Angepinnt F1 Aerodynamik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von bmwfan
      Original von nofuel
      Angeblich bekommt der BMW-Sauber F1.08 ab Barcelona neue Seitenkästen und einen neuen Unterboden!? Das klingt für mich nicht nur nach einem "Update" der Aerodynamik, sondern nach einer einschneidenden Veränderung am Auto.

      Bin gespannt ob das gut geht.


      ich denke schon...letztes jahr hatten die ja auch solche veränderungen am auto bei den barcelona tests...


      Oje Oje Oje .....hatten die ja auch ... ::)

      JEDES Team bringt JEDES Jahr nach Barcelona neue Teile mit.Das liegt an der Charakteristik der Strecke.Wurde aber hier auch schon oft genug erwähnt.
    • Hat jemand eine Ahnung was das für ein Oberbau ist, den Ferrari da immer bei den Tests benutzt? Messen die damit Windgeschwindichkeiten an unterschiedlichen Orten?



      Hier sieht man auch schön eine Geschlossene Nasenversion
      F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JAun ()

    • Wie die Radkappen z.B. ?
      Nene, Ferrari hatte heute auch spezialsensoren montiert, um den Effekt genauer zu messen (siehe abbildung weiter oben).
      Ich denke das der Luftstrom den ANstrom auf den Helm verringern soll...
      F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JAun ()

    • Naja ... angeblich soll mit dem Nasenloch die Anströmung des Hecks verbessert werden. Ich bin kein Aero-Experte, aber DAS kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen.

      Sollte es funktionieren, werden bald alle anderen Teams nachziehen. ;)
    • Original von nofuel
      Naja ... angeblich soll mit dem Nasenloch die Anströmung des Hecks verbessert werden. Ich bin kein Aero-Experte, aber DAS kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen.

      Sollte es funktionieren, werden bald alle anderen Teams nachziehen. ;)


      Naja.. Das Heck beginnt bekanntermaßen hinter dem Fahrer... Das kommt also schon hin...
      Wenn Ferrari das Loch behält, bin ich mir sicher bringt es auch was, und ist kein ablenkungsmanöver...
      F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.
    • Original von JAun

      Naja.. Das Heck beginnt bekanntermaßen hinter dem Fahrer... Das kommt also schon hin...


      ... na gut! Wenn die Airbox zum Heck gehört, dann wird das wohl so sein!? ;D ;)

      Wenn das Loch etwas bringen sollte, dann eine Verbesserung im Bereich des Frontflügels und vielleicht (!!!) eine verbesserte Strömung unter dem Auto!?
    • Ich als alter Aerodynamiker würde ja fast meinen das durch das Nasenloch die Luft duch einen Kanal geleitet wir und an den oberen Löcher wieder austritt um so mehr Anpreßdruck zu generieren. Da ja die Aerodynamik nächstes Jahr stark beschnitten wird wäre das schon ne Lösung um mehr Anpreßdruck auf die Vorderachse zu bringen.
      Bei den Ferrari´s (575) ind der FIA GT hat das damals ganz gut funktioniert.
    • Original von Andy79
      Ich als alter Aerodynamiker würde ja fast meinen das durch das Nasenloch die Luft duch einen Kanal geleitet wir und an den oberen Löcher wieder austritt um so mehr Anpreßdruck zu generieren. Da ja die Aerodynamik nächstes Jahr stark beschnitten wird wäre das schon ne Lösung um mehr Anpreßdruck auf die Vorderachse zu bringen.
      Bei den Ferrari´s (575) ind der FIA GT hat das damals ganz gut funktioniert.


      Stimmt, die beidem Löcher oben lassen das vermuten wenn man sich mal das Bild betrachtet.

      Aber einige abenteuerliche Erklärungen von wegen "in die Irre führen" haben sicher auch etwas. ;D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Austin ()

    • Original von Andy79
      Ich als alter Aerodynamiker würde ja fast meinen das durch das Nasenloch die Luft duch einen Kanal geleitet wir und an den oberen Löcher wieder austritt um so mehr Anpreßdruck zu generieren. Da ja die Aerodynamik nächstes Jahr stark beschnitten wird wäre das schon ne Lösung um mehr Anpreßdruck auf die Vorderachse zu bringen.
      Bei den Ferrari´s (575) ind der FIA GT hat das damals ganz gut funktioniert.


      Ob das der Punkt ist weiß ich nicht...
      Schließlich braucht man eine Druckdifferenz zwischen Unter- und Oberstrom. Ob der Strom zum Unterboden wirklich geringer ist, als der am Nasenloch wieß ich nicht. Es fällt auch auf, dass die Eintrittöffnung scheinbar kleiner ist als die Austrittsspalte, wärend diese wirklich die Breite des Helms ausfüllt...

      Wie auch immer... Dieses Loch ist in der F1 jedenfalls mal wieder eine echte Neuerung. Ich bin gespannt, ob Ferrari die Nase nur testet, oder wirklich einführt.

      Hat eigentlich schon jemand ein Bild von den neuen BMW Teilen gefunden?
      F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JAun ()

    ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider