Michael Schumacher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Michael Schumacher

      Ich habe mich dazu entschlossen, hier einen neuen, wertneutralen Thread zu eröffnen, um den Fans und Kritikern von Michael Schumacher eine Plattform zu bieten, in der sie auf sachlicher und fachlicher Ebene diskutieren können, ohne einander zu beleidigen oder die Legenden des Motorsports, wie Michael Schumacher und Ayrton Senna, mit Schmutz zu bewerfen.

      Also mein Appell gilt hiermit an alle:

      Bitte denkt an Eure gute Erziehung!
    • Re: Michael Schumacher



      Alles was ich zu MSC zu berichten habe, steht eigentlich im Fan Bereich.Aber hier können ja gerne seine Kritiker ihre Kritik einbringen.Jerez 97 etc. , obwohl wir das schon 875545 mal hatten.


      Ganz meine Meinung, Austin. Ich glaube nicht, dass hier noch viel Neues auftauchen wird. Wurde doch alles schon x-mal aufgewärmt.

      8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)
    • Re: Michael Schumacher

      doch, er ist schwul !!!

      Ich dachte, du bist MSC-Fan ;D

      Aber hier können ja gerne seine Kritiker ihre Kritik einbringen.Jerez 97 etc. , obwohl wir das schon 875545 mal hatten.

      Dann halt nicht, wenn es euch so langweilt. Aber nur eins zu Jerez: warum behauptet ihr immer JV hätte die Kurve nicht gekriegt? Das stimmt nähmlich nicht.

      Ich glaube nicht, dass hier noch viel Neues auftauchen wird.

      Natürlich nicht, deswegen steht es auch unter HISTORY ;) = engl. für Geschichte ;D

      Glaubt
      ihr er wäre trotzdem WM 1994 geworden?

      Schliesslich ist er es geworden, obwohl er hätte disqualifiziert werden sollen ::)
    • Re: Michael Schumacher


      Ich dachte, du bist MSC-Fan ;D

      Dann halt nicht, wenn es euch so langweilt. Aber nur eins zu Jerez: warum behauptet ihr immer JV hätte die Kurve nicht gekriegt? Das stimmt nähmlich nicht.

      Natürlich nicht, deswegen steht es auch unter HISTORY ;) = engl. für Geschichte ;D

      Schliesslich ist er es geworden, obwohl er hätte disqualifiziert werden sollen ::)


      wer nämlich mit h schreibt ist dämlich!
      und wenn man den mist liest, den du so verzapfst, dann stimmt das schon!
    • Re: Michael Schumacher




      Dann halt nicht, wenn es euch so langweilt. Aber nur eins zu Jerez: warum behauptet ihr immer JV hätte die Kurve nicht gekriegt? Das stimmt nähmlich nicht.



      Hallo Mclarenboy 2 Paulus  ;D

      Nenne mir mal eine Begründung warum dieser berechtigte Zweifel nicht stimmen soll.Jeder, absolut Jeder der schon mal ein Kart gesteuert hat bzw. einen Führerschein hat wird dir dies bestätigen.Du kleiner Schumacher Hasser hast vermutlich weder das eine noch das andere und bist nur hier um deinen Frust am besten Rennfahrer aller Zeiten loszuwerden bzw. ihn schlecht zu reden.Man beachte auch deinen Ersten Beitrag in diesem Forum den jeder hier in deinem Profil nachlesen kann. :D

      Eine Haarnadelkurve - wie diese in Jerez- steuert und bremst man von aussen an um dann innen aus der Kurve heraus zu beschleunigen.So wie JV innen neben Schumacher ausscherte um zu überholen bleiben berechtigte Zweifel ob er ohne den Ferrari bzw. den Rammstoss von MS die Kurve optimal bekommen hätte.Im schlimmsten Fall wäre er ins Kiesbett gerutscht, im leichtesten Fall wäre er weit aus der Kurve herausgetragen worden, so das Schumacher innen wieder vorbei gehen könnte.

      Es ist wirklich traurig, dass man so etwas in einem F1 Forum, wo wirkliche Kenner der Szene sein sollten immer wieder erklären muss.

      Ich will aber hier die Schuld Schumachers gar nicht abstreiten.Er war mit zumindest 60 % Hauptschuldig an Jerez 97.Aber nocheinmal:Zeigt mir den Fahrer der nicht ähnliches versucht hätte wie Schumacher.Egal ob Hakkinen,Prost,Villeneuve selber, Fangio, Lauda usw,usw---KEINER HÄTTE VILLENUEVE IN DIESER SITUATION EINFACH VORBEI FAHREN LASSEN!-Keiner!

      Punkt aus Ende. 8)

      Schliesslich ist er es geworden, obwohl er hätte disqualifiziert werden sollen  


      Schumacher war vorne.Es war seine Kurve.Er befand sich sogar schon in selbiger, als Trottel Hill wie ein Irrer innen einstach und Schumachers Seitenkasten rammte.ER, HILL SELBER hat dafür gesorgt , dass seine Aufhängung brach.Hätte er nur 2 Sek. gewartet, hätte er den angeschlagenen Benetton leicht überholen können.Aber auch hier gilt noch deutlicher als in Jerez.Es war Schumachers absolutes Recht die Tür zu zumachen.Weil er sich schon IN der Kurve befand.

      Ich frage mich langsam wie weit das mit diesen kranken Schumacher Hassern noch gehen soll.Könnt ihr seine Leistungen nicht einfach mal anerkennen?Die WM 94 wäre ohne einen WM Schumacher der absolute Witz gewesen.Ihr solltet lieber mal den wahren Proleten in der F1 Geschichte mit seinen unzähligen Fouls und Schlägereien kritisieren.Den Mittelklasse Racer Ayrton Senna da Silva.Gegen diesen Piloten ist Schumacher ein bescheidener Familien Mensch der sich auch nach seiner Karriere nicht weit aus dem Fenster lehnt.Er mag mit seiner stillen Art vielleicht arrogant wirken für einige, aber er ist lange nicht so ein Kollegenschwein wie es zb. Senna früher war.

      So und jetzt schreib dir das hinter die Ohren Paulus, oder gehe den Weg von Mclarenboy.

      Letzteres wird dir lauen Nummer NÄHMLICH ;D nur übrig bleiben. ;)

      Du gibst Mclarenboy wirklich die Hand.Das Sprichwort mit "nämlich" und "dämlich" gibt es nicht umsonst wie wir an DIR sehen, werter Paulus. ;D




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AAustin03 ()

    • Re: Michael Schumacher

      Hi Schuminator 2 Austin

      ...bleiben berechtigte Zweifel ob er ohne den Ferrari bzw. den Rammstoss von MS die Kurve optimal bekommen hätte.
      - habe nie behauptet, JV hätte die Kurve optimal bekommen, vielmehr
      wäre er weit aus der Kurve herausgetragen worden, so das Schumacher innen wieder vorbei gehen könnte.
      -ja, das könnte und hätte er wahrscheinlich auch. Ich habe meinerseits jedoch berechtigte Zweifel, ob sich der MSC im weiteren Verlauf des Rennens hätte erfolgreich gegen JVs Angriffe wehren können. Ich meine nein. Er fuhr absichtlich nicht Kampflinie, um JV von der Strecke zu rammen.


      Er war mit zumindest 60 % Hauptschuldig an Jerez 97.
      - wie wär's mit 100%?

      Egal ob Hakkinen,Prost,Villeneuve selber, Fangio, Lauda usw,usw---KEINER HÄTTE VILLENUEVE IN DIESER SITUATION EINFACH VORBEI FAHREN LASSEN!-Keiner!
      - da kann ich genauso gut behaupten: keiner hätte sich so blöd, offensichtlich, unfair und dazu auch noch erfolglos verhalten.

      Schumacher war vorne.Es war seine Kurve.Er befand sich sogar schon in selbiger, als Trottel Hill wie ein Irrer innen einstach und Schumachers Seitenkasten rammte.ER, HILL SELBER hat dafür gesorgt , dass seine Aufhängung brach.Hätte er nur 2 Sek. gewartet, hätte er den angeschlagenen Benetton leicht überholen können.Aber auch hier gilt noch deutlicher als in Jerez.Es war Schumachers absolutes Recht die Tür zu zumachen.Weil er sich schon IN der Kurve befand.
      - ja, da hast du schon Recht. Hill hätte mit dem Foul rechnen müssen. Es bleibt trotzdem ein Foul.


      so ein Kollegenschwein wie es zb. Senna früher war.
      - Ich sage nur: Österreich 2002.
      - Ich behaupte: Senna hätte so etwas nie getan, und es danach auch noch als völlig legitim bezeichnet. Das Stichwort lautet: CHARAKTER




      aussen an um dann innen
      - außen  ;D

      Hauptschuldig
      - hauptschuldig, oder: Hauptschuldiger  ;D

      das Schumacher innen wieder vorbei gehen könnte
      - dass Schumacher... ;D
      - vorbeigehen ;D

      Familien Mensch
      - Familienmensch  ;D



      Ach, Austin.
      Wie oft muss ich es dir denn noch sagen: es ist nicht sehr INTELIGENT ;D mit Steinen zu werfen, wenn man im Glashaus sitzt. (nicht im  ;DGlass Haus ;D)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paulus ()

    • Re: Michael Schumacher

      Zunächst einmal....

      ...würde ich dich bitten deine Beiträge nicht jedesmal zu zerstückeln in dem du einen Satz zitierst um dann im nächsten zu antworten.
      Dieser Kindergartenstyle ist nicht nur unübersichtlich sondern zieht auch bei der nächsten Antwort alles aus dem Zusammenhang wenn dein Diskussionspartner wie du vorgeht.

      Oder ist es zuviel verlangt sich einmal ein paar Sätze zu merken um aus dem Kopf heraus zu antworten?

      Und wer NÄHMLICH mit H schreibt sollte sich besser ganz still verhalten, bevor er Tipp oder Rechtschreibefehler von andern zitiert.

      Zum Rest äussere ich mich später...nur eins schon mal:

      Das Stichwort lautet: CHARAKTER
      Wer mehr als ein Dutzend mal Kollegen mit Fäusten angreift und sie auf der Strecke foult hat mit Sicherheit einen sehr tollen Charakter.

    • Re: Michael Schumacher

      Ob MS sich weiter gegen JV hätte behaupten können ist doch uninteressant, es ging um das Manöver an sich und wäre er ins Kiesbett gerutscht, wäre Schumacher 97 WM.Und das mal wieder gegen ein überlegenes Auto wie dem 97er Newey-Williams.Und zu dem blöd, erfolglos usw:Ich bin fast sicher ein Senna hätte so brutal in den Williams eingelenkt, dass sich noch beide überschlagen hätten, und dann hätte er JV noch auf der Strecke die Fäuste gezeigt. ;D

      In Adelaide 94 kann man nur wie alle - ausser den Engländern, aber selbst die und Hill selber gestehen es sich heute ein- von einem stinknormalen Rennunfall sprechen.Wenn es denn ein Foul war, dann war es eines von Hill, denn er fährt Schumacher in die Seite.

      Die Order in Österreich 2002 kam von Ferrari- nicht von MS.Und RB muss dieses "Manöver" natürlich glatt auf die letzte Runde und noch dazu auf die Startzielgerade verlegen, damit es alle schön sehen.Was hätte MS denn machen sollen?Du hast doch selber gesehen wie er sich auf dem Podium schämte.Hätte er hinter Rubens her schleichen sollen bis dieser wohlmöglich vor der Zielliene noch angehalten hätte- bis Schumacher vorbei fährt.Wenn man in Österreich von einem schlechten Charakter sprechen soll, dann hatte ihn in diesem Fall Rubens Barrichello und nicht MS.

      Dann lässt man seinen TK eben nicht vorbei, oder regelt die Sache "eleganter", und nicht auf Start/Ziel auf den letzten Metern.





    • Re: Michael Schumacher

      Mir wäre es genauso gegangen wie Rubens, wem wohl nicht?Aber der schwartze Peter liegt in dem Fall nun mal bei Ferrari.Von einem schlechten Charakter kann man jedoch beim vorbeifahrenden MS nicht sprechen.Rubens hatte den Befehl ihn vorbeizulassen.Am besten wäre wohl gewesen MS wäre dahinter geblieben, auch wenn Rubens wohlmöglich vor der Linie stehen geblieben wäre. ;D

      Die dahinter hätten sich gefreut an zwei parkenden Ferraris vorbei ins Ziel zu fahren. :D

    ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider