere und stärkere Team´s!

    Wenn das so weiter geht verliert die F1 irgendwann den Status der Königsklasse!
  • Ich denke Renault Toyota und Honda haben ganz andere Probleme als die 20ps

    Sicherlich kann zB. auch Honda einige PS aufholen unter der Angabe die Haltbarkeit verbessern zu wollen

    Aber durch 15-20 Ps Leistungssteigerung alleine werden die nicht um die Pole fahren

    Ich sehe das Ganze ähnlich wie mit den Schwingungsdämpfer von Renault damals

    Einige Teams fühlen sich benachteiligt , wie man nun darauf reagiert werden wir sehen
    -------------------------------------- VIVE LE SPORT --------------------------------------
  • Original von Andy79
    Ich geb fatoli vollkommen Recht!!!

    Sollen Sie doch ne Einheitsserie drauß machen und dann ist gut!
    Es gab schon immer schwächere und stärkere Team´s!

    Wenn das so weiter geht verliert die F1 irgendwann den Status der Königsklasse!


    sehe ich auch so!

    die F1 war immer vorreiter in vielen dingen und da steckt einfach viel geld und know how dahinter!

    und wenn man jetzt den pfiffigen bestrafen will dann ist das sicher nicht im sinn der sache!
  • Original von 2OO8
    Mir hat es auch nicht gefallen als man den Renaults die Massendämpfer verboten hat

    Aber so ist es manchmal in der F1


    ja das stimmt!

    es gibt immer wieder teams die versuchen mit illegalen mitteln sich einen vorteil zu verschaffen!

    zum glück wurde das ja verboten!
  • Daran war nichts verboten , die Massendämpfer wurden sogar abgenommen ;) Somit war es 100% Legal
    Es wurde verboten , um die Saison wieder spannend zu machen ,,, aber es war ja nicht das erste mal , es wird sicherlich auch nicht das letzte mal sein
    -------------------------------------- VIVE LE SPORT --------------------------------------

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 2OO8 ()

  • Jetzt drehen die ja endgültig am Rad. Eindeutige Wettberwebsverzerru9ng, mit denen Onkel Bernie wie üblich irgend einen kläglichen Versuch unternimmt, irgendwie Spannung reinzubringen. Langsam machts echt keinen Spaß, solche Entscheidungen zu sehen((
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk