Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

      Genau GDC! Wir dürfen nicht die ganzen deutschen Fahrer der 90er Jahre vergessen. Die konnten sich vielleicht einmal pro Saison qualifizieren und meisten war das Rennen dann auch ein großes Desaster :-X
      "Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss."

      Anmeldedatum im alten Forum am 18.8.2006!
    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

      Vor der Zeit von Michael Schumacher kann ich
      mich nur an wenige deutsche Fahrer erinnern die
      eine gewisse Klasse hatte...

      - Stefan Bellof
      - Graf Berghe von Trips

      ...sind dort zu nennen, sie waren klasse Piloten.
      In den 90ern kommen Fahrer wie HHF und RSC
      bei mir in die Wertung gutes Mittelmaaß und
      Nick Heidfeld ist jemand der vielleicht mal
      einen GP gewinnen kann wenn's gut läuft
      aber auch er ist kein Spitzenman.
      Nico Rosberg könnte mal ein Siegfahrer
      werden zumindest hat er alle Anlagen dazu.

      Sven
    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

      hier mal 5 der meiner meinung nach schlechtesten formel eins fahrer aller zeiten

      jacques villeneuve sen.

      ein paar rennen dabei, abgrundtief versagt und bei weitem weniger talentiert als sein bruder gilles

      siegfried stohr

      na gut, den kennt man zumindest noch, aber auch nur weil er einen mechaniker überfahren hat...

      satoru nakajima

      gegen den war katayama ein wahrer champion. in seinen jahren bei lotus und tyrell hatte er eine wahnsinns bilanz - in der qualifikation verglichen mit seinen teamkollegen - 5:74 (!!)

      jean denis delatraz

      ein schweizer juwelier der sich für ein paar rennen in der saison 1994 bei larousse (glaub ich) eingekauft hat. unterirdisch!!

      allan mcNish

      kennt den noch wer ;)
    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

      Schlechte Fahrer gab es einige meine Top 7:
      1.Juan Pablo Montoya
      2.Ukyo Katayama
      3.Shinya Nakano
      4.Christian Albers
      5.Alex Yoong
      6.Huyi Ide
      7.Ralf Schumacher

      HAHAHAHA,das mit Albers ist sehr witzig!! ;D ;D......Er ist einer der besten Fahrer!! Du meinst sicher Sato!
    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.


      HAHAHAHA,das mit Albers ist sehr witzig!! ;D ;D......Er ist einer der besten Fahrer!! Du meinst sicher Sato!


      Ich weiß schon wen ich gemeint hab. Albers is vllt.
      in der DTM gut, aber in der F1 hat er nichts gezeigt
      Dass er einer der besten Fahrer ist ist maaaßlos übertrieben
      Noch ein nicht schlechter, aber nicht erfolgreicher
      Fahrer:
      Andrea de Cesaris. In seinen Massen an Rennen (glaub
      über 200) hat er wirklich nichts gerissen. 1991 wird
      er auch noch von einem Neuling in der Formel 1 im
      eigenen Team übertrumpft.
      Wer das war weiß ich aber nich ;D ;D ;D
      (für Dumme: Es war kein geringerer Als
      Schumi)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SchumiFan_154 ()

    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.


      HAHAHAHA,das mit Albers ist sehr witzig!! ;D ;D......Er ist einer der besten Fahrer!! Du meinst sicher Sato!

      Er ist zwar kein schlechter Fahrer, aber er ist nicht wirklich einer der besten Fahrer ;) Kommst du wohl zufällig aus Holland? ::)
      "Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss."

      Anmeldedatum im alten Forum am 18.8.2006!
    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

      Albers würde ich in der oben genannten Reihenfolge mal streichen! Er ist alles andere als untalentiert. Vielleicht kein neuer Senna oder Schumi, aber in einer Reihenfolge mit Nakano oder Ide aufzutauchen ist schon eine Beleidigung.

      Fassen wir zusammen, dass Japaner grundsätzlich kein F1 Auto steuern können! ;D
    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

      je länger ich überlege...
      monty fuhr immer in einem team, welches WM werden wollte.
      ich will jetzt nicht sagen im besten auto, aber wenn man in solch einem auto sitzt und von sich elbst behauptet, dass man WM wird, und dann in 95 rennen magere 7 siege heraus fährt, naja, dann ist man in dieser rangliste "schlechtester fahrer aller zeiten" ganz weit oben.
      ich traue sato in diesen autos auch 7 siege zu.
    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

      Aber klar doch!

      Hauptsache gelästert, wie kann man so armselig sein....

      naja, seine meinung, dass japaner generell kein F1 auto steuern können ist schon gewagt, aber ihn deshalb als armselig bezeichnen finde ich etwas beleidigend und daneben.
    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

      Ich finde Michael Andretti war der schlechteste.
      Was der 1993 aufgeführt hat, ein Wunder das es keine Verletzten oder Tote gegeben hat.
      Und sein Mc Laren- Ford war zwar nicht das beste Auto im Feld, aber so schlecht war es auch nicht den Senna hat mit dem selben Auto schließlich 5 Mal gewonnen.
    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

      Sorry, hier kann ich einige Leute echt nicht ernst nehmen. Montoya, Villeneuve, Katayama... achso, diese gehören also zu den schlechtesten Formel-1-Fahrern aller Zeiten. Soso.

      Ehm, darf ich mal an Jean-Denis Delétraz erinnern? Der fuhr bei 1994 bei Larrousse und 1995 ein paar Rennen bei Pacific, wobei er in der Qualifikation regelmässig 5 bis 6 Sekunden pro Runde auf seinen Teamkollegen Montermini verlor! Das Rennen in Estoril 1995 gab er wegen Krämpfen in den Armen auf!!

      Aber natürlich... Villeneuve und Montoya waren noch viel schlechter.

      Oder wer mag sich noch an Giovanni Lavaggi erinnern?? Ach ja, der war ja viel besser als die beiden oben genannten, obwohl er ab und zu der einzige war, der sich nicht qualifizieren konnte....

      Oder wer kennt Taki Inoue noch? Seine "Horror-Runden" von Monza 1995 sind legendär, aber auch der wurde vornehm aus den Rängen gestrichen.

      Sorry, ich kanns schlicht nicht ernst nehmen, wenn man einen mehrmaligen GP-Sieger und zweifachen WM-Dritten (Montoya) sowie einen Weltmeister und Vize-Weltmeister (Villeneuve) zu den schlechtesten Piloten der F1-Geschichte zählt, und dabei Namen wie Delétraz, Lavaggi oder Inoue vergisst...
    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

      der Mansell von 1995....nein spaß beiseite.

      Also für mich 2 Fahrer.

      - Katayama
      - Ide

      An der These mit den Japanern ist was dran.



      Nakajima, Sato, Suzuki... ja, die waren sauschlecht ::) Vor allem der Aguri Suzuki, der in Suzuka einst mit einem völlig unterlegenen Larrousse aufs Podest fuhr... ::)

      Katayama kann man wohl kaum zu den schlechtesten Piloten zählen. Immerhin platzierte er sich einige male in den Punkten.
    • Re: Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten.

      Der schlechteste F1 Fahrer aller Zeiten ist definitiv "Ralf Schumacher / Porno Ralle" !
      Wie oft er Bockmist gebaut hat in den letzten Rennen, und immer wars ein normaler Rennunfall...einfach nur schwach, lächerlich und geldgeil der kerl !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NiceNico ()

    ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider