Jackie Stewart und seine ganz persönliche Meinung

    • Jackie Stewart und seine ganz persönliche Meinung

      Jackie Steward hat eigentlich zu jedem Thema was zusagen. Und am meisten liebt er es Schumacher und die FIA an den Pranger zu stellen.

      Nach seinem letzten Statement zur Srafe im Spionagefall und der Vorwurf Mosley würde R.Dennis abgrundtief hassen, platzte Max Mosley nun der Kragen.

      ... Es sei gefährlich, dass einige der in der Formel 1 vertretenen Sponsoren auf die Ratschläge des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters hören würden: "Aber ansonsten macht dies in der Formel 1 niemand - weder die Teams, noch die Fahrer. Er ist unter den Fahrern eine Witzfigur. Er läuft wie ein Varieté-Mann aus den 1930er Jahren herum. Er ist ein amtlich beglaubigter Trottel."...

      KompletterBericht!
      «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Starsky ()

    • Letzthin in Servus-TV Roman Polanskis Film Weekend of a Champion, danach diskutierten die beiden alten Knacker. Dabei gab Stewart etwas Einblick in seine damalige Technik: das Lenkrad nur wenig gedreht und immer versucht, den Wagen irgendwie mit dem dadurch verliehenen "Drall" oder Drehbewegung des Chassis um die Kurve zu bringen. Damit war er am Kurvenausgang natürlich viel eher bereit zu weiteren Manövern als andere Fahrer.
      Schade, dass man solche Einblicke in die Technik des Fahrens nicht öfter hört, auch von heutigen Fahrern. Würde mich viel mehr interessieren als das Gewäsch, was man oft hört.
    ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider