Neue Strecken

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Strecke ist überhaupt nicht gut.

    Also bis 2010/2011 kommen ja auf jeden Fall folgende Rennen dazu: Südkorea, VAE, Indien und dann noch evtl. eben Katar, Russland und USA

    Da wir momentan 18 Rennen fahren und maximal 20 gefahren werden können, müssen da noch ein paar weichen. Australien dürfte wohl als erstes fliegen, aber auch England und Frankreich sind ja bekanntermaßen bedroht. Meiner Meinung nach braucht aber kein Mensch zwei Rennen in Spanien, weshalb man dort auch Montmelo streichen könnte. Ansonsten muss ich sagen, dass in dem Falle, dass es tatsächlich ein Russland-Rennen geben sollte, Ungarn raus sollte.

    Und für ein mögliches USA-Comeback könnte man dann Montréal streichen.
    Szybkiego powrotu do zdrowia Robert
  • Original von insider
    Wie bitte? Montreal streichen? Eines der besten Rennen auf einer der besten und schönsten Strecken?
    Zu dieser Meinung hätte ich gerne ein paar Erläuterungen!


    Wenn ich ehrlich bin ist Montreal meine absolute Lieblingsstrecke. Gut, Alonso war dort nicht immer ganz vorne aufzufinden aber es sind einfach JEDES JAHR spannende Rennen auf dieser Strecke. Auch wenn die Saison dominiert wird von einem Team (2002, 2004) sind die Rennen trotzdem sehr unterhaltsam.
    Allerdings wenn ein neuer Grand Prix dazu soll dann bitte Long Beach. Die Strecke kenn ich aus der ehemaligen Champ Car, und ist recht unterhaltsam. Außerdem ist die Formel 1 dort schon gefahren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deftones ()

  • Ich habe ja auch nicht gesagt, dass Montréal eine schlechte Strecke wäre. Das Kanada-Rennen ist eigentlich immer eines der spannendsten Rennen des Jahres, aber trotzdem ist es vor ein paar Jahren ja schon mal fast aus dem Kalender geflogen. Und sollte es ein USA-Rennen geben, wäre es eigentlich eine logische Konsequenz, dass Kanada dann fällt.
    Szybkiego powrotu do zdrowia Robert
  • Original von schopfheim91
    Ich habe ja auch nicht gesagt, dass Montréal eine schlechte Strecke wäre. Das Kanada-Rennen ist eigentlich immer eines der spannendsten Rennen des Jahres, aber trotzdem ist es vor ein paar Jahren ja schon mal fast aus dem Kalender geflogen. Und sollte es ein USA-Rennen geben, wäre es eigentlich eine logische Konsequenz, dass Kanada dann fällt.

    Nee.Kanada soll mal schön bleiben.
    Und nur rein geografisch hat Kanda eigentlich nichts mit usa zu tun.
    Von mir aus könnte frankreich gestrichen werden.
    wir brauchen auch nicht unbedingt 2 rennen in spanien.da könnte man das so machen wie in deutschland.1jahr barcelona und 1 jahr valencia.
    da gibt es bestimmt noch mehr möglichkeiten.
  • Original von insider
    Wie bitte? Montreal streichen? Eines der besten Rennen auf einer der besten und schönsten Strecken?
    Zu dieser Meinung hätte ich gerne ein paar Erläuterungen!


    Entschuldige mal aber da hast du wohl nur recht was die "Landschaft" und den Standort im Strom betrifft. Das alles ist sehr schön anzusehen.

    Aber was die reine Strecke betrifft gibt es durchaus bessere. Auf diesem "weichen" Inselboden ist es zudem relativ schwierig einen festen Belag zu verlegen. Hatten wir alles schon in Montreal. Der Unfall von KUB 2007 hat auch nicht unbedingt geholfen diese Strecke beliebter zu machen.
  • Also da muss ich Austin im Bezug auf die Sicherheit Recht geben. Nach dem Ausscheiden von Indianapolis ist Montréal, abgesehen von Valencia und Singapur, da warten wir mal noch ab, die gefährlichste Strecke, weil die Auslaufzonen an einigen Stellen sehr kurz und an anderen Stellen gar nicht vorhanden sind. In Monaco machen keine Auslaufzonen nichts, da die Geschwindigkeit relativ gering sind, aber Montréal gehört zu den schnellsten Kursen überhaupt in der Formel 1.

    Nur ein kleines Beispiel: 1997 flog Panis in Turn 5 ab und brach sich beide Beine. Damals stand dort eine Reihe Reifenstapel, 2007 stand dort nur noch eine blanke Betonmauer.

    Durch ihre Crashgarantie sorgt die Strecke immer für hochspannende Rennen, aber eben: Ein solcher Unfall wie der von Kubica kann auch ins Auge gehen.

    Rein sportlich gesehen würde ich mich wegen ihrer Einzigartigkeit aber trotzdem für den Erhalt der Strecke im GP-Kalender einsetzen. Ich fürchte nur, dass Ecclestone generell nicht sportlich, sondern wirtschaftlich entscheidet.
    Szybkiego powrotu do zdrowia Robert
  • Aber in Monaco sind gerade an den schnellsten Stellen keine oder nur wenig Polsterungen vorhanden. Ste. Devote oder Hafenschikane zum Beispiel. Das ist in Kanada schon noch ein Bisschen anderst. Die Strecke wird ja auch Jahr für Jahr modernisiert. Unebenheiten werden ausgeglichen und anschliessend von der FIA abgenommen.

    Uebrigens hat Montreal noch einen Vertrag bis 2011 mit Ecclestone.
    Perez, das war SAUBER!
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Anschlusstor - das Vereinsnetzwerk